Libyscher Beamte: „Fast die Hälfte der Flüchtlinge ist HIV positiv“

++ Update ++

Liebe Leser, das „Contra-Magazin“ versuchte jüngst in einem Diskreditionsartikel, die Inhalte dieses Beitrags als Fake-News und „massive Übertreibung“ zu verunglimpfen. Bitte lesen Sie dazu diesen Beitrag.

Vielen Dank!


Für die Mädchen und Frauen in multikulturellen Staaten, die das post-pubertäre Alter bereits durchschritten haben, empfiehlt die Betreiberin des Anna Schuster Blogs aus hormonellen und medizinischen Gründen ausdrücklich den Gang in den nächstliegenden Drogeriemarkt. Unabhängig davon, ob Sie sich freiwillig oder unfreiwillig dem Sexualverkehrt mit temperamentvollen Migranten hingeben; ein kleines Präservativ kann Ihr Leben retten und Ihrer Familie reichlich Leid und Schmerzen ersparen. Denn wie die italienische Zeitung La Voce del Trention am 26. September berichtete, sind ca. 50% der nach Europa eindringenden Migranten aus Lybien mit dem tödlichen HIV- Virus infiziert.

La Voce del Trentino:

Der Direktor der Anti-Illegalen Einwanderungsinstitution in Kufra (Südosten Libyens) Mohammed Ali al Fadhil berichtete, dass seine Beamten „zahlreiche Fälle von AIDS- Infizierten unter den Einwanderern in Gefängniszellen ausfindig machten.“

Im Gespräch mit der libyschen Informationsseite „al Wasat“ erklärte al Fadili, dass „die Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung vor kurzem die Analysen des Blutes von 1050 illegalen Migranten in Kufra ausgewertet haben. Es stellte sich heraus, dass 400 der 1050 Proben mit dem HIV-Virus infiziert sind. Viele andere sind mit Hepatitis B infiziert. Sie kamen hauptsächlich aus Ländern mit einem niedrigen Bildungsniveau und wurden alle repatriiert.“

SIB2WE2V6_s
Kulturelle Vielfalt macht (schuld)frei!

Alles Gute liegt vor uns!

Die Redaktion

Advertisements

37 Gedanken zu “Libyscher Beamte: „Fast die Hälfte der Flüchtlinge ist HIV positiv“

  1. Wenn’s Weibchen, hormon- statt hirngesteuert, Rassenschande mit diesen Affen treibt und sich ansteckt, geschieht’s ihr nur recht!
    Im Falle einer Vergewaltigung hilft auch ein immer dabei befindliches Kondom logischerweise nix mehr, oder glaubt jemand allen ernstes das der „edle Wilde“ auch nur einen Gedanken an Verhütung verschwendet während er seine niederen Instinkte befriedigt?
    Da hilft nur robuste Gegenwehr durch Pfefferspray, Schlüsselbund und ein kräftiger Tritt im Genitalbereich, (das ist das einzige „nein!“ das diese Affen verstehen) danach unverzüglich …Fersengeld undzwar mit Höchstgeschwindigkeit!

    Gefällt 2 Personen

    1. Ein Großteil der Frauen bekommt während einer Vergewaltigung einen Orgasmus, es ist eine tiefe geheime Sehnsucht von Frauen, würdelos dominiert zu werden, womit die BDSM Bücher und Filme erklärt wären, die seit Jahren die Bücherläden und Kinoleinwände füllen. Keine Ahnung wann den Deutschen (Achtung Pauschalisierung) das Gefühl für das weibliche Geschlecht abhanden gekommen ist, frag mal einen temperamentvollen Südländer mit NiedrigIQ, der sagt dir unverblümt, wie es Frauen gerne hätten und dass seine Existent in Deutschland darin begründet ist, (es folgt ein wörtliches Zitat) „die deutschen Schlampen richtig durchzuf*cken, weil die deutsche Hanswurst es nicht bringt.“

      Frauen sehnen sich danach, im Dunkeln von einem Mann überrascht zu werden, der Ihnen den Mund zuhält und sich bedient.. Meistens ist es eine Einwilligung beider Parteien, womit das Überziehen eines Hütchens schon möglich wäre. Aber ja, du hast Recht es werden in Zukunft die Bevölkerungszahlen in den Ländern mit Männerüberschuss schrumpfen, ich nenne das natürliche Selektion. Amerika, Europa. China und die muslimische Welt werden einen Teil ihrer Populationen einbüßen. Das kann ich sogar wissenschaftlich belegen und beweisen. Für solche langatmigen Essays fehlt mir aber die Zeit. Sei’s drum, wir können nicht alle retten, damit habe ich mich bereits abgefunden. Only the strong and smart will continue, there is no ethnical and biological hope for ideologied monkeylike human beeings, do you have it in you? https://youtu.be/m9NPmgtK-hc

      Gefällt 1 Person

      1. Anna, da ich keine „Frau“ (sprich Weibchen) bin, kann ich solche Wünsche u. „Sehnsüchte“ auch nicht nachvollziehen, bei mir tut’s mit meiner „Alten“ schon seit über 30 Jahre auch „ohne“ klappen, wobei wir aber auch wirklich alles was beiden Spaß macht ausprobiert haben.

        @Notwende
        ein Grund mehr, niemals „fremd“ zu gehen (sondern immer nur schön…“bekannt“ -grins-).

        Gefällt 1 Person

      2. Mein amerikanischer Freund nennt solche Weiber „sexuelle Perverslinge“ aber da es sich um eine Sexualstörung aufgrund seelischer Defizite oder Verdorbenheiten handelt, die ihren Ursprung im Geist haben, ist der Begriff Geisteskrank auch vollkommen okay 👌 Man sieht die Absichten, die in einer Frau wohnen doch schon auf einer 2km Distanz. Manchmal ist es aber auch hormonell bedingt. https://annaschublog.com/2017/05/31/wenn-frauen-staaten-zerstoeren-und-andere-unbequeme-dinge/

        Gefällt mir

      3. Kann dir unten nicht antworten…

        Hormonell bedingt ?

        Verstehe deine Interpretationen nicht, lese ansonsten ganz gerne hier mit. Du bist doch eine Frau, oder ?

        Mit Hormonen hat das nichts zu tun !

        Mit Cultural Marxismus, Gehirnwäsche, schwacher Persönlichkeit sehr viel !

        Die Masse sucht nur easy Lösungen und will sozial anerkannt sein. Wenn das ganze Umfeld krank, werden besonders die Schwächeren krank.

        Aber nicht die Hormone !

        Gefällt mir

      4. Liebe Linda,

        ja sicher. Manchmal will die Frau (auch die nicht-kommunistischen) vor Einsetzen der Periode einen „Hengst im Bett“, das hat dann aber weniger mit der kulturmarxistischen und individuellen Verdorbenheit der Frauen, sondern vielmehr mit den hormonellen Veränderungen während des Menstruationszyklus (Wechsel der Hormone Östrogen/ Progesteron) zu tun, die die Lust der Frau aus Fortpflanzungsgründen temporär orchestrieren. Das ist ganz normal und zyklisch.
        Wenn du mit Anti-Baby-Pille dagegen steuerst wirst du dieses Lustempfinden nach Sex vermutlich nicht/ nicht so stark verspüren.

        Gefällt mir

    2. Einer solchen Dame „geschieht dir nur Recht!“ zuzurufen, relativiert sich spätestens dann, wenn du mit ihr in die Kiste steigst, dabei aber nicht weißt, mit wem sie vorher dieselbe geteilt hat.
      Hier zeigt sich die gesundheitsfördernde Einstellung unserer Altvorderen (und vieler Zuwanderer aus islamischen Ländern), die den Wert einer Jungfrau nicht hoch genug schätzen konnten.

      Gefällt 2 Personen

  2. Bei diesem ins Land gefluteten Abschaum gibt es nur ein wirklich wirksames Präservativ, ein klares Nein zur Nähe dieser tollwütigen Wildschweine. Und wenn sie dennoch „beißen“ wollen, hilft nur der Elektroschocker oder ein scharfer Dolch ins “ Gemach “ – alles nur Selbstverteidigung. Ehrlose, multikulturelle Weiber, sollen doch die Dunkelheit aufsuchen, dort bekommen sie es schon besorgt, im hellen Licht betrachtet, lässt jeder anständige Deutsche solche Personen einfach stehen, bis es wieder finster wird. Eines Tages, wenn dieser Spuk beendet wird, gibt es für diese Hexen einen Freiflugschein ins Herkunftsland ihrer Benutzer – als fröhliche Reisebegleiter. Bis dahin sollte für jeden weißen Mann gelten – meidet die Grüninnen und linke Partisaninnen, denn Krätze, Keuchhusten u. ä. kann man(n) sich bei denen selbst beim Tee trinken holen. Bei zu aktiver Nähe droht auch mal Antifa – Mumps, der schädigt das Hirn. Und der Tipp, einer Frau treu zu bleiben, ist sehr wertvoll – nicht nur in Sachen Gesundheit, da wächst zusammen, was zusammen gehört. Das Feuer, welches am besten wärmt, findet man am eigenen Herd – nur ab und an gut nachlegen.

    Ganglerie

    Gefällt 2 Personen

    1. Sehr guter Kommentar, wenn es nach mir geht werfen wir diese perversen Nestbeschmutzer zusammen mit den Fremdlingen raus, ich will weder die Linksversifften noch die Monkeys in meinem Land haben. Vielleicht werfen wir mit dem neu erlangten Wissen auch einen Blick auf die Deagle-Prognosen: http://www.deagel.com/country/forecast.aspx

      Es gibt etwas, das nennt sich Spätfolgen des Krieges und angenommen, am morgigen Tag beginnt die Erntezeit und der Heilungsprozess der gesamten Welt setzt ein, dann haben wir immer noch die Spätfolgen des Krieges und die Aufräumarbeiten zu meistern. Es wird uns viele Jahre wenn nicht Jahrzehnte kosten, das Problem mit den Flüchtlingen zu beheben, hinzu kommen Krankheiten und Viren, die sich nun einmal in Deutschland breit gemacht haben, in den Krankenhäusern brennt derzeit die Hölle…. warum ruft die BRD wohl zu Impfungen auf? Die Spätfolgen von Chemiewaffen wie Agent Orange sind noch heute, 30 Jahre später zu verorten: Völlig missgestaltete Babys kommen noch heute auf die Welt. Es ist auch eine wissenschaftlich fundierte Tatsache, dass sich die Bevölkerungszahlen schmälern werden, was mich zu dem Deagle- Link führt: Die amerikanischen Geheimdienste werden sehr wohl wissen, wieso sie laut der Tabelle http://www.deagel.com/country/forecast.aspx
      genau die Bevölkerungszahlen der Länder massiv einbrechen lassen, die mit der größten Flüchtlingswelle konfrontiert wurden. Und wenn wir ehrlich sind, minimiert sich die deutsche Bevölkerung bereits seit Beginn der Flüchtlingskrise. Diese Krise muss erst einmal überstanden werden, wir werden viele Jahre benötigen, die Kriegsschäden wieder aufzuräumen. Nicht während Hitler an der Macht war, verbüßte Deutschland seine größten Opfer, erst als der Mann „besiegt“ wurde und die Rote Armee/ Aliierte hier einmarschierten, die Bomben fielen usw. wurde unserem Land bis heute irreparabler Schaden zugefügt, von dem es sich nicht erholte. All das muss überwunden werden und das dauert seine Zeit. Man muss schon sehr naiv sein, wenn man daran glaubt, mit dem bevorstehenden Bewusstseinssprung seien alle Nachkriegsfolgeschäden von Zauberhand behoben…

      Wir haben noch viel vor uns und es wäre wirklich langsam Zeit, dass der Wendepunkt erreicht ist, denn die Pläne der Feinde sind weit, sehr weit gediehen..

      Gefällt 1 Person

      1. Absolut richtig!
        Vor kurzem las ich einen Blog-Beitrag auf der brd-schwindel.org – Kompilation. Zusammengefaßt war dort die Rede um unsere Identität. Weiß Gott, nichts dagegen. Nur wollte der Autor den Konnex zwischen uns und den Atlantern herstellen. Nicht nur das, sondern er machte auch blauäugige Afghanen aus und hielt sie – bei aller Differenz – diese doch in dunkler Vergangenheit mit den Germanen verwandt. Dies soll uns unser Selbstbewusstsein steigern um das alles auszuhalten.
        Ich erwiderte, dass wir nicht in Weltenfernen stochern sollen, sondern ganz pragmatisch, die Ärmel hochkrempeln und für die Freiheit kämpfen sollten – abseits der Wahlurnen! Vergleichbar mit dem pragmatischen Verstand der Trümmerfrauen, so wie ich Sie verstehe.
        Ich stellte noch vor Augen, dass ich befürchte, dass sich so viele Jugendliche deshalb in Mythen flüchten, weil sie viel zu feige sind oder aber auch weil ihnen die Leitbilder fehlen, sich in die Niederungen des praktischen, herzhaften Zupackens zu begeben.

        Gefällt 1 Person

  3. ach ne, wer hätte das gedacht 😀
    das diese angeblichen hochqualifizierten zum grössten teil analphabeten sind ist ja bekannt.
    und nu verbreiten se noch alle möglichen krankheiten mit ihren sexuellen bereicherungen an die steuerzahlende bevölkerung die dieses pack finanziel aushält.
    und sobald man irgendwas negatives sagt gibts gleich was mit der nazikeule..

    Gefällt 1 Person

    1. Mittlerweile Arbeitet jeder 4te Asylant der seit 2015 zu uns geflüchtet ist dazu muss man auch beachten daß viele Asylanträge bis zu 2 1/2 Jahre bis zur Fertigstellung gebraucht haben. Klar das sie uns da „auf der Tasche liegen“ sie DÜRFEN ja erst arbeiten wen sie angenommen wurden. Auch muss man eindeutig zwischen Kriegsflüchtlinge und Wirtschaftsflüchtlinge unterscheiden muss obwohl beide Ursachen verständlich sind!! Ob man jetzt vor dem Verhungern oder vor einer Enthauptung flieht. Von 100 Flüchtlingen kommen 26,2 minderjährige der Frauenanteil liegt bei 32 Frauen pro 100 Flüchtlingen. Der mit Abstand größte Teil dieser MENSCHEN kommt aus Syrien (Kriegsflüchtlinge) und das man nach im Schnitt 1 1/2 Jahren der oftmals entbehrungsreichen Flucht hier ankommt und vorher ein Leben führte das einen zur Flucht bewegt und dann einen Gesundheitstand haben soll der uns im Reichen Deutschland gleicht ist doch ein Witz ?! Und dann verurteilt man die Flüchtlinge noch dafür „ach ihr bösen ungebildeten Flüchtlinge kommt hier in Deutschland an und seit auch noch von ansteckenden Krankheiten betroffenen also das ihr euch so was traut hättet ihr nicht Zuhause bleiben und dort an den fluchtursachen sterben können ach wasn Scheißdreck jetzt müssen wir uns damit rumschlangen *seufz)aber das über die Hälfte betroffen sind sollte uns aufmerken lassen ob wir nicht doch aufhören sollten Waffen an Kriegsverbrecher zu verhökern und mit Milchpulver die afrikanischen Märkte kaputt zu machen. Wir sind eines der reichsten Länder der Welt wir hatten letztes Jahr einen neue Bestwert an Haushaltsüberschuss und es sieht dieses Jahr auch wieder danach aus als würde auch dieser Wert übertroffen werden. Also sehen wir die Verantwortung und moralische Verpflichtung diesen Menschen gegenüber frei nach dem Prinzip behandle die Leute so wie du in ihrer Situation auch behandelt werden willst und stellt uns deutsche nicht so auf einem Podest wir sind spätestens sein der großen Völkerwanderung ein bunt gemischtes Volk und sollten davor nicht soviel Angst haben. Und nur weil einige Flüchtlinge scheiße gebaut haben sollan nicht auf alle schließen nur weil der „brave“ Flüchtling nicht für einen solchen Aufschrei sorgt darfan wegen einigen wenigen niemals auf alle schließen. Ebensowenig wie alle deutsch nazies sind weil ein paar Volltrottel Flüchtlingsheime anzünden. Es gibt auch ein Haufen deutscher die vergewaltigen, Frau und Kinder schlagen und AIDS haben na und das ist die Minderheit deswegen ist nicht der Großteil der deutschen so und so ist das auch mit Flüchtlingen aber das ist meine Meinung alles liebe ihnen ich hoffen das sie ihre emphatie Fähigkeiten über die deutsche hinaus auf alle Menschen und eines Tages vielleicht sogar auf die Tierwelt übertragen.

      Gefällt mir

  4. Mal so rum gedacht:
    Wenn die Ansteckungsgefahr – die übrigens schon seit längerem unter uns bekannt ist – sich tatsächlich unter den Systemlingen herumsprechen sollte, ginge die Rechnung Coudenhove-Kalergi von der Vermischung auf niederem IQ nicht auf. Was für eine Teil-Niederlage für die Weltbeherrscher.

    Gefällt 1 Person

  5. Na dann immer schön drauf auf die Weiber der Altparteien und Alt-Medien. Und bitte stets ungeschützt, dann kriegen wir diesen Abschaum aus unseren Parlamenten und Redaktionen noch schneller los.

    Gefällt mir

  6. 😂😂😂😂😂 so viel scheiße hab ich lange nicht mehr gelesen.. Mal ernsthaft, denkt mal nach bevor hier so ein Scheiß veröffentlicht wird…

    Gefällt mir

    1. Offensichtlich bist Du ein zugezogener Fremdling, dessen Heimat sich außerhalb der deutschen Grenzen befindet oder aber ein indoktrinierter, minderintelligenter junger Biodeutscher, bzw um es in deiner Sprache zu sagen ein „Europäer (Der Begriff Deutscher ist für dich ja historisch negativ behaftet)

      In den deutschen Schulen lernten die Schüler zumindest bis zum Jahr 2000, dass in Afrika ein hoher prozentualer Anteil der Bevölkerung an AIDS infiziert ist, bevor die grünlinksbunten Erziehungsmaßnahmen die Disziplinarräume in Deutschland ergriffen und Aufklärung über infizierte Schwarzafrikaner als rassistisch eingestuft und gegen Genderstudies-Sexschweinekram ausgetauschten. Dass du weißt, wie man ein Kondom benutzt darf ich ausschließen. Klamydien, Genitalherpes, Pilze und anderweitige Geschlechtskrankheiten feiern in Deutschland derzeit ihr Combeback, als Krankheitsverbreiter darf ich Dir herzlich gratulieren!

      Mein Tipp für Dich: Vergnüg Dich doch einfach mal sexuell völlig enthemmt und ohne Schutzmaßnahmen mit einem afrikanischen Flüchtling oder vollstrecke mit deinem neuen Bruder ein Blutsritual, mal sehen wie sich dein Leben danach ändern wird aber das traust du dich bestimmt nicht, oder etwa doch?

      Gefällt mir

      1. Bla bla bla 😂😂 zu deiner Erinnerung und nochmaligen aufpolieren deiner Geschichtskenntnisse, es gibt kein deutsch im Sinne von Deutsch. Über uns sind so mache Nationen rüber gerutscht, jeder Gentest würde bei dir/mir/euch allen kein reinen Deutschen auf die Waage stellen. İch könnte dir 100 geschichtliche Beispiele nennen, für alle die Vergewaltigungen, Eroberungen, Okkupationen auf deutschen Boden. Soll ich anfangen oder solltest du nicht all deine IQ aufbringen und darüber nachdenken? Spare mir Weisheiten aus der Hitler-Szene. Es ermüdend mich, so viel dummes Zeug zu lesen und mich fragen, warum die Leute nicht alles hinterfragen. wie Zombies lauft ihr rum und denkt die Wahrheit zu kennen. Einen Dreck. Wenn du arabisch kannst, kannst du vielleicht den Übersetzungensfehler finden. IQ vor Dummheit ist meine Devise.

        Gefällt mir

      2. Liebe Frau Schuster wenn man sich ihre Text so durchliest hatt man das Gefühl das sie generell ablehnend gegen alles stehen was neu ist. Frei nach dem Motto * Zitat Terrorandreas „hir wird nichts verändert das bleibt alles so wie es ist !!!!. Aber leben ist Veränderung. Und auch als zugezogener muss man nicht unbedingt ein Fremdling bleiben und kann auch sein neues Umfeld als Heimat betrachten genauso wie viele deutsch umziehen also möglich ist es auch in einer anderen Kultur eine neue Heimat zu finden das habe in zahlreichen Beispielen mitterlebt eines davon möchte ich ihnen gerne mitgeben eine junge Frau mit 24 wegen des Balkan Kosovo Konflikts nach Deutschland es dauert ein halbes Jahr bis ihr Asyl zugesichert wird in der Zwischenzeit hat sie sich die grundlegenden dinge der deutschen Sprache angeignet und Fängt an in verschiedenen Zeitarbeits Jobs kellnerin,am band usw… Sie hat heufig 2 Jobs und geht putzen nach 2 Jahren spricht sie so gut Deutsch dass sie einen Job als Verkäuferin bekommt den du ursprünglich gelernt hat sie heiraten einen deutschen man bekommt eine Tochter arbeitet weiterhin zuerst halbtags dann ganztags später nimmt sie 2 Pflegekinder bei sich auf sie ist bestens intergriert uns sagt das sie Deutschland als ihre Heimat betrachten klar ein Parade Fall aber sie sehen es ist möglich. Der zweite Punkt war das sie die Flüchtlinge mit Geschlechtskrankheiten so verteufelt die haben sich beschtimmt nicht alle freiwillig angesteckt um uns zu infizieren vielmehr zeigt uns das aus was für katastrophalen Situationen flüchten und das und das man nach den im Schnitt 1 1/2 Jahren der oftmals entbehrungsreichen Flucht hier ankommt und vorher ein Leben führte das einen zur Flucht bewegt und dann einen Gesundheitstand haben soll der uns im reichen Deutschland gleicht ist doch ein Witz ?! aber das über die Hälfte betroffen sind sollte uns aufmerken lassen ob wir nicht doch aufhören sollten Waffen an Kriegsverbrecher zu verhökern und mit Milchpulver die afrikanischen Märkte kaputt zu machen.

        Gefällt mir

    2. „über uns sind so mache Nationen rüber gerutscht, jeder Gentest würde bei dir/mir/euch allen kein reinen Deutschen auf die Waage stellen.“

      Das ist (leider) die Wahrheit. Recht extrem nach 45, als nach dem Waffenstillstand 6 Mio. Wehrmachtsangehörige auf Befehle der Juden Rosenfelt und Eisenhauer in den Rheinwiesenlagern gemeuchelt wurden. Damit entfiel die Grundlage für ein gesundes, wohlhabendes Volk, und so gab es mehr Platz für alles mögliche an Zugereisten, Gastarbeiter, Aus-, Ein- und Umsiedler, Migranten, Flüchtlinge, Asylanten, Flüchtilanten, Migranten, Neusiedler ….

      „Der CDU-Beitrag zur multikulturellen Gesellschaft kann nicht hoch genug veranschlagt werden. Er wird erst im europäischen Vergleich so richtig deutlich:
      Während in Deutschland zwischen 1990 und 1996 fast neun Millionen Menschen zuzogen, waren es in Großbritannien weniger als zwei Millionen, in Italien weniger als eine Million und in Frankreich nicht einmal eine halbe.

      Klarer formuliert: Dank der CDU-Politik der offenen Grenzen wanderten in den 90er Jahren mehr Menschen in Deutschland ein als in den übrigen 15 Staaten der EU zusammen.“ (Eberhard Seidel, Publizist, in der „taz“ vom 14. April 2000)

      „Als radikale Umweltschützer können wir AIDS nicht als Problem sehen, sondern als notwendige Lösung.
      Der einzige Weg, die Zerstörung unseres Heims aufzuhalten, ist die Geburtsrate zu senken oder die Sterberate zu erhöhen. Es bringt nichts, einige ausgewählte Leute umzubringen. Das ist Einzelhandel. Der einfache Behelf ist biologische Kriegführung.“
      (Earth First Journal, zitiert von Lynn Wallis in „Vital Speeches of the Day,“ November 1991)

      Gefällt mir

  7. Mir wird ganz übel. Soll das unser Land sein? Sollten die armen Leute, die hier schreiben wirklich aus unserer guten alten Bundesrepublik kommen? Was machte sie so böse und krank? Was führte sie in dieses Elend? Waren es die Umstände? Oder sind sie doch auch ein wenig selbst dafür verantwortlich?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s