Frank-Walter Steinmeier lutscht den Schwanz der globalen Homo-Agenda

Ich habe noch nie eine so erbärmliche Treue und Hingabe gesehen. Das ist ein alter Mann – ein deutscher Boomer um genau zu sein. Es ist unmöglich, dass er überhaupt von „Intersexualität“ wusste, bevor ihm das Memo seines Praktikanten von der Shitlib Universität überreicht wurde und er seine Entschuldigung stellvertretend für alle Deutschen der Freak-Gemeinde pflichtbewusst vortrug.

AP Nachrichten :

Der deutsche Bundespräsident hat die Schwulen um Vergebung für jahrzehntelange Leiden und Ungerechtigkeiten gebeten, die sie als Folge repressiver Gesetze in Deutschland in der Nazizeit und nach dem Zweiten Weltkrieg erleiden mussten.

Frank-Walter Steinmeier sprach am Sonntag in einer Zeremonie über die Verfolgung von Schwulen durch das Hitler-Regime.

Eines der Dinge, die unsere Feinde während des Kalten Krieges schnell erkannten, war die Macht des Sex und der sexuellen „Befreiung“.

Sie haben ein experimentelles Programm im besetzten West-Berlin entfesselt.

Die alte Linke – gestützt und unterstützt von der Sowjetunion – musste zerschlagen werden. Also haben unsere Gegenspieler und die CIA ein kulturelles Programm entwickelt.

Die Hauptbretter waren moderne Kunst, Pornographie und sexuelle Identität.

In Orten wie Deutschland haben sie die alte Linke dazu gebracht, auf hohe Löhne zu verzichten und statt dessen Schwule zb fördern und weiterhin zu verschwulen. Und das alles war verführerisch und cool, ja viel besser als der langweilige und langweilige Sozialistische Realismus und die konservative sexuelle Kultur der Sowjetrepubliken.

„Langweilige“ Kunst

Deutschland war eines der am schlimmsten getroffenen Länder des Guilt Industrial Complex sowie die gesamte sexuelle Entartung jüdischer Kulturbewegungen in Amerika, Großbritannien und Frankreich.

In einer bizarren Wendung des Schicksals wurde ein Großteil Osteuropas wegen des Eisernen Vorhangs und der Tatsache verschont, dass der alte Schulkommunismus „bürgerliche“ Werte wie Toleranz für Homosexuelle und andere nicht wirklich tolerierte.

Eine der großen Lücken in unserem Verständnis dessen, was im letzten Jahrhundert passiert ist, ist nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden. Viele Nationalisten und Freiheitskämpfer sind auf den Krieg fixiert und vergessen, was als nächstes kam.

Aber nach dem Krieg gab es noch einen Feind, den die Liberalen und die Juden nach der Niederlage des Faschismus zerstören mussten – die alte Linke. Es gab eine Menge Kritik an den Sowjets – aber die Förderung der Verehrung des GloboHomo Industrial Complex gehörte nicht dazu.

So wie dieser Steinmeier. Das ist ein deutscher „moderater“. Ein Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands . Einer von Merkels Jungs. Nicht gerade ein radikaler Antifa-Typ SJW.

Aber da steht er trotzdem, mit gesenktem Kopf, den Kackschwänzen (=Synonym für einen schwulen Mann) zu huldigen.

Ich sage nur, die Verbreitung des Kulturmarxismus und seine Niederlage der Alten Linken ist es wert, genauer untersucht zu werden. Es ist eine interessante Geschichte – eine Horrorgeschichte, die wir analysieren und verstehen müssen.

2 Gedanken zu “Frank-Walter Steinmeier lutscht den Schwanz der globalen Homo-Agenda

  1. Meine Fresse, die Natzies müssen ja wahre Wunderknaben gewesen sein, dass sie überhaupt noch Krieg führen konnten, bei dem ganzen Verfolge.

    Als Dank für den Kniefall, wurde Steinmeier die Rosette nicht nur von seinem Kumpel, dem zertifizierten Arschficker und Bilderberger Jens S. versilbert, sondern alle Perversen des bunten Tages durften zur Feier des Tages ein Steini-Stößchen wagen.
    Abschaum übelster Art.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s