Arabischer Migrant bittet 91-jährige Schwedin im Altersheim an ihren Brüsten zu lutschen

Bildnachweis: Fria Tider – Polizei / Linköpings tingsrätt

Eine arabische Pflegekraft wurde wegen „sexueller Unruhe“ in einem schwedischen Pflegeheim verurteilt. Der junge Mann bat zwei ältere Frauen, Sex mit ihm zu haben, berichtet Schwedens Fria Tider.

Der 28-Jährige hat im Januar dieses Jahres zwei ältere Frauen angesprochen. Die Opfer sind 74 und 91 Jahre alt und leben in Motala.

Zu der 74-jährigen Frau sagte er, dass er am selben Nachmittag bei ihrer Nachbarin gewesen sei und ihr „einige Orgasmen“ besorgt hätte. Er fragte, ob sie die gleiche „Behandlung“ wollte.

Willst du dann nicht ficken?“, Fragte er am Telefon, als die ältere Frau ihn bat, das, was er gesagt hatte, zu wiederholen, bevor er auflegte.

Zu der 91-jährigen Frau erklärte der Mann, dass er gerne an ihren Brüsten lutschen würde. Er bot ihr auch Geld für sexuelle Dienstleistungen an.

Beide Frauen waren nach dem Gespräch sehr verängstigt und traurig. Der Mann hatte sie von einer geheimen Nummer aus angerufen, wurde aber von der Polizei verfolgt.

Der Bezirksrichter von Linkoping verurteilte den Mann wegen zweier Fälle sexueller Belästigung. Er muss eine Strafe von 6.000 SEK (etwa 580 Euro) bezahlen und er wird auch den Opfern den gleichen Betrag zahlen.

Der Migrant lebte zuvor in Motala, wo er in Altenheimen arbeitete. Heute studiert er, um ein Lehrer zu werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s