Stadt Bielefeld baut brandneue Wohnungen nur für Flüchtlinge

Unbegreiflich und fernab jedweder Vernunft sind die Begebenheiten, die sich in Deutschland abspielen. Kriminellen und gewalttätigen Menschen, die einheimische Mädchen vergewaltigen und ab schlachten werden mit Alimenten vollgestopft während Opa Herbert die Butter auf dem Brot fehlt. Der Leidensweg der Deutschen könnte nicht größer sein.

Die erste Flüchtlingsgruppe hat ihre neuen Häuser in Bielefeld bezogen. Dreizehn Wohnungen wurden speziell für diejenigen, die im Asylverfahren sind, gebaut. Das Projekt verbindet neue Wohnungen mit sozialer Unterstützung und zielt darauf ab, die Integration der Flüchtlinge zu fördern.

Sozialarbeiter Ingo Nürnberger, kommentierte, dass die Städtebau-Wohnungen nur für Flüchtlinge geschaffen wurden: „Es gibt eindeutig eine Neiddebatte“, sagt er. Aber: „Jede gebaute Wohnung entlastet derzeit den Wohnungsmarkt“, fügt er hinzu.

Die Wohnungen wurden von Solion, einer Tochtergesellschaft der örtlichen Gemeinde, gebaut. An drei weiteren Standorten in Bielefeld werden auch neue Wohnungen für Flüchtlinge entstehen. „Wir wollen nicht nur Notlösungen, sondern nachhaltiges Leben schaffen“, sagt Nürnberger.

Laut Nina Schalles vom Sozialamt erhalten Flüchtlinge, die in den Wohnungen leben, Unterstützung von mehreren Organisationen, um die Integration zu fördern.

Es gibt eine ernsthafte Wohnungsnot in Deutschland, da die Zahl der Obdachlosen seit 2014 um 150 Prozent gestiegen ist.

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Stadt Bielefeld baut brandneue Wohnungen nur für Flüchtlinge

  1. Luxus-Migratten-Heerlager entlasten den Wohnungsmarkt im bunten Land?

    Wer auch nur einen Funken Verstand hat, käme früher oder später auf den Gedanken, dass man doch einfach den Abschaum aus unserer Heimat fernhalten könnte, da dieser hier sowieso weder ein Aufenthaltsrecht und erst Recht keinen Asyl-Anspruch hat.

    Die Argumentation des Deutschen-Hassers kann also nicht richtig sein.

    Richtig dürfte dagegen die Aussage der äußerst bösartigen Krummnase Yascha Mounk in den ARD Tagesthemen vom 20.02. 2018 sein, die feststellt, dass hier die Deutschen-Schlachtung per gedungener Migratten-Armeen läuft und diese Luxus-Bauten versprochene Abschlacht-Prämie für jeden toten Deutschen sind.

    Gefällt mir

  2. Alleinstehende, ältere Frauen oder auch Alleinerziehende haben auf dem Bielefelder Wohnungsmarkt keine Chance u. müssen z.T. in schimmeligen Wohnungen bleiben. Das Wohnungsamt sagt ganz klar, dass keine Wohnungen zur Verfügung stehen. Aber Flüchtlinge erhalten neue Häuser! Die Häuserbauer sollten sich die Badezimmer mal nach 2 Jahren durch Bewohnen von Flüchtlingen anschauen…. Vermieter, die bereits Erfahrung mit Flüchtlingen gemacht machen, berichten von derart verwahrlosten Badezimmern, die wieder neu renoviert werden müssen. Leider Realität. s. auch hier:
    http://www.sn-online.de/Schaumburg/Eilsen/Heessen/Vermieter-voellig-schockiert

    Gefällt mir

  3. Ich habe eine Wutanfall bekommen, als ich das gelesen habe. Ich bin in der steuerberatenden Branche tätig. Da gibt es zu Recht den Tatbestand der „Steuerhinterziehung“, der die Einnahmen sichern soll. Umgekehrt gibt es aber leider (oh Wunder) den strafrechtlichen Tatbestand der Steuergeldverschwendung nicht, könnte aber eines Tages was ich hoffe, noch bedeutend werden was hier in der BRD mit den Steuergeldern so passiert. Bisher gibt es leider nur ein Schwarzbuch des Bundes der Steuerzahler. Für Mich: die Bielefelder müssten Aufstehen und protestieren und natürlich Abwählen bei nächster Gelegenheit.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s