FBI verhaftet Sexhändler, die Babys für $600 verkaufen

Foto: violetsleepbabysleep

Ein Beitrag von Adrian Sol

Die USA ist ein Land, in dem Babys für $600 pro Kopf in die Sexsklaverei verkauft werden. Jedes Mal, wenn ein Sex-Skandal wie Pizzagate auftaucht, behaupten Medien und Eliten sofort, dass dies wilde Verschwörungstheorien seien und dass solche Dinge nicht im wirklichen Leben stattfinden. Aber natürlich tun sie es. [Anm. der Verf.: vermutlich versuchen sie diese Tatsachen zu vertuschen, weil sie selbst in den Sexhandel involviert sind.]

Das FBI zerschlägt regelmäßig Kinderpornoringe und verhaftet Menschenhändler. Man versucht uns zu verklickern, dass es zwar Leute gibt, die Pädophilen-Pornos und Kindersexsklaven verkaufen, aber niemand würde diese tatsächlich kaufen. Oder zumindest niemand Bekanntes oder Berühmtes. Aber während das Vorgehen gegen Perverse in Hollywood (und anderswo) weiter voranschreitet, wird diese Vertuschung der Käufer immer schwerer zu glauben.

Tagesanzeiger:

Die US-Bundespolizei FBI hat bei einer landesweiten Aktion 120 mutmassliche Menschenhändler festgenommen und 84 sexuell ausgebeutete Kinder und Jugendliche gerettet. Das jüngste Opfer war nach Angaben der Behörde ein nur drei Monate altes Mädchen. Ein Bekannter der Familie wollte zwei Kinder – das dreimonatige Baby und seine fünfjährige Schwester – für 600 US-Dollar verkaufen. Die zwei Schwestern befinden sich in der Obhut der Behörden.“

Es besteht kein Zweifel, dass die Menschen, die diese Babys verkaufen, in ein Gefängnis eingebuchtet werden sollten, aber was ist mit den Leuten, die die Babys kaufen? Laut dieser Ankündigung hat das FBI nicht mal eines der Leute erwischt, die die Kinder vergewaltigen. Warum haben sie diese nicht gefunden? Sie hätten die Menschenhändler überwachen und eine Menge ihrer Kunden erwischen können. Vielleicht haben sie das ja getan und halten die Täter verdeckt, weil diese Kunden Freunde sind oder Positionen auf hohen Plätzen besetzen?

„An den Einsätzen waren circa 500 verschiedene Strafverfolgungsbehörden beteiligt,wie die «Washington Post» berichtet. Auch Behörden in Kanada, Großbritannien, Thailand, Kambodscha und den Philippinen waren beteiligt.

«Unsere oberste Priorität ist es, Kinder zu retten»: Das FBI-Video, das die «Cross Country»-Aktion erklärt. (18. Oktober 2017) Video: Youtube/FBI

Das FBI führt fast jährlich eine solche «Cross Country»-Aktion durch. Die Operationen sind Teil des «Innocence Lost»-Programms gegen Kinderprostitution, das unter George W. Bush eingeführt wurde. Seit der ersten Aktion im Jahr 2003 konnte das FBI gemäss eigenen Angaben Tausende Opfer und Tatorte identifizieren.

Die Zahl der Festnahmen ist mit Vorsicht zu geniessen: Recherchen der «Washington Post» weisen darauf hin, dass bei den «Cross Country»-Aktionen in den letzten Jahren fünfmal mehr erwachsene Prostituierte festgenommen wurden als Minderjährige. «Die Behörden versuchen, ihre Statistik aufzubessern, indem sie das Wort ‹sex trafficker› auf Festnahmen von Erwachsenen klatschen, die dann nie wegen solcher Delikte vor Gericht gebracht werden – und auch nicht vor Gericht gebracht werden könnten», sagt ein Experte der Zeitung. «Das Ziel, Kinder zu retten, ist ja löblich. Aber es wird untergraben, wenn die Statistik frisiert wird.»“

Jedoch sind die Leute, die Babys regelmäßigen auf dem Markt kaufen, um ihr sexualgestörten und geisteskranken Dränge zu befriedigen, wohl viel wohlhabender. Und das sind exakt die Typen, die vom FBI und anderen Strafverfolgungsbehörden geschützt werden. Wer auch nur einen winzigen Funken Verstand besitzt, der konnte all die Beweise sehen, die aus den Untersuchungen über Pizzagate ans Tageslicht kamen. Es war offensichtlich, dass hinter diesem ganzen Rauch ein Feuer loderte, wieso wurden dazu keine offiziellen Untersuchungen (von Seiten des FBIs) unternommen?

Es wäre eine andere Sache gewesen, wenn das FBI zu Comet Pizza gegangen wäre und das Restaurant gründlich untersucht hätte und öffentlich bekannt gegeben hätte, dass dort keine Kinder und Babys vergewaltigt werden. Dann könnten wir zwar immer noch eine Vertuschung vermuten, aber es hätte zumindest eine symbolische Anstrengung gezeigt, um den Urgrund der Geschichte zu erforschen. Die Tatsache, dass sie absolut nichts getan haben, zeigt, dass mächtige Menschen verhindern, dass dieser Fall untersucht wurde. Gerechtigkeit wird auf dieser Welt niemals einziehen und die Wahrheit wird niemals bekannt werden, so lange wir nicht die Macht erlangen.


Alles Gute liegt vor uns alles Schlechte geht vorbei.

Die Redaktion

Advertisements

27 Antworten zu „FBI verhaftet Sexhändler, die Babys für $600 verkaufen“

    • Anna Schuster

      Ich höre immer wieder, dass Jones ein Desinformand sein soll. Schon mal darüber nachgedacht, dass das von den Illuminaten verbreitet wurde, um ihn zu diskreditieren? So wie der Begriff Verschwörungstheoretiker erfunden wurde? Alex sagt sehr viel Wahres, man muss nur genau hinhören.

      Gefällt mir

      Antwort
      • evey detta

        hallo anna.
        schön von dir zu hören.
        ja ich habe darüber nachgedacht und es gibt einige Punkte die ganz klar dagegen sprechen.
        A) Alex ist schon auf den Illuminati Karten abgebildet, die 1995 produziert worden. Ich besitze. davon ein Original.
        B) Alex ist mit einer jenigen verheiratet
        C) Alex nennt nie die wirklichen Ursachen sondern redet immer um den heissen Brei herum. Dieses ist zu vergleichen mit Jebsen.
        D) Alex verbreitet auch diese Lüge um Las Vegas
        E) Alex brachte Donald Trump mit an die Macht. Und wer hinter Donald steht das siehst du allein am Hintergrund seiner Berater und seine angeheirateten Familie
        F) wenn du davon ausgehst, dass ein paar Wahrheiten immer auf einen ehrlichen Charakter schließen lassen, so müsstest Du Marx, Amy Rand, dem Feminismus und dem Transgendertum auch Authentizität attestieren.
        G) ich sah mal ein Gespräch mit ihm, einem BBC Mann und einem Moderator. Der BBC Mann fragte ihn oder eher allgemein, warum er denn noch lebte, wenn er so aufklärerisch wäre. Da brüllt die Alex rum wie von der Tarantel gestochen und verließ das Studio. die Frage hat aber einen wahren Kern. Denn die waren Aufklärer verschwinden zu Dutzenden oder haben eigenartige Selbstmorde.

        Ich las im Kommentarbereich mal einen interessanten Satz. Und ich danke dem Kommentator sehr für seine Regel:
        absolut jeder, der in den Medien weit verbreitet ist, sagen wir über 20,000 Abonnenten, der muss mit dem System zusammenarbeiten, sonst würde in das System schnell mundtot machen.
        Das würdest du doch auch oder?

        besten gruss und glück auf

        Gefällt 2 Personen

      • Anna Schuster

        Hey every detta,

        danke für die ausführliche Antwort. An deinen Worten ist viel Wahres dran. Ich glaube daran, dass wir, die Guten immer stärker und die Bösen immer schwächer werden. Irgendwann wird es auch den Guten gelingen, 20.000 Abonnenten zu bekommen, wenn das System gescheitert ist. Derzeit ist das aber wohl der Einzelfall. Der Dailystormer, Amerikas Neo-Naziseite Nr 1 ist da wohl so eine Ausnahme. Andrew Anglin, der Herausgeber erhält nicht nur Morddrohungen gegen ihn und seine Familie, seine Webseite wird aus zig Ländern verbannt, Google blockiert seine Webseite, ständig ist die Seite Hackerangriffen von der amerikanischen Antifa ausgesetzt.

        Wie finanziert sich der Dailystormer? Zu seiner Community zählen derzeit 300.000 Mitglieder und Andrew generiert ausschließlich Kohle über crowfunding. Derzeit liegt sein Einkommen bei knapp $8000 US Dollar, wovon er Redakteure und IT-Techniker etc. finanziert. Im Grunde stelle ich mir sowas auch für den Anna Schuster Blog vor. Groß werden, Autoren anstellen usw geht nur, wenn es genügend Menschen aus dem Volk gibt, die das finanzieren. Aber möglich ist das, wenn auch die Ausnahme!

        Gefällt 1 Person

      • evey detta

        ps.: wenn die wollten, würden die den server vom netz nehmen und nicht nur durch google verhindern. wenn du gross genug wirst, wirdt du ein angebot bekommen oder zerstört werden…

        Gefällt mir

    • evey detta

      so leid es mir tut…
      auch hier beim stormer gilt die regel.

      es tut mir wirklich weh das zu sagen…

      es muss echt erst krachen, bis die wahrheit heraus kommt.

      ps: hatte grad ein verbales scharmützel mit so einem neger… was der sich einbildet eine frau so blöd anzumachen… schwindlige aidskranke lederverkäufer…

      Gefällt mir

      Antwort
  1. Franz Maier

    Was ich mich immer beim Thema Kinderficken frage:

    a) Warum stecken Erwachsene Kindern ihren Penis in die Körperöffnungen?
    b) Liegt es am zu kleinen Penis? Also Angst sich vor erwachsenen Frauen nackig zu machen?

    Gefällt mir

    Antwort
    • evey detta

      das hat einem rituellen charakter. man entehrt das natürlichste menschengeschöpf und damit das reinste wesen und damit gott.
      sex ist hier nur mittel zum zweck und meist ist unter kinderpornos folter und bestialischer mord verstanden
      recherchiere mal zu rituellem knabenmord im mittelalter. da gehen dir die augen auf

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      • Outside-Job

        Hallo every detta,

        wenns interessiert?

        Sowie:

        und dazu noch (leider in englisch aber erhellend):

        Wie leben in der Zeit der Offenbarung, die Wahrheit hat sich endlich mal die Schuhe angezogen….

        LG,
        Outside-Job

        Gefällt 1 Person

  2. The Dark Age

    @anna und evey detta:
    Das Problem ist nicht Alex Jones. Man sollte Bücher lesen. Zum Verständnis der heutigen Zeit sind 2 Protokolle, die man gelesen haben sollte, Voraussetzung, sprich Basics!
    Und je mehr man sich mit Geschichte beschäftigt und Bücher liest, die man sich zum Glück noch besorgen kann, und auch im Internet unter Umständen zugänglich sind, desto klarer wird der Blick.
    KEY heisst das Zauberwort.

    Gefällt mir

    Antwort
    • evey detta

      ich wurde zu einer person etwas gefragt u d habe belege zu dieser person gebracht.
      wer sagt dir, dass ich diese bücher nicht schon gelesen habe?

      Gefällt mir

      Antwort
      • Anna Schuster

        Grundsätzlich bedeutet die Zugehörigkeit zu einer systemgetreuen Institution nicht den kompletten Verfall des Charakters und ausschließliche Unwissenheit. Leute, die beispielsweise erkannt haben, dass der Islam schädlich ist, das Weltjudentum jedoch noch nicht durch eigene Erkenntnisse erkannt haben, sind deshalb keine Lügner. Sie sagen dennoch viel Wahres, gemäß ihrem eigenen Bewusstseins-und Erkenntnisstandes. Diese Menschen komplett zu verunglimpfen ist nicht rechtens, wie ich finde.

        Gefällt mir

      • evey detta

        und wieviele belege brauchst du noch?
        es ist zum haare raufen. sie zeigen es auf dem präsentierteller und manche will es nicht sehen.

        es ist wie mit diesem ursache. die bilder sind voll von signalen und die sache stimkt zum himmel, aber einige wollen es nicht wahrhaben, dasd der typ ein systemling ist.

        such mal auf youtube nach jones puppet und so weiter, wenn du meinen belegen schon nicht glauben willst.

        der islam ist nur das mittel zum zweck.

        übrigens ist makow wohl was?

        Gefällt mir

      • The Dark Age

        Wer diesen Blog liest, der müsste diese Protokolle kennen.

        Gefällt mir

      • The Dark Age

        Liebe Anna,

        geh doch mal bitte auf folgende Seite: https://www.henrymakow.com/
        Henry Makow zitiert anfangs Karl Marx. „The first battlefield is to rewrite history.“ ….. .Das steht auch in den Protokollen und ich habe ein wenig geschmunzelt.
        Und auch auf der deutschen Seite gibt es einen neuen Artikel, den ich als Gute-Nacht-Lektüre jetzt lesen werde.

        Gefällt mir

      • Anna Schuster

        Viele Danke lieber The Dark Age, ich habe den Artikel gelesen, er trifft den Nagel auf den Kopf und ich habe ihn als Entwurf abgespeichert!

        Gefällt mir

    • Franz Maier

      Absolut kranker Scheiß was die da veranstalten, ich habe mir nicht alle Seiten des Talmuds durchgelesen, aber die paar Zeilen reichen völlig aus um zu wissen was das für kranke Gestalten sind die ihr Leben nach dem Talmud ausrichten. Ich denke so ein Cohn-Bandit von den Grünen Kinderfickern hat sein Paradies gefunden: sowohl Partei als auch Talmud sind Pro Kinderficken…will gar nicht wissen wie viele Dreijährige der Herr Cohn-Bandit an seinem Hosenlatz hat herumspielen lassen

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: