Jemand hat gerade einen der letzten Jaguars in den USA getötet

Der Homo sapiens als solches war schon immer ein Raubtier. Und er schafft das auch noch; all jene Tierarten auszurotten, die er nicht in Massentierhaltung oder Fischfarmen für bekömmliche Speisen auf seinen Tellern heranzüchtet. Wer braucht schon Bienen, Giraffen oder Jaguare? Wichtig ist bei der Reproduktion einer Art, dass man das Tier fressen kann.. Und den Rest der animalischen Schöpfung wird „einfach“ ausgerottet.

Einer von nur drei Jaguaren, von denen bekannt ist, dass sie in den USA leben, wurde kürzlich von Wilderern getötet. Experten identifizierten das Fell des Jaguars in einem kürzlich veröffentlichten Foto und sagten, es sei Yo’oko, ein männlicher Jaguar ( Panthera onca ), von dem bekannt war, dass er die Huachuca Mountains im Süden von Arizona durchstreifte, berichtete der Arizona Daily Star .

Jemand tötete gerade einen der letzten Jaguars in den USA
Basierend auf den Rosettenmustern dieses Pelzes glauben Experten, dass es Yo’oko ist, ein Jaguar, der als einer von nur zwei in den USA gilt. Kredit: Das Zentrum für biologische Vielfalt

Die Rosettenmuster auf dem Fell eines Jaguars sind für jedes Individuum einzigartig, eine Eigenschaft, die es den Offizieren der Arizona Game and Fish Abteilung ermöglichte, Yo’okos Fell in einem Foto zu identifizieren, das ihnen vom Tucson-basierten Northern Jaguar Project geschickt wurde. Der gefährdete Fleischfresser wurde in den Jahren 2016 und 2017 mehrmals in der Nähe der mexikanischen Grenze in Arizona fotografiert, so das Center for Biological Diversity, eine gemeinnützige Organisation, die sich auf den Schutz gefährdeter Arten konzentriert.

Es ist unklar, wann Yo’oko starb oder wer ihn getötet hat, aber der Arizona Daily Star berichtete am 28. Juni, dass er von einem Berglöwenjäger getötet worden sein könnte. Ein lokaler Rancher, Carlos Robles Elias, sagte dem Arizona Daily Star, dass er von einem Freund gehört habe, dass der Jaguar vor sechs Monaten irgendwo in Sonora, Mexiko, in der Nähe der US-Grenze gefangen und getötet wurde.

Es ist illegal, Jaguare zu jagen oder zu töten, die eine vom Aussterben bedrohte Spezies sind , und ein Jaguar war vielleicht nicht das, wonach Yo’okos Mörder gesucht hatte. Elias sagte dem Arizona Daily Star, er vermute, dass ein Jäger angeheuert wurde, um einen Berglöwen zu fangen, der in Arizona legal zu töten ist, aber stattdessen Yo’oko gefangen hat. Viehzüchter in der Gegend jagen nach Berglöwen und anderen Raubtieren, die Kälber fressen und den Lebensunterhalt der Viehzüchter bedrohen, berichtete der Arizona Daily Star.

Das Northern Jaguar Project, eine gemeinnützige Organisation zur Erhaltung der Jaguare, hat es abgelehnt, die Quelle des Fellfotos zu teilen. Die Gruppe will nicht riskieren, das Vertrauen der Viehzüchter und Bauern in der Region zu verlieren, deren Unterstützung die Gruppe für die Erhaltung gefährdeter einheimischer Arten wie Jaguare benötigt, berichtete der Arizona Daily Star.

Sieben Jaguars wurden in den letzten 20 Jahren in den USA fotografiert, obwohl in den letzten drei Jahren laut dem Center for Biological Diversity nur drei Wildkatzen entdeckt wurden. Allerdings lebten Jaguare einst im ganzen Südwesten von Louisiana bis nach Südkalifornien. Die Jagd und der Verlust von Lebensräumen in den letzten 150 Jahren haben die Population dezimiert und Jaguare werden seit 1972 vom US Fish and Wildlife Service als gefährdet eingestuft.

Originalartikel zu Live Science .

Ein Gedanke zu “Jemand hat gerade einen der letzten Jaguars in den USA getötet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s