Südafrikanische Landkonfiskation wird vermutlich voran gehen

Dass es sich bei der Landenteignung weißer Bauern in Südafrika um einen Völkermord an der weißen Bevölkerung handelt, möchten die anglo-zionistischen Medien nicht aussprechen.
Stattdessen sprechen die Nachrichtenagenturen der Mainstreampresse darüber, dass der Tod und die Zerstückelung der weißen Bauerngemeinschaften für die Neger schlecht seien – und das ist sehr impliziert ausgedrückt.

RT:

Die südafrikanische Wirtschaft und die Nahrungsmittelproduktion des Landes könnten zusammenbrechen, wenn die Regierung Land von weißen Farmern ergreift und es an schwarze Bürger weitergibt, teilte eine lokale Organisation für Rassenbeziehungen RT mit.

Die Bewegung, die Anfang des Jahres vom regierenden African National Congress (ANC) verabschiedet wurde, zielt auf die Umverteilung von Wohlstand und „radikale wirtschaftliche Transformation“ ab. Die Regierung plant Berichten zufolge ein Ende dessen, was sie das Erbe der Apartheid nennen. 95 Prozent des südafrikanischen Reichtums wurden in den Händen von 10 Prozent seiner weißen Bevölkerung gehalten.

Einige Organisationen haben behauptet, dass die Initiative zu Gewalt gegen weiße Farmer anregt. Nach Angaben der Minderheitenrechtsgruppe AfriForum fanden 2016/1774 Morde und 638 Angriffe vor allem auf weiße Farmer statt. Ein fester Teil der Weißen in Südafrika ist politisch liberal eingestellt und lebt in den Städten.

Aus irgendeinem Grund hatte die südafrikanische Regierung auch immer eine enge Beziehung zu Israel, obwohl es hauptsächlich marxistische Juden waren, die sich für das Ende der Apartheid einsetzten und versuchten, Südafrika zu zerstören. Die ganze Situation dort scheint ziemlich verworren.

Wie auch immer, es ist ziemlich krank, dass die Buren-Bauern im Grunde ihre Existenzen rechtfertigen müssen, indem sie darauf hinweisen, wie viele Neger sie ernähren können.

Weiße Bauern in sog. Squatter Camps, Dailymail

Das Institut für Rassenbeziehungen hat die internationale Gemeinschaft aufgefordert, einzugreifen, da die südafrikanische Regierung bestreitet, dass die Landenteignung und die Gewalt ein Problem darstellen.

„Der weiße Bauer in Südafrika gehört einer Minderheit an. Es ist auch nicht akzeptiert, dass Eigentum entschädigungslos enteignet wird. Die internationale Gemeinschaft sollte Druck auf die südafrikanische Regierung ausüben, das Problem der Kriminalität in Südafrika anzugehen „, sagte der Sprecher der TLU SA.

„Sie sollten das legale Eigentum ihrer Bürger auch nicht wegzunehmen, ohne diese zu entschädigen.“

Die Experten betonen, dass internationale Investitionen für das Wachstum der südafrikanischen Wirtschaft von entscheidender Bedeutung sind, während eine Verfassung, die entschädigungslose Enteignungen erlaubt, Unsicherheit schafft und Investoren vertreibt.

Im März sagte TLU SA-Präsident Louis Meintjes, dass die Reform eine negative Botschaft an internationale Investoren sendet.
„Das ultimative Ergebnis dessen, was die Regierung derzeit einführt, ist der Zusammenbruch der Wirtschaft und die Umverteilung der Armut, die uns alle betreffen wird.

„Es ist nicht möglich, eine klare Botschaft auszusenden, indem man die Enteignungsabsicht ohne Entschädigung zum Ausdruck bringt. In einer entwickelten Gesellschaft wird dies als Diebstahl betrachtet, und die Bemühungen dies verfassungsmäßig zu tun und für die Öffentlichkeit zu verbergen, werden daran nichts ändern. „

White Squatter Camps South Afrika, Foto: 2oceansvibe

Ich erinnere mich an die Skorpion- und Froschparabel, die William Luther Pierce zu erzählen pflegte.
Die Neger sind das Gleiche. Sie sind bereit, die Dinge zu einem so niedrigen Niveau der Zivilisation zu bringen, dass es nicht wirklich wert ist, dieses Spiel der gegenseitig gesicherten Zerstörung mit ihnen zu spielen. Sie können nicht kritisch denken, und sie werden nicht mit wirtschaftlichen Argumenten überzeugt werden.
Aber ich habe einen konstruktiven Vorschlag für die Bauern.

Warum nicht einfach die Produktion JETZT einstellen und zusehen, wie sie sich selbst versorgen. Diese Bauern, wenn sie wirklich so wichtig für die südafrikanische Wirtschaft sind, sollten sich ein oder zwei Jahre gönnen und zusehen, wie die Nörgler sich selbst

4 Gedanken zu “Südafrikanische Landkonfiskation wird vermutlich voran gehen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s