Anna Schuster Blog für eine neue Welt

Perfekte Basis für einen Crash: US-Liquidität fällt auf Rekordtief

Foto: 4.bp

Unter den „helleren Kerze auf der Torte“ herrscht weitgehend Übereinstimmung darüber, dass das derzeitige Wirtschafts- und Finanzsystem an seinem Ende angekommen ist und einer umfassenden Änderung bedarf. Lediglich an ihrem „Timing“ müssen die Crash-Experten und Finanzgurus noch ein wenig üben, denn seit vielen Jahren wir das Ende des US-Dollars auf diversen Finanzseiten prophezeit. Die Schlinge zog sich nunmehr weiter zu, der herbeigesehnte „big bang“ blieb jedoch bis heute aus. Einmal mehr bewegt sich die Spirale abwärts, wie Claus Vogt von goldseiten.de berichtet.

 

Goldseiten:

„An der Wall Street wurde kürzlich ein neuer Negativ-Rekord aufgestellt, der Sie aufhorchen lassen sollte: Während die Cash-Reserve der Investmentfonds extrem niedrig sind, haben die Wertpapierkredite Rekordstände erreicht. Das heißt, die Nettoliquidität ist auf den niedrigsten jemals gemessenen Wert gesunken. […]

Solche Extremwerte läuteten die Baissen in den Jahren 2000 und 2007 ein: Wie Sie sehen, ist der Indikator in den vergangenen Monaten unter das Mitte 2015 erreichte Tief von minus 270 Mrd. $ auf einen neuen Negativ-Rekord gefallen. Inzwischen ist er aber wieder um rund 20 Mrd. $ gestiegen, so dass es sich hier womöglich um einen potenziell sehr wichtigen unteren Wendepunkt handelt.

Denn eine ähnliche Konstellation zeigte diese Kennzahl sowohl im Jahr 2000 als auch in 2007 (schwarze Kreise). In beiden Fällen begann kurz darauf eine schwere Aktienbaisse, in deren Verlauf sich der S&P 500 mindestens halbierte. Und in 2015 folgte immerhin eine sechsmonatige Korrektur, in deren Verlauf der Index um 15% gefallen ist. Ich halte die Wahrscheinlichkeit für groß, dass das aktuelle Signal erneut eine Baisse einläuten wird. Mehr zu diesem interessanten Indikator und den zahlreichen Kennzahlen, die sein Warnsignal bestätigen und unterstreichen, erfahren Sie in meinem Börsenbrief Krisensicher Investieren.“

 

Open in new window

Die Nettoliquidität hat kürzlich einen neuen Minusrekord aufgestellt und hat dann nach oben gedreht.
Quelle: cross-currents.net

 

„Es gibt inzwischen eine ganze Fülle von Indikatoren und Modellen, die ich regelmäßig für meine Leser analysiere, die darauf hindeuten, dass die nächste große Baisse bald beginnen wird. Diese Entwicklung zeigt, dass die Risse im Fundament der Aktienhausse immer deutlicher werden. Deshalb warne ich Sie ganz eindringlich: Positionieren Sie sich jetzt richtig.

Denn interessanterweise finden sich hier auch mehrere Kennzahlen, bei denen es in den vergangenen 120 Jahren nur sehr selten zu vergleichbaren Signalen gekommen ist. Das deutet in Kombination mit der extremen fundamentalen Überbewertung darauf hin, dass die nächste Baisse sehr heftig ausfallen wird. Lassen Sie sich also von den Sirenengesängen nicht einlullen.“

 

Europa wird sich aus dem Schlamassel durch eine radikale Neuausrichtung befreien, die Umstellung auf ein Vollgeldsystem und Überwindung der Vorherrschaft der Finanzwirtschaft werden dabei die zentralen Themen sein. Die Intention hinter der Finanzmaschinerie ist eine ausgesprochen ideologische, die von den beiden Ländern UK und USA ausgehend die Welt infizierte. Folgerichtig werden diese beiden Dämonen-Staaten mit ansehen müssen, wie sich Europa eine zinsfreie und unabhängige Währung, durch reale Werte gedeckt, errichtet. Die ideologische Verdorbenheit der Europäer ist schlichtweg nicht ausreichend, ein ebenbürtiges Machtbeugungs-Instrument zu installieren und so wird der jahrzehntelang ausgebeutete europäische Kontinent mit einem blauen Auge davon kommen.

Nur ein Finanzsystem, das Waren und Dienstleistungen virtuell und real nachbildet, schafft Wohlstand und Reichtum. Finanzaktionen, die keine reale Wertschöpfung und realen Handel abbilden, dienen alleine der Befriedigung von Geldgier, die zwangsläufig durch den Geldverlust anderer Menschen befriedigt werden muss. Damit wir nicht weiterhin um den Ertrag unserer Arbeit betrogen werden, benötigen wir ein bürgernahes Sparkassensystem, das den Zahlungsverkehr abwickelt und die ersparten Werte der Bürger schützt, alles andere dient alleine der Habgier.


Alles Gute liegt vor uns, alles Schlechte geht vorbei.

Die Redaktion

 

 

 

 

Advertisements

19 Antworten zu „Perfekte Basis für einen Crash: US-Liquidität fällt auf Rekordtief“

  1. gefreiter

    . „Damit wir nicht weiterhin um den Ertrag unserer Arbeit betrogen werden, benötigen wir ein bürgernahes Sparkassensystem, das den Zahlungsverkehr abwickelt und die ersparten Werte der Bürger schützt, alles andere dient alleine der Habgie“

    Das Bargeld ist bald Geschichte und die NWO
    steht kurz vor ihrer Einführung.
    China ist dabei Vorreiter bei der Abschaffung des Bargeldes.

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Klugscheißer

    Chinesen u. Russen verabschieden sich schon hochgradig v. der grünen Acarodermatitis, warum wohl?
    Wenn auch noch ’s uns aufgezwungene monopoly-Geld zum Teufel geht u. wir unsere (Gold?)Mark wiederhaben, ist d. Welt wieder i.O.

    Gefällt mir

    Antwort
  3. logos

    Die Karawane zieht weiter….
    Die Croupiers wechseln so ca alle 100 Jahre – das ist vermutlich deren natürliche Lebensdauer:
    1450 – 1540 Portugal
    1540 – 1640 Spanien
    1640 – 1730 Niederlande
    1730 – 1830 Frankreich
    1830 – 1920 Großbrittannien
    1920 – 2020 USA

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    • Anna Schuster

      Ja aber diesmal haben sie den ganzen Planeten ausgeplündert und die Menschen kommen ihnen auf die Schliche und über einen zweiten Planeten verfügen wir nicht, auch wenn sie sich das noch so sehr mit ihrer Raumfahrtillusion wünschen

      Gefällt mir

      Antwort
    • 006

      Versuch das mal bei PI einzustellen … und genieß die Reaktionen. Und schon WEISST DU, warum unsere Welt aussieht wie sie eben heute aussieht… 😥 😥

      Gefällt mir

      Antwort
      • 006

        PI?

        PI-news! Michael Mannheimer hat ja mit seinem Blog wohl auch in … so einer ‚Grundüberzeugung‘ von ‚Geschichte wie sie wirklich gewesen ist‘ angefangen wie damals Stefan Herre. Aber bei Mannheimer kann man einerseits beobachten wie er sich – und er betreibt seinen Blog wohl auch schon 10 Jahre (hab jetzt nicht nachgeschaut) – gerade was die Frage der ‚Auserwählten‘ betrifft, in gaaaanz kleinen Schwimmstößen so ein bischen freizuschwimmen beginnt … aber andererseits kann man auch sehr schön beobachten wie unglaublich zäh diese ganze Paste dieses bekannten Juden-sooo-intelligent-deshalb-von allen-Doofen-beneidet-und-grundlos-verfolgt … bis-zur-Apokalypse-des-judenvernichtenden-Nazi-Regimes an seinen Opfern klebt und haftet … und sie bei jedem Schritt, den sie in Richtung Selbstbefreiung aus diesem Sumpf tun, gleichzeitig permanent von der Angst gequält werden „Bloß-um-Gottes-Willen-keinen-Generalverdacht-denn-wenn-ja-dann-führen-alle-Wege-wieder-nur-noch-nach-Auschwitz … und-in-den-Untergang-von-’45“!

        Aber bei PI-news – das ich AUCH täglich nutze, weil es halt für mich so eine Art ‚aktueller Nachrichtenticker‘ der Alternativwelt ist (und nein, bitte jetzt keine Fragen/Diskussionen darüber, ob PI nun ‚Alternativ‘ ist oder nicht – ich nutze es, um in einem bestimmten Nachrichtenspektrum ‚auf dem Laufenden‘ zu sein … und aus) ist eine Lösung von den ‚Auserwählten‘ offensichtlich nicht vorgesehen. Man kann nur auf Kommentatorenseite beobachten, daß sehr viele … nun ja, über die Jahre festgestellt haben, daß es nicht nur PI gibt und die Seitenbetreiber dort nicht die Wahrheit gepachtet haben. Und die Seitenbetreiber, wer immer das jetzt sein mag, lassen heute schon definitiv mehr an Links zu als in früheren Zeiten … also im Sinne von Kritik an ‚Auserwählten‘, meine ich. Aber gleichzeitig ständig wieder zum hunderttausendsten Male stures Hitler-Bashing und Bilder vom Treffen von Himmler mit diesem Großmufti von Jerusalem – al Husseini oder wie der hieß – und natürlich der immerselbe Spruch von „der ideologischen Gemeinsamkeit von Nationalsozialismus und Islam“ und solche Geschichten. Ich hab auch vor … einem Jahr oder so noch mal dort kommentiert bzw. es versucht (eine frühere Sperre war offensichtlich nicht mehr aktuell), war aber nach so ca. 2 Monaten wieder gesperrt.

        Bei PI treffen sich halt die Halbaufgewachten … oder sagen wie vielleicht besser die-immer-noch-erst-Viertelsaufgewachten … aber in Zeiten wie diesen … darf man nicht allzu wählerisch sein – und, wie Dethlefsen das in ‚Schicksal als Chance‘ schon vor 40 Jahren an einer Stelle so schön formuliert hat – als Illustration des Polaritätsgesetzes – „Rosen … düngt man eben auch mit Mist und nicht mit Parfüm“.

        Gefällt mir

      • Anna Schuster

        Hey Süßer, Du warst weg, umso mitteilungsbedürftiger bist Du. Schön dass Du wieder da bist, habe Dich vermisst. 😚

        Seit dem Wirken des Anna Schu Blogs weichen die Hemmschwellen allmählich auf und die Inhalte der Blogger und Nachrichtenportale zu dem Thema Krummbeinige haben sich sichtbar dahingegen geändert. 😄😄😄

        Gefällt mir

      • gefreiter

        006,
        seit 70 Jahren werden hier die Gehirne gewaschen, natürlich mit Erfolg.
        Die Medien hier gehören zu 90% dem Wüstenvolk, die Folgen sehen wir an den vielen
        Schlafschafen.

        Gefällt 1 Person

      • 006

        Hey Süßer, Du warst weg, umso mitteilungsbedürftiger bist Du. Schön dass Du wieder da bist, habe Dich vermisst. 😚

        Frau Schuster … kann es wohl sein, daß Sie zur Zeit ein klein wenig … unterflirtet sind?? 😆

        Davon abgesehen werde ich aber wohl eher etwas allgemeine Blogabstinenz üben, da ich mich generell etwas … ausgelaugt fühle und einfach mal ein bischen Pause machen muß/sollte.

        Außerdem bin ich durch meinen schon etwas älteren Dissenz mit dem HR ausgesprochen in Anspruch genommen. Da man mir jetzt ebenfalls eine Vermögensauskunft abnehmen möchte, habe ich mich jetzt, was ich bisher stets vermied, direkt an den HR gewandt und ihn aufgefordert mir nachzuweisen, daß die Wahlen, die zu dem Landtag geführt haben, der dem RBStV zugestimmt und diesen damit in ‚geltendes Landesrecht‘ überführt hätte, wodurch der RBStV Gesetzeskraft gewonnen hätte, überhaupt rechtmäßig waren.

        Das Landeswahlgesetz macht nämlich eindeutige Vorgaben betreffend die Wahlberechtigten und die Wählbaren: Beide müssen die deutsche Staatsangehörigkeit nach GG 116/1 haben. Und was sagt GG 116/1? Deutscher ist, wer …. die deutsche Staatsangehörigkeit hat.

        So weit, so gut, nur … wann hat man die ‚deutsche Staatsangehörigkeit‘? Und da empfehle ich allen Interessierten einen Blick auf gelberschein.info in die Rubrik ‚Interessantes’…

        http://gelberschein.info/interessantes/

        Tja, und da entnehmen wir den Aussagen unterschiedlichster Behörden und sogar zweier Landtage, daß als Nachweis der deutschen Staatsangehörigkeit nur der Staatsangehörigkeitsausweis gilt! Und jetzt die Preisfrage: Wer von den Wahlberechtigten/Wählbaren hat(te) zum Zeitpunkt der Landtagswahl einen Staatsangehörigkeitsausweis???

        Und da bin ich jetzt mal auf den Nachweis, den zu führen ich den HR aufgefordert habe, gespannt! Und wenn er ihn in der gesetzten Frist nicht erbringt, bedeutet das Zustimmung, daß der RBStV KEINE Gesetzeskraft hat, da das Parlament, das die Zustimmung vornahm … u-n-r-e-c-h-t-m-ä-s-s-i-g war, da eine zentrale Bestimmung/Forderung des Landeswahlgesetzes ja nicht erfüllt wurde!

        Ja, der sogenannte ‚Gesetzgeber‘ nimmt einen schon ganz schön in Anspruch – da braucht man dann auch schon mal eine kleine Pause…

        Gefällt mir

  4. Kluhscheißer

    @006
    Was erwartest von einer Seite die zwar gegen Islamisierung ist, aber sich selbst ausdrücklich in ihrem Impressum als pro ami u. pro israelisch bezeichnet?!

    Gefällt mir

    Antwort
      • Klugscheißer

        Liebes, es ist DEINE Seite, Du allein bestimmst die Themen.
        Habe aber immer im Hinterkopf den Titel eines Propagandafilms aus’m Jahr 1940, Regie A.M.Rabenalt: Achtung! Feind hört (in diesem Fall liest) mit! 🙂
        Du weißt doch, das Maasmännchen ist schnell mi’m 130-er Totschlagargumentdabei…

        Gefällt 1 Person

      • gefreiter

        Werte Anna,
        du sollst mit Vorsicht deinen Blog, führen.
        Es sind schon so viele Blogs, auf der Strecke geblieben, wegen dem Heiko.
        Wir wollen ja nicht, das du auch unter die Reder kommst.

        Gefällt 1 Person

  5. Hanlonsrazor

    „[…] Unter den „helleren Kerze auf der Torte“ herrscht weitgehend Übereinstimmung darüber, dass das derzeitige Wirtschafts- und Finanzsystem an seinem Ende angekommen ist und einer umfassenden Änderung bedarf. Lediglich an ihrem „Timing“ müssen die Crash-Experten und Finanzgurus noch ein wenig üben, denn seit vielen Jahren wir das Ende des US-Dollars auf diversen Finanzseiten prophezeit. Die Schlinge zog sich nunmehr weiter zu, der herbeigesehnte „big bang“ blieb jedoch bis heute aus. Einmal mehr bewegt sich die Spirale abwärts, wie Claus Vogt von goldseiten.de berichtet. […]“

    Den exakten Zeitpunkt für den – ganz sicher – kommenden Crash zu benennen, kommt vermutlich einem Ratespiel gleich, zum einen hätte es bereits MIT dem Zusammenbruch der „Lehman Bros.“ am 15. September 2008 „knallen“ müssen und zum anderen hängt es nun davon ab, wann die Rothschilds den „Schalter umlegen“.

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: