Die Schwere der Luft

Du strahlst wie die Sonne aber erinnerst in Nebel
Hörst zu wie die Sterne und redest wie der Mond
Wie ein Sonnenaufgang, gemacht aus weißen Lügen
Wie könnte man dich nicht lieben ?
Eine Sternschnuppe die Hoffnung trägt
Mit viel Glück man es dann auch erlebt
Ein Rettungsring zum Festhalten
Der selber nicht schwimmen kann
Du warst immer das dunkle in meinem Leben
Obwohl, so auch manchmal der pure Sinn,
alles wonach ich mir vorstellte zu streben
Alles was ich brauchte konntest du mir geben
Es war ein Fehler
Habe dich zu meinem Ein und alles gemacht
Und dich dann dafür gehasst
In der Schwere der Luft eine zarte Feder
Ich hatte nie die Kraft Dir zu vergeben
Durch Die Zeit habe ich ein bisschen Abstand bekommen
Vielleicht war ich damals einfach in meinen Gefühlen gefangen
Vielleicht bin ich aber auch nur Schwach wenn ich wieder zu dir gehe
Ich weiß es nicht
Bin nicht allmächtig
Mittlerweile weiß ich ganz gut das du es auch nicht bist
Und glaube auch das erwarte ich gar nicht
Du solltest nicht mein Erdmittelpunkt sein
Weil du nicht gemacht bist um meine Welt zu halten
Du bist kein Atlas, hast deine eigene Last zu schleppen
Aber ich würde trotzdem die ganze Zeit nur mit dir reden wollen
Deine Antworten würden meine Last halten
Deine Ruhe würde mich lehren an das Gute zu glauben
Dein Duft an die Schmetterlinge erinnern
Und dein Lächeln nur diesmal ohne das Flimmern
Das Gute kann nicht ohne das Böse sein
Darf die Welt nicht weiter in Schwarz-Weiß zeichnen
Vielleicht brauche ich dich nicht
Aber ich vermisse dich unheimlich

– Eisblume –

La terre vue de ciel

2 Gedanken zu “Die Schwere der Luft

  1. Tja, so eine Eisblume
    hat es nicht besonders leicht,
    denn auf passende Krume
    ist ihre Wurzel geeicht.
    Das gilt für Menschen auch,
    für Weiber wie für Männer,
    doch ist so recht voll der Bauch
    entpuppen sich viele als Penner.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s