Ich will Du sein

Ich will leise Träume träumen
Und mit ihrem Glanz wie mit Ranken meine Stube schmücken zum Empfang
Ich will den Segen Deiner Hände auf meinen Händen und meinem Haar in meine Nacht mitnehmen
Ich will nicht zu den Menschen reden
Damit ich den Nachklang Deiner Worte
(der wie ein Schmelz über den meinen zittert und ihren Klang reich macht)
Nicht verschwende und ich will nach der Abendsonne in kein Licht mehr sehen
Um am Feuer Deiner Augen tausend leise Opfer zu entzünden…
Ich will aufgehen in Dir
Wie das Kindergebet im lauten jauchzenden Morgen
Wie die Rakete bei den einsamsten Sternen
Ich will Du sein

– Rainer Maria Rilke –

Musik

23 Gedanken zu “Ich will Du sein

  1. Heimmann gibt es nicht, konnte leider keine Telephonnummer von Ihnen finden. Sie kennen mich nicht, wenn Sie mögen, könnten Sie das ändern.

    Gefällt mir

  2. Jetzt Karin aus Kopenhagen. Ein Camäleon ist ja nichts dagegen. Dann noch fix Mann und Kind. Nicht schlecht. Wird ja immer glaubwürdiger. Ich hoffe ja, nicht der Grund für diese Wandlungen zu sein. Wenn doch, dann könnte ich mich rühmen, daß ich zaubern könnte. 😉
    Nichtsdestotrotz stehe ich für ein Gespräch (konstruktiver Austausch) zu Verfügung, persönlich wäre sicherlich das beste, jedoch entfernungsmäßig evtl. schlecht zu bewerkstelligen, telephonisch liefert wenigstens die Stimme mit, schriftlich-digital geht auch, ist aber zeitaufwendiger und weniger direkt.

    Gefällt mir

      1. Das Bild jetzt ist von einer amerikanischen Schauspielerin, Jennifer Lawrence? Und da steckt das Spiel auch schon im Wort.
        Treuer Gefährte? Danke, das nehme ich mal als Lob. Dir jedenfalls danke für Deinen Blog. Informationen müssen raus. Kennst Du noch die Honigmannachrichten?

        Gefällt mir

  3. So, Karin, Anna oder wie auch immer, ich wünsche Dir jetzt eine gute Nacht mit süßen Träumen – von sauren Gurken (alter Spruch meines Vaters). Morgen schaue ich hier wieder nach, ob Du mich einer Antwort gewürdigt hast.
    Gruß
    Kruxdie

    Gefällt mir

  4. Mahlzeit. Ich hoffe, Du bist gut über die Nacht gekommen und genießt heute auch etwas Sonnenschein (u.a. auch zwecks Vitamin D-Bildung)!?

    Gefällt mir

  5. Na, wo ich gerade dabei bin, hier ein weiteres nettes Stück (die Qualität ist allerdings nicht so gut): https://www.youtube.com/watch?v=XzHpSeWW4EU Die konnten auch anders: https://www.youtube.com/watch?v=5VSl3jfQlY8&list=PLpKx6HYPySaQvpme8jNQx8EzlDOScrj3u&index=3 (mit gestrichenem Baß)

    Oder etwas Neueres als das: https://www.youtube.com/watch?v=eViLB5-SfoM (mh, paßt ja irgendwie zu mir, hihi, dazu etwas geschaupielert, das macht Spaß), die achten auch den Wert von Frauen: https://www.youtube.com/watch?v=SyvmfPHackE, und die können auch niveauvoll mit dem Satz des Pythagoras umgehen: https://www.youtube.com/watch?v=iK9bhyl6B_E (ist aber nicht für Flacherdler geeignet). Wes Geistes Kind die sind, zeigt dieses närrische Lied: https://www.youtube.com/watch?v=M5uJn0UwNLc Und da mit Deutschlands meiste Band der Welt gut gefällt, hier noch das einzige Liebeslied, welches mir gefällt (natürlich von denen): https://www.youtube.com/watch?v=QsRh51QJHJg

    Von Lieblingsstücken der Klassik fange ich besser erst gar nicht an…

    Gefällt mir

  6. Ach, vielleicht kann ich meine Sonntagslektüre hier empfehlen: http://n8waechter.info/2018/07/von-xantens-kolumne-unterwegs-im-morphogenetischen-feld/ Vergnüglich zu lesen, dort findet sich heute auch „Und wer A sagt, muss auch dolf sagen.“, das fand ich witzig. Und falls ich mal einen augenöffnenden Anna-Karin-Netzbrief erhalten würde,
    fände ich das nicht witzig, sondern gut,
    das würde auch zeigen Deinen Mut.
    Aber nicht daß Du jetzt denkst,
    ich will Dich leimen,
    wenn Du diese Worte fängst
    in meinen Reimen.

    Gefällt mir

  7. Langsam aber sicher verhungert der Gefährte am langen Haken, weit entfernt von jeglichen Gefährtinnen. Diese gönnen ihm noch nicht einmal ein kleines Wort.

    Gefällt mir

  8. Nun liegt hier nur noch ein Skelett, zuerst verhungert, dann von Ratten und Geiern abgenagt. Nun, mein Guter, Ruhe in Frieden. 😀

    Gefällt mir

  9. Die Zeit vergeht,
    Anna-Karin verweht.
    Nun ist sie im Urlaub. Läßt ihre Folger darben.
    Das hinterläßt in deren Herzen
    Narben und Schmerzen.
    Also das ist ja wohl nicht zum Scherzen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s