Anna Schuster Blog für eine neue Welt

Warum entsandte die NASA am Tag der Sonnenfinsternis 100 Ballons in den Himmel?

Fotocollage

Die NASA entsandte vor wenigen Stunden während der Sonnenfinsternis am 21. August 2017 in Kooperation mit der Montana State University mehrere Ladungen Bakterien in die Stratosphäre. Der Grund dieses Projekts seien „wissenschaftliche Zwecke“.

Ein „Forscherteam“in den US-Staaten ließ heute während der Sonnenfinsternis insgesamt 100 Ballons fliegen. Die Ballons wurden etwa 85.000 Fuß hoch in die Luft gesendet und jeder Ballon war mit Kameras für Videos und Fotos, sowie einem Tracker ausgestattet.

abc2news:

Einige dieser Ballons werden auch Proben von sehr resistenten Bakterien beinhalten. NASA-Wissenschaftler wollen sehen, wie die Bakterien auf Mars-ähnliche Bedingungen reagieren.

Der obere Teil der Stratosphäre der Erde unterliegt Bedingungen, die der Mars-Atmosphäre an der Oberfläche sehr ähnlich sind. Dort ist die Luft dünn, und die Umgebung ist kalt und voller Strahlung. Während der Sonnenfinsternis werden die atmosphärischen Bedingungen der Erde sich weiter dem Mars angleichen.

 

Die Atmosphäre des Mars ist jedoch etwa 100 Mal dünner beschaffen als die Erde. Ohne eine „thermische Decke“ kann der Mars keine Wärmeenergie behalten. Im Durchschnitt beträgt die Temperatur auf dem Mars etwa minus 60 Grad Celsius. Im Winter, in der Nähe der Pole können die Temperaturen bis zu minus 125 Grad Celsius betragen. Ein Sommertag auf dem Mars kann bis zu 20 Grad Celsius in der Nähe des Äquators erreichen, aber nachts kann die Temperatur auf etwa minus 73 Celsius sinken. Der Mars ist ein rauer, kalter Planet und er ist viel kälter als die Erde, da er viel weiter von der Sonne entfernt ist und nicht die warme Umarmung der Sonne genießt. Der Planet ist zudem unfruchtbar und besitzt eine dünne Atmosphäre, die aus 95 Prozent Kohlendioxid besteht. (1)

Gleichzeitig bleibt neben den Bakterien in der Stratosphäre eine Kontrollgruppe an Bakterien auf der Erde. 

Das Experiment soll darauf abzielen, die Grenzen des Lebens auf dem Mars zu testen.
Schließlich werden die Ballons platzen und die Geräte werden die Daten der Bakterien messen. Die NASA wird die Stratosphärenbakterien mit den auf der Erde verbleibenden Proben vergleichen, um zu sehen, was sich geändert hat. Die Forscher sagen, sie hoffen,  viel aus dem Ballon-Experiment zu lernen. An 20 verschiedenen Stellen sollen die > 50 Ballons während der Sonnenfinsternis für wissenschaftliche Zwecke emporsteigen.

 

poiuztre

Ein Testlauf eines Hochgebirgsballons in Idaho, ausgeführt durch ein Team von der Montana State University. Foto: Montana State University

 

Die Bakterien, die lediglich an die zweite Schicht der Erdatmosphäre fliegen, entstammen der Domäne Bakterien und der Familie der Paenibacillus xerothermodurans. Die ersten Proben sollen das erste mal auf der Außenseite des Boden einer Raumfahrzeug-Montageanlage im Kennedy Space Center in Florida im Jahr 1973 isoliert worden sein, sagt Parag Vaishampayan, ein Astrobiologe im NASA Jet Propulsion Laboratory. Diese Bakterien bilden Schilde von Sporen, die es ihnen erlauben, zu überleben, auch wenn die Bedingungen tödlich werden. Es dauert etwa 140 Stunden bei 257 Grad Fahrenheit, um 90 Prozent dieser Bakterien zu töten. (2)

„Das sind einige der widerstandsfähigsten Arten von Bakterien, die wir kennen“, sagt David J. Smith, ein Forscher der Abteilung Space Biosciences am Ames Research Center der NASA.

Letzte Woche wurden die Bakterien, die für Menschen und die Umwelt nicht gefährlich sind, an die Studentengruppen versandt. (Nur 34 der Ballons trugen die Bakterien im Inneren.) Die Mikroorganismen werden auf der Oberfläche von zwei Metallkarten in der Größe einer Hundemarke angebracht. Am Tag der Sonnenfinsternis werden die Ballons alle 15 Minuten aus Staaten, die sich auf dem Weg des Mondschattens befinden, starten. Sie werden etwa zwei Stunden fliegen, die Stratosphäre erreichen und schließlich wegen des Druckabfalls platzen. Sobald sie wieder auf dem Boden aufkommen (ein Fallschirm wird den Abstieg verlangsamen), werden die Studenten sie mit GPS verfolgen, die Metall-Tags wiederherstellen und sie an die NASA schicken.

 

balloons2

Kleine Metallkarte für den Transport der Erreger. Photo: NASA / Ames Research Center / Tristan Caro (Quelle)

 

Es stellt sich nun die Frage, wieso für dieses Experiment Ballons verwendet werden, obwohl die NASA im Besitz zig Tausender Satelliten ist? Wieso wird ein Bakterium erforscht, das bereits seit 40 Jahren bekannt ist? Alleine die Prämisse genügt in diesem Fall, um Verdacht zu schöpfen, ob hier eine Agenda vorliegt. Die Sonnenfinsternis findet lediglich wenige Minuten statt, die für ein Absenken der Erd-Temperatur auf Mars-Niveau nicht annähernd ausreichen.

Die Paenibacillaceae bilden eine Familie Gram-positiver Bakterien. Sie sind meist stäbchenförmig und bilden in der Regel ovale, aufgeschwollene Endosporen. Die Bakterien sind meist Bodenbewohner und oft durch Geißeln beweglich. Einige Arten sind giftig für verschiedene Lebewesen. (3) Die Amerikanische Faulbrut (auch Bienenpest genannt) ist eine Erkrankung der älteren Bienenbrut, nämlich der Streckmaden: Sie befinden sich in der bereits mit einem Wachsdeckel verschlossenen Brutzelle. Im Erkrankungsverlauf löst sich die gesamte Körperstruktur der Larven auf und es bleibt nur eine zähe, braune, schleimige Substanz übrig, die später zu einem dunklen Schorf eintrocknet.

balloons2

Rückstände der Larve der amerikanischen Faulbrut. Foto: derbienenblog.de

 

Aus einem Fall-Manuskript aus dem Jahr 2010 geht hervor, dass der Organismus Paenibacillus thiaminolyticus bis dato keine menschlichen Krankheiten verursachte. Es gibt mittlerweile mehrere Berichte über eine menschliche Infektion, die von wenigen Erregern dieser Gattung verursacht werden, am häufigsten von P. alvei:

Wir berichten über eine Infektion eines Menschen des P. thiaminolyticus während einer Hämodialyse, das (eigentlich) ein Umweltbakterium ist und das niemals menschliche Erkrankungen verursachte. Wir identifizierten dieses Bakterium durch biochemische Tests, Klonierung, Sequenzierung der genomischen DNA, die für ihre 16S-rRNA, Wachstumsmerkmale und elektronenmikroskopische Studien kodiert. Dies stellt den ersten Bericht einer menschlichen Infektion dar, die durch diesen Organismus verursacht wurde.

Die Paenibacilli waren lange Zeit nicht dafür bekannt, Krankheiten bei Menschen auszulösen. In letzter Zeit wurden menschliche Infektionen durch eine Anzahl von Arten in dieser Gruppe beschrieben, die häufigste ist P. alvei, die in den Honigbienen auftritt. Wir berichten nun über einen Fall von Bakteriämie bei einem Patienten mit Nierenversagen, der durch P. thiaminolyticus verursacht wurde, der bisher keine menschliche Erkrankung verursacht hat. Dieser Bericht stellt den ersten dokumentierten Fall der menschlichen Infektion dar, der durch diesen Organismus verursacht wurde.

Darüber besitzt die US-Regierung eine lange Geschichte, ihre Bürger mit Bakterien und Chemikalien ohne ihre Zustimmung zu besprühen. 

San Francisco wurde in den 1950er und 60er Jahren mit Bakterien besprüht, wodurch einige Bürger getötet wurden und viele Krankenhausaufenthalte verursachte. Das NY-U-Bahn-System wurde mit Bakterien gefüllt, die auf Menschen ohne ihr Wissen entlassen wurden, und es gab die Tuskegee Syphilis-Experimente. Das sind nur ein paar leicht zu zitierende Beispiele, und wenn wir in der Geschichte weiter zurück schreiten wollen, wäre festzuhalten, dass die NASA von amerikanischen Raketenwissenschaftlern aus Nazi-Deutschland gegründet wurde.

Vor kurzem hat die NASA die Stratosphäre mit toxischen Metallen wie Barium besprüht, wobei sie offiziell eine Version des Geoengineering ausführte, als ob es ein Experiment wäre, um mit toxischen Metallen das Sonnenlicht zu blockieren“:

Dies geschieht ganz offiziell nach einer Initiative der“ Geoengineering-Governance der Vereinten Nationen“, und der Carnegie Council mit der Einführung einer „Carnegie Climate Geoengineering Governance Initiative“. Daraufhin sagte der CIA-Direktor John Brennan, dass sie den Himmel besprühen und „Solarstrahlung Management“ betreiben (SRM) zur Bekämpfung des Klimawandels im Jahr 2016.

Am 8. August rief die kanadische Regierung ihre Bürger auf, sich für eine bevorstehende Epidemie vorzubereiten. Inwiefern dieser Aufruf mit den Ballon-Bakterien im Zusammenhang steht, kann derzeit nicht beurteilt werden.

Dass das Interesse der amerikanischen Regierungsbehörden an der Astrologie und dem Okkulten immens ist, wissen wir aus der Vergangenheit.

 

Die Sonnenfinsternis bei den Simpsons

Dass die Serie „Die Simpsons“ einen hohen Grad an eintreffenden Prophezeiungen beinhaltet, ist mit der Tatsache zu erklären, dass die wenigen Mächtigen dieser Erde, im Besitz der Filmindustrie sind. Diese immer wieder einkehrenden „Zufälle“ lassen sich durch den ultraorthodoxen Glauben der okkulten Elite erklären. Das auserwählte Volk erachtet sich als die Wiedergeborenen Götter, die in ihrer dogmatischen Allmachtsneurose davon getrieben sind, den Planeten zu beherrschen und es witzig finden, ihre in der Zukunft geplanten politischen, wie kosmischen Ereignisse in Film- Musik- und Medienwelt einzubauen, was zumindest auf den ersten Blick den Anschein von Allmächtigen, Göttern und Herrschern erregt. Im Kern sind es jedoch größenwahnsinnige Okkultisten, die dem Talmud folgen.

Die am 15. März 2009 ausgestrahlte Serie „Go Maggie Go“ beinhaltet wahrlich eine Reihe von Ketten, die nicht länger unbeachtet bleiben sollen. Bereits im Abspann des Film wird ein Wirtschaftseinbruch prognostiziert, wenn die Menschheit den Höhepunkt des industriellen Zeitalters und der Wissenschaften erreicht, woraufhin die amerikanische Automobilwirtschaft zusammenbricht. Symbolisiert wird dies durch ein Automobil, welches den Stempel „Made in America“ erhält und danach zusammenbricht. Dass das von der USA besetze Deutschland derzeit einem wirtschaftlichen Schlag an den Bug der Automobilindustrie ausgesetzt ist, muss an dieser Stelle nicht erwähnt werden.

y

Vorhersage des Finanzkollaps zur Sonnenfinsternis, Screenshot aus der Simpson-Serie „Go Maggie Go“ aus dem Jahr 2009.

 
Es liegen seit dem 10 8.2017 drei schwarze Schwäne auf dem Finanzmarkt:

Das Wirtschaftswachstum ist äußerst verhalten, aber zumindest wächst die Wirtschaft noch. All das sagt uns, dass wir uns keine Sorgen machen müssen. Absurderweise sind es aber genau diese beruhigenden Anzeichen, die uns beunruhigen sollten.

Das ist ein klassischer Moment der Wirtschaftstheorie nach Minsky: Stabilität führt zu Instabilität.

 

Die Welt, in der wir leben, weist immer mehr Rückkopplungsschleifen auf, in denen Ereignisse weitere Ereignisse nach sich ziehen (z. B. kaufen Leute ein Buch, weil andere Leute dieses Buch ebenfalls gekauft haben). Auf diese Weise entstehen Schneeballeffekte und arbiträre, unvorhersehbare, weltumspannende Folgen nach dem Prinzip ‚the winner takes it all‘.“ 

Nassim Nicholas Taleb, The Black Swan (4)

 

Zudem erwacht der chinesische Drache wieder, der sich entgegen der fundamental negativen Berichterstattung im Verhältnis zum Welt-Aktienmarkt seit Monaten besser entwickelt. Dieser Quotient gibt die relative Stärke der chinesischen zur Weltwirtschaft wieder. Es gibt eine alte ökonomische Weisheit, die besagt, da wo das Gold („gutes Geld“) hinfließt, strömt auch die Macht hin. Und dieser Strom zeigt ganz klar nach Osten. Wie auch die Sonnenfinsternis. China spielt  auch für die Entwicklung des Rohstoffmarktes mittlerweile eine entscheidende Rolle. (5) Die NWO muss als klar gescheitert angesehen werden, da China und Russland nicht zerstört und gemäß der NWO in die Knie gezwungen wurden. Bleibt die Frage: Werden die Spekulanten an den Märkten zeitnah eine Wirtschaftskrise erzeugen?

Im weiteren Verlauf kündigt der Nachrichtensprecher Springfields präzise die Sonnenfinsternis am 21. August an, die von Westen nach Osten über die 15 US-Staaten verläuft, die von der Finsternis betroffen sind und in denen die NASA die Bakterien entsandte.

 

ecl2017

Verlauf der Sonnenfinsternis am 21. August 2017

Vergleiche den Verlauf der Sonnenfinsternis 2017 mit dem Verlauf der Sonnenfinsternis in der Simpson-Serie aus dem Jahr 2009 hier. Der Verlauf ist exakt der gleiche.

Die gesamte Folge ist übersät mit Endzeit-Symbolik und apokalyptischen Inhalten wie Hinweise zu dem Da Vinci Code, dessen These besagt, dass neben Jesus Christus ein weiterer Zeuge Gottes existiert – Maria Magdalena, eine Frau.

Mr Burns, der den Freimaurer Nathanael Rothschild verkörpert, lässt uns wissen, dass die Freimaurer davon besessen sind, die Welt zu regieren und die am Tag der Sonnenfinsternis ihren Gegenspieler, den Wiedergeborenen des Christentums, Jesus Christus, erwarten. Gleichzeitig vertreten die Freimaurer, die sog. Elite die Meinung, der Wiedergeborene der Christen offenbare sich auf der Erde am nächsten Tag nach der Sonnenfinsternis und so unternimmt Mr. Burns, der das jüdische Oberhaupt Nathanael Rothschild darstellt, in dem Serie den Versuch, den Wiedergeborenen der Christen zu töten. Folglich werden wir in den kommenden Wochen eine Steigerung des globalen Wahnsinns erleben. Die kommenden Wochen sollten nur so von Zorn, Wut, Chaos und Wahn geprägt sein. 

In der Serie wird das Christentum mit seinem Erlöser als eine Horde von kreuzfrommen Nonnen dargestellt, die in einer Kirche ihren Retter anbeten. Die spirituell erwachte Gemeinde wird sodann von Satan persönlich vernichtet, symbolisiert durch das brennende Gotteshaus und zwei Schlangen, die den Wiedergeborenen Serpent der okkulten Satanisten repräsentieren. Die Elite erwatet ihren ganz eigenen Messias, Luzifer, der ihnen jedoch anstatt Friede und Liebe die Alleinherrschaft sichern soll, so der Talmud. Für diese Alleinherrschaft ist es laut der ultraorthodoxen Elite unbedingt notwendig, den Messias der Christen zu ermorden, wofür sie auch nicht davor zurückschrecken, alles Leben auf diesem Planeten auszulöschen. 

 


 

 

Liebe Leser, wenn Sie auch weiterhin ungefilterte alternative und unabhängige Nachrichten über ihrer Suchmaschine empfangen möchten, installieren Sie die zensurfreie Suchmaschine Qwant:

:

 

15 Antworten zu „Warum entsandte die NASA am Tag der Sonnenfinsternis 100 Ballons in den Himmel?“

  1. 006

    Folglich werden wir in den kommenden Wochen eine Steigerung des globalen Wahnsinns erleben. Die kommenden Wochen sollten nur so von Zorn, Wut, Chaos und Wahn geprägt sein.

    Hey, also das klingt doch schon mal recht vielversprechend … im Hinblick auf die BuTa-Wahl! 😆 😆

    Gefällt 1 Person

    Antwort
      • Harmodios

        Anna, biste die Reinkarnation der Charlotte Corday? Die über der Badewanne den Marat… Du weißt schon: isch disch messa (zeitgemäße „Migranten“-Orthografie). Und
        wohin ist die Heroine migriert…? Wie der Chefjakobiner Robbespiere, Jude. Wie Schiller sagt, kämpft der Deutsche mit Geisteswaffen. Wenn schon Schwert, dann gegen Würdige. Wollen wir uns an dieser Brut besudeln?

        Gefällt 1 Person

  2. 006

    Warum entsandte die NASA am Tag der Sonnenfinsternis 100 Ballons in den Himmel?

    Weil sie Nenas ’99 Luftballons‘ nicht kennen?? 😆

    Gefällt mir

    Antwort
  3. 006

    Für diese Alleinherrschaft ist es laut der ultraorthodoxen Elite unbedingt notwendig, den Messias der Christen zu ermorden, wofür sie auch nicht davor zurückschrecken, alles Leben auf diesem Planeten auszulöschen.

    Äh … und wie genau soll einer, der schon vor 2000 Jahren gestorben ist, jetzt … ‚ermordet‘ werden? Irgendwie … verstehe ich die Logik dieses Ansatzes nicht so recht… 😥 Aber vielleicht ist das nur so, weil … dat läätzte Bier … wa widderr schlääscht… 😥 😥

    Gefällt mir

    Antwort
    • Anna Schuster

      Dafür muss man sich mit dem Glaubensgut der Hakennasen und auch der Bombenleger und Katholiken auseinandersetzen. Alle drei glauben an einen Retter, der die Welt retten wird : die Christen glauben an die Wiedergeburt Jesus, der ihnen Frieden und Liebe bringt. Die Hakennasen glauben an Luzifer, der ihnen die Weltherrschaft überreicht und die Muslime glauben auch wieder an eine andere Person, mit charakteristischen Eigenschaften. Die Rattengesichter sind die einzigen, die für ihren Erlöser wirklich alles in die Wege leiten, die gesamte NWO basiert auf religiösem Gedankengut, wusstest Du das? Ich vermute, für diese Erkenntnis bist Du zu undogmatisch und antitheistisch, was wirklich gut ist. 🙂

      Gefällt mir

      Antwort
      • Harmodios

        Klar das… Ohne das Studium dieser abgefuckten UNheiligen Schriften kommt man denen nie auf die Spur. Das genau ist das Problem seit den Sachsenkriegen des Karl-Schlächters. Seitdem ist der europäische Geist nachhaltig vergiftet und läuft die subversive Demontage durch die Fünfte Kolonne der Aussätzigen. Wußte Cicero schon („Der Feind in den Mauern“) und Tacitus. Dazu muß man entweder Nerven wie ein Seiltänzer haben, Idealist wie Horst Mahler (ein Weltgeist!), oder machtgeil wie die Pfaffenpest sein . In dieser Pythia-Disziplin waren unserer Philosophen Weltmeister. Die haben sie restlos decodiert. Das verzeihen DIE uns nie. Wem Schopenhauer zu anstrengend ist, die PROTOKOLLE zu schockierend, bekommt bei Douglas Reed einen guten Überblick: „Der Streit um Zion.“
        Auf dem Index. Klar doch! Bezug über Codoh, GB.

        Gefällt mir

  4. Hase

    Die Syphilis- Experimente haben in den 1940er Jahren auch in Ostdeutschland stattgefunden – das weiss ich von einer Verwandten, die es selbst erlebt, sich retten konnte und ein Buch darüber geschrieben hat.

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: