Warum wurde heute Morgen Wikipedia in Spanien vom Netz genommen?

Wikipedia ist am Mittwoch, dem 4. Juli, in Spanien wegen eine bevorstehenden Abstimmung des Europäischen Parlaments über ein höchst umstrittenes Gesetz, das Online-Plattformen rechtlich haftbar machen könnte, für urheberrechtlich geschütztes Material, das von den Nutzern ins Internet gestellt wurde, in die Knie gegangen.
Die vorübergehende Schließung der Website wurde am 4. Juli eingeführt und dauerte bis zum 5. Juli um die Mittagszeit.

„Die Richtlinie würde die Online-Freiheit bedrohen und neue Filter, Barrieren und Beschränkungen für den Zugang zum Internet einführen“, sagte Wikipedia Spanien in seiner Erklärung.

„Wenn der Vorschlag in seiner aktuellen Version genehmigt wurde, wären Aktionen wie das Teilen von Nachrichten in sozialen Netzwerken oder der Zugriff auf Nachrichten über eine Suchmaschine im Internet komplizierter.“

Wikipedia fügte hinzu, dass die Plattform Wikipedia „gefährdet“ sei und forderte die Nutzer auf, ihre Abgeordneten anzuschreiben.

Die Überarbeitung des europäischen Urheberrechts ist in mehrere Abschnitte unterteilt, von denen einer die von Wikipedia kritisierte Reform ist und andere, die davor gewarnt haben, dass es zu einer zensierten Zensur durch Tech-Giganten kommen wird.
Eine weitere Reform würde Online-Plattformen wie Google und Facebook dazu zwingen, Links zu Nachrichteninhalten zu bezahlen. Diese Methode wurde von Nachrichtenagenturen wie AFP als „wichtiger Schritt“ bezeichnet.

Die Europäische Kommission hat geantwortet, dass „Wikipedia und andere Online-Enzyklopädien nicht in den Anwendungsbereich des Urheberrechtsvorschlags der Kommission fallen“.

Aber der Chef von Wikipedia, Jimmy Wales, und die Europaabgeordnete der Grünen, Julia Reda, eine führende Aktivistin zu diesem Thema, bestehen darauf, dass dies der Fall sein wird.

Die Abstimmung im Parlament am Donnerstag ist nicht endgültig, sondern nur die Verhandlungsposition der Europaabgeordneten.

Es folgen dann Verhandlungen mit den Mitgliedsstaaten für eine endgültige Position, während das volle Ausmaß des Gesetzes und ob es für Wikipedia gilt, ausgearbeitet wird.

Der politisch extrem links gerichtete Tagesspiegel kommentiert die Vollzensur-Idee der EU mit folgenden Worten:

Was kann man gegen ein europaweit geltendes Urheberrecht haben, das Autoren, Musiker, Künstler, Kreative und Fotografen schützt und ihnen ein auskömmliches Einkommen beschert? Auf den ersten Blick doch eigentlich nichts.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s