Muttersöhnchen links außen: 92% der Antifa-Mitglieder leben noch bei Mutti

Geistig wache Menschen wissen es schon längst, was eine Studie aus Berlin nun bestätigt: Ein Großteil der Linksextremisten lebt noch zuhause bei den Eltern und jeder Dritte ist arbeitslos.

Die überwiegende Mehrheit der linkspolitischen Demonstranten, die wegen des Verdachts politisch motivierter Straftaten in Berlin verhaftet wurden, sind junge Männer, die noch bei ihren Eltern leben. Aus den Zahlen, die in der Tageszeitung Bild veröffentlicht wurden, geht hervor , dass zwischen 2003 und 2013 873 Verdächtige von den Behörden untersucht wurden. Davon waren 84 Prozent Männer und 72 Prozent waren zwischen 18 und 29 Jahre alt.

Mehr als die Hälfte der Festnahmen erfolgten in den Berliner Bezirken Friedrichshain, Kreuzberg und Mitte, meist bei Demonstrationen.

Ein Drittel von ihnen war arbeitslos und 92 Prozent leben noch bei ihren Eltern. Die in der Berliner Zeitung veröffentlichten Zahlen besagen die Straftaten, die gegen eine Person begangen wurden, in vier von fünf Fällen waren die Opfer Polizeibeamte.

Die neuen Zahlen wurden vom Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) veröffentlicht. Zwischen 2009 und 2013, so der Bildbericht, versuchten linke Attentäter 11 Morde zu begehen.

Advertisements

4 Gedanken zu “Muttersöhnchen links außen: 92% der Antifa-Mitglieder leben noch bei Mutti

  1. Arbeitslos sind die Mordbrenner von Rotfront nicht.
    Sie sind als Tagelöhner Schild und Schwert dieses mörderischen Regimes.

    Auch Mao hatte solche Banden, die selbst ihre Brüder, Schwestern und ihre Eltern ans Messer lieferten in ihrem Irrsinn und für Nichtigkeiten.
    Als diese Mörderbanden eine Last für das kommunistische Regime wurden, hatte Mao große Mühe, diesen Abschaum einzusammeln und abzuschlachten.

    Wollen wir hoffen, dass wir uns nicht für diesen Dreck die Hände blutig machen müssen, sondern, dass das die Gäste der Rauten-Ratte gleich miterledigen, wenn sie unseren hochverräterischen Demokratten den Kopf abschlagen als Dank dafür, dass sie ihnen die Tore zu unserer Heimat geöffnet und ihnen Heerlager in jeder Stadt errichtet haben.

    Brennen werden sie alle in tiefster Hölle für ihren Verrat, ihre Niedertracht und Heimtücke.

    Gefällt mir

  2. Schwanzfortetszsung im Alter ab 18, der noch bei Mutti lebt, der hat ein veritables Problem. Er hat es verpasst, seine Eigenverantwortlchkeit zu erkennen. Es gibt Ausnahmen. Es gibt eigenverantwortliche Jungmänner, die zwar bei Mutti noch Obdach haben, die es dies jedoch Not gedrungen tun. Von denen rede ich nicht.

    Was da Kaupzeli bedeckelt schägerbereit daherkommt ist Zweierlei: Gefährlich, weil schlaggeil gegen Wehrlos, und zu bedauern, weil unbedarft fehlgeleitet von gerissenen kohlschwarzen Führern.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s