Anna Schuster Blog für eine neue Welt

Eine einzige Ziffer bringt Historie ins Wanken

Holocaust-Überlebender präsentiert KZ-Tattoo. Foto: imgarcade

Die gesamte multikulturelle Politik liegt einem überdimensionalen Schuldkult aus der zeit des Zweiten Weltkriegs zugrunde. Es würde der linksliberalen Politik mit ihrem aus der Hölle entsprungenen grün-bunten Homo-Gender-Zirkus den kompletten Boden entreißen, würde dieser Schuldkult einstürzen. Das darf also niemals passieren!

Es ist kein Doktortitel in Mathematik notwendig, um zu verstehen, dass weiße Männer + Stolz + Versammlung = bedeutet, dass sich auf der Stirn der Juden Angstschweiß bildet.

Der Aufmarsch der Alt-Right in Charlottesville beinhaltete alle diese Zutaten und so flößte dieses Event den jüdischen Überlebenden, die sich von den Strapazen der 40er erholten, einen ordentlichen Schock ein, da sie vermutlich Reminiszenzen an Seifenstücke und Lampenschirme ereilten. Die Alt-Right, eine Versammlung von friedlichen Bürgern, die mit dem Slogan „Ihr werdet uns nicht (durch Migranten) ersetzen“ lediglich ihr eigenes weißes Land für Weiße fordern, so wie Afrika den Afrikanern zusteht, Asien den Asiaten gehört, die Türkei den Türken zusteht, Palästina den Palästinensern zusteht, Mexiko den Mexikanern zusteht, Indien den Indern gehört usw. Seltsamerweise dürfen alle Ethnien ihr eigenes Land beanspruchen und besitzen, bis auf die Weißen.

 

NBC News:

Mit seinen zahlreichen Nazi-Symbolen und Parolen, rief die weiße Supremacist-Rallye in Charlottesville, Virginia, tiefgreifend schmerzhafte Gefühle für alle Überlebende des Holocaust aus.

„Der Blick auf Hakenkreuze, Neonazis, Hass auf Juden – und nicht nur Juden, sondern auch auf Afro-Amerikaner, Mexikaner und Muslime – es ist wirklich beunruhigend“, sagte Michael Bornstein, der vor mehr als sieben Jahrzehnten kaum aus Auschwitz entkam.

„Sehen zu müssen, dass diese Vorurteile (gegen Juden) noch immer existieren, ist sehr beunruhigend.“

Bornstein, 77, ein polnischer Eingeborener, der jetzt in New Jersey lebt, war 4 Jahre alt, als er aus dem maroden Nazi-Konzentrationslager in Deutschland befreit wurde. Er hat nur traumatische Erinnerungen an die Schrecken dort: den Geruch der Öfen, wo die Körper verbrannt wurden, das Geräusch der Stiefel der marschierenden Soldaten, das Gefühl, fast zu verhungern.

 

Die Juden verstehen, dass nationalistische Gefühle, die in der Brust der Gojim (= Nichtjuden) wachsen, ihre Positionen als soziale Nutznießer gefährden und so schlagen sie instinktiv auf jedes winzige Anzeichen von ethnischem Stolz und Einheit ein, die von ihren Gastgebern ausgehen. Dieses Verhalten der Ultraorthodoxen ist in allen Ländern zu beobachten, weshalb der Antisemitismus weltweit stetig zunimmt und so äußerte sich auch der Zentralrat der Juden in Deutschland gegen das Recht der Versammlungsfreiheit, als sich vergangenen Monat einige friedliche Rechtsextreme zu einem Rock-Konzert trafen, bei dem es zu keinen nennenswerten Ausschreitungen oder Gewaltexzessen kam, wie wir sie beispielsweise von den Linksextremisten am G20 Gipfel gewohnt sind.

 

 

Was hat es eigentlich mit diesen Auschwitz-Tattoos auf sich? Warum sind alle diese Tätowierungen in verschiedenen Größen, an verschiedenen Teilen des Armes angebracht und in verschiedenen Schreibstilen und Tintenfarben angefertigt? Ist das nicht kontraproduktiv, wenn Sie versuchen, die Organisation von 6.000.000 Gefangenen effizienter zu organisieren? Oder konnte man sich als NS-Häftling Farbe und Körperstelle wie in einem Tattoo-Studio beim Lagerkommandant aussuchen, je nachdem welche Hautpartie gerade angesagt und modern war?

balloons3.0

Bornsteins zeigt stolz sein KZ-Tattoo, das der Holocaust Überlebende auf der Innenseite des Arms trägt. Farbe: Schwarz, Größe: Miniatur. Foto: indystar.com

 

Und hier sehen wir weitere Holocaust-Tattoos von „Holocaust-Überlebenden“. Es stellt sich auch hier die Frage, wie eine so große Anzahl an Juden die Tod bringenden KZs haben auf eigene Faust verlassen können? Sind sie durch die offenen Fenster der Kammern gekrabbelt oder haben sie sich trotz der patrouillierenden Soldaten mit Schaufel und Spaten durch den Betonboden in die Freiheit gegraben?

balloons3.0 (1)

Jedes Tattoo gleicht einem Unikat: Viele verschiedene Farben, unterschiedliche Größen und Armpatien. Der eine trägt es innen, der andere außen oder seitlich, oben oder unten. Vergrößerung

 

 

 

Und wieso haben die KZ-Nummern der Überlebenden immer nur 5-6 Ziffern? Müssten es nicht 7 Ziffern sein? Wurden nach deutschen Lehrbüchern nicht 6.000.000 jüdische Zeitgenossen ermordet?

y

Traurige Holocaust-Überlebende präsentieren ihre 6 ziffrigen Historien-Marken. Foto: jrbenjamin

 


Liebe Leser, wenn Sie auch weiterhin ungefilterte alternative und unabhängige Nachrichten über ihrer Suchmaschine empfangen möchten, installieren Sie die zensurfreie Suchmaschine Qwant:

Unbenannt

65 Antworten zu „Eine einzige Ziffer bringt Historie ins Wanken“

  1. Franz Maier

    Das hier passt m.E. bestens zu den Beschreibungen im obigen Artikel: http://www.bild.de/politik/inland/sigmar-gabriel/berichtet-von-drohungen-gegen-seine-frau-wegen-erdogan-kritik-52947712.bild.html

    Da hat der Mann der Dick & Doof in einer Person ist jetzt plötzlich Angst weil seine Frau von Unbekannten Türken am Telefon bedroht wird. Also um Mitglieder, Angehörige und Freunde der Spitzenpolitiker in Deutschland mache ich mir keinen Kopf, die sind ebenso Kombattanten wie die Journalisten der Lügenmedien, stirbt von denen jemand dann war es ein Kollateralschaden der nunmal in jedem Krieg passiert, Pech gehabt Mr. Dick & Doof: Es geschieht Leuten wie Ihnen gerade recht. Hoffentlich rastet einer aus und nimmt Gabriels Frau mit. Wäre dann nur ein Fall mit regionaler Bedeutung.

    Gefällt 2 Personen

    Antwort
    • Anna Schuster

      Es zählt bei den Menschen immer die Betroffenheitsregel. Ein Kleinkind sollte wissen dass ich mich nicht mit Mafiosis oder Schurken einlasse, das endet immer böse. Es ist selberverschuldet.

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      • Franz Maier

        Ich würde es doch zu gerne sehen, wenn Angehörige der Politiker der Altparteien auch mal entsprechend brutalislamisiert würden. Die Reaktion der Lügenmedien darauf würde mich noch mehr interessieren. Ich denke das gäbe ein kollektives Schmunzeln von Millionen friedfertiger Menschen.

        Gefällt mir

    • Wahr-Sager

      Die Sorgen der Spitzenpolitiker interessieren mich ebenso einen Scheiß. Diese geistigen Brandstifter, und Gabriel gehört zweifellos dazu, haben schon genug Verletzte und Tote auf dem Kerbholz.

      Gefällt mir

      Antwort
      • Anna Schuster

        Hey Wahr – Sager, ich habe soeben den ersten Artikel mit – wie von dir angefragt – mit PDF-Dokument hochgeladen. Im Gegenzug verlabge ich eine Gefolgschaft als treuer Leser des Blogs auf Lebzeit.

        Gefällt mir

  2. Franz Maier

    zu der Zahl 6 Millionen: ist in meinen Augen sehr unglaubwürdig. Da hat man sich Täter geschaffen die angeblich alles perfekt organisieren und dann kann man später nicht genau sagen wie viele Menschen in den Arbeitslagern ums Leben kamen?

    Gibts zu den fast ausgerotteten Indianern Nordamerikas auch so konkrete Zahlen? 50 Millionen Tote? Von deren Nachfahren hört man nichts, rein gar nichts. Und das ist dann schon sehr auffällig, wie so viel anderes beim Thema Holokaust.

    Gefällt 2 Personen

    Antwort
      • Franz Maier

        Den bring ich immer wenns um diesen sog. Holokaust geht, es wirkt sehr gut auf den Gegenüber. Kann ich nur jedem raten.

        Gefällt 1 Person

      • Sylvester Oschmann

        Robert Faurisson, auf YT, Das Problem der Gaskammern, 19 Jahre recherchiert, Freiheitskämpfer Frankreichs damals. MfG

        Gefällt mir

      • 006

        Freiheitskämpfer Frankreichs damals.

        Er lebt ja noch. Und ist nach wie vor Freiheitskämpfer für Frankreich.

        Gefällt mir

    • Lockez

      Wenn man sich in der recherschierten Geschichte auskennt, dann sind einer der größten Massenmörder die Islamisten, denn die haben bis Heute mehr als 300 mio. Menschen ermordet !

      Gefällt mir

      Antwort
    • Martina

      Guck mal auf youtube „Das Problem der Gaskammern“ an, dann weißt du, wieviele vergast wurden.
      Dieselbe Zahl von 6 mill. tauchte bereits während des 1. Weltkrieges in US Zeitschriften auf, auch auf youtube zu finden.

      Gefällt 2 Personen

      Antwort
  3. Franz Maier

    Was waren die 12 Jahre gegen das kulturelle Erbe der Deutschen insgesamt? Nicht mal eine Randnotiz in meinen Augen.

    Ich denke Bach, Beethoven oder Wagner haben mehr als 6 Millionen Menschen Freude bereitet. Liebe Anna, stell das doch mal bisschen genauer heraus.

    Gefällt mir

    Antwort
  4. Lockez

    Was sind Semiten ? Das sind arabischstämmige Völker aber keine Juden !!!
    Einfach mal Schlau machen und sich nicht verarschen lassen.

    Gefällt mir

    Antwort
  5. Lockez

    Franz, im Bundesarchiv läßt es sich nachlesen vieviel tatsächlich umgekommen sind und da steht nicht das es 6 mio. waren. Es waren viel weniger, aber es waren dennoch zuviele die unnötig sterben mußten !
    Denn die wahren Kriegstreiber waren die bürgerlichen Juden nicht, die zionisten Juden leben auch Heute noch, also die Geldgeber zum 2. Wk !
    Warum wurden die denn nicht angegriffen und nur die bürgerlichen Juden die mit diesem Scheiß nichts zutun hatten ?
    Kurz gesagt, Zionisten-Juden sind Schuld das bürgerliche Juden ermordet wurden Dank dem Helfer Hitler !!!

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  6. Franz Maier

    Wenn 50-100 Millionen Indianer in Nordamerika ausgerottet werden kräht kein Hahn danach. Sind die wirklich so viel weniger wert als bestimmte sog. Opfer des Holokaust?

    Unter den Opfern des Holokaust gibt es ja auch deutliche Unterschiede im Instrumentalisierungsgrad, während Vertreter von Kommunisten, Gewerkschaften, Sinti, Roma und Homosexuellen wenig bis gar nicht ob des sog. Holokausts herumjammern, ist es für eine andere Gruppe zur Lebensaufgabe geworden. An den Unterschieden des Instrumentalisierungsgrades des sog. Holokausts sieht man in meinen Augen klar und deutlich dass das erstunken und erlogen sein muss.

    Kein Homosexueller jammert heute wegen dem sog. Holokaust rum, ebensowenig Kommunisten, Gewerkschafter oder Sinti/Roma. Da denkt nicht nur ein Schelm ganz böse Sachen…

    Gefällt 2 Personen

    Antwort
    • Querdenker der echte

      Und dann gibt und gab es Welche von denen, die haben 13 und mehr KZ`s in diesen Jahren überlebt. Eugen Kokon z. B. War zuletzt Buchhalter in Buchenwald! Die Frage sei erlaubt: Was für eine Rolle hat der damals gespielt?Ich glaube, eine der wenigen Wahrheiten in seinem Buch:“ Der SS- Staat“ ist der Bericht über die verbrecherischen Taten der roten kommunistischen Kapo`s in den KZ`s. Und wer ein bisschen Wahrheit über Auschwitz erlesen möchte: In guten Bibliotheken auszuleihen: „Die Kommandantur- Befehle Auschwitz“
      Und nach Igor Witkowski in: „Die Wahrheit über die Wunderwaffe“ Bd. 1-3 ,war Auschwitz ein riesiges Werk mit einem Stromverbrauch wie Berlin und Hamburg zusammengenommen; und nicht ein einziges Produkt hat je diese Werke verlassen!! Da wird heute noch gerätselt was die wohl gemacht haben. Vielleicht schweres Wasser??

      Gefällt mir

      Antwort
  7. Fußgeher

    Seit einigen Jahren ist der Holocaust zweifelsfrei bewiesen, dank der Gaskammertemperatur können wir Deutsche wieder bruhigt durchatmen!!

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    • Franz Maier

      Wie wäre es, den wissenschaftlichen Beweis mal zu erbringen wie bei fast allen historischen Phänomenen der letzten 2 Jahrtausende? Warum sperrt man sich dagegen, zu Testzwecken eine Vergasung genau so durchzuführen wie es in den Geschichtsbüchern steht? Angst vor den wissenschaftlichen Ergebnissen die nicht zu dem passt, was in den Geschichtsbüchern steht?

      Gefällt mir

      Antwort
      • 006

        Angst vor den wissenschaftlichen Ergebnissen die nicht zu dem passt, was in den Geschichtsbüchern steht?

        Was nicht paßt … wird passend gemacht! 😆

        Gefällt 2 Personen

      • Fußgeher

        Werter Franz Maier: die wissenschaftlichen Ergebnisse wurden in der Ausarbeitung zur Gaskammertemperatur unwiderlegbar erbracht!! Der Holocaust ist offenkundig und somit nicht verhandelbar!! Es können nur Nichtmenschen gewesen sein die ihn durchgeführt haben – bitte informieren sie sich um strafbares Leugnen durch Wissenschaft zu ersetzen!!

        Noch besteht die Möglichkeit dazu in Suchmachinen geeignetes Wissen zu ermitteln!!

        Gefällt 1 Person

  8. Franz Maier

    Noch ein Tipp wie man damit umgeht, wenn einen Gesprächspartner als Nazi bezeichnen, nur um die Diskussion abzubrechen: Ich sag dann immer, mit Sozialisten habe ich nichts zu tun.

    Gefällt mir

    Antwort
  9. Wahr-Sager

    Wieder mal ein sehr interessanter Artikel! Dass der geistige Brandstifter des Zentralrats der Luden, welcher offen mit LINKsterroristen sympathisiert und sie mit Preisen auszeichnet, sich zu Wort gemeldet hat, ist nicht überraschend.
    Das Perfide ist, dass diese Halunken nur „Auschwitz“ bzw. „Holocaust“ sagen müssen, um jegliche Repressalien und Gewalt gegenüber Naaazis/Rächtsäxträmen/Rassisstän etc. zu legitimieren… Die in dieser Hinsicht vorhandene Übereinkunft der mehrheitlich konditionierten Buntdeutschen nennt sich dann „demokratisch“ – so wie es auch im Mittelalter ein Werk von Demokraten war, Hexen zu verfolgen und auf Scheiterhaufen zu verbrennen…

    Gefällt mir

    Antwort
  10. 006

    … und so äußerte sich auch der Zentralrat der Juden in Deutschland gegen das Recht der Versammlungsfreiheit, als sich vergangenen Monat einige friedliche Rechtsextreme zu einem Rock-Konzert trafen, bei dem es zu keinen nennenswerten Ausschreitungen oder Gewaltexzessen kam, wie wir sie beispielsweise von den Linksextremisten am G20 Gipfel gewohnt sind.

    Eine unverzeihliche Sünde bei diesem Festival war beispielsweise, daß nicht ein einzige jüdische Band war, die die Festivalbesucher mit Klezmer-Punk und stilsicherem Oi vey … Gewaaalt-Rufen (im Stile von weiland der Ramones „Ay oh … lets go‘) zu ekstatischen Begeistungerungsstürmen animieren durfte.

    Und wenn sich nicht bereits Joe Shuster dankenswerterweise dieses Problems angenommen hätte, wäre ich versucht zu schreiben: Ein Fall für … Abe Foxman – der ja jetzt (eigentlich) im Ruhestand ist, aber damit dann auch endlich wieder mehr Zeit hat sich dem weltweiten Anstieg des Antisemitismus zu widmen.

    Was hat es eigentlich mit diesen Auschwitz-Tattoos auf sich?

    Na ja, … Yuden sind sind bekanntlich ihrer Zeit immer voraus. In diesem Fall anscheinend um … na ja, ungefähr 60 Jahre. Sie waren eben auch damals schon unter widrigen Umständen extrem stylisch und … modebewußt! Daher die auch heute noch – oder: wieder – stolz zur Schau getragenen Tattoos. Weiße sollten überlegen sich vielleicht ebenfalls in ähnlicher Weise zu ‚zeichnen‘: I survived … the YEWRY!! Okay, das war jetzt aber nur so ein Gedanke … 😆

    Bornstein, 77, ein polnischer Eingeborener, der jetzt in New Jersey lebt, war 4 Jahre alt, als er aus dem maroden Nazi-Konzentrationslager in Deutschland befreit wurde. Er hat nur traumatische Erinnerungen an die Schrecken dort: den Geruch der Öfen, wo die Körper verbrannt wurden, das Geräusch der Stiefel der marschierenden Soldaten, das Gefühl, fast zu verhungern.

    Donnerwetter! Da frage ich mich immer: Wie alt waren eigentlich Feinbein & Weizenkeim als sie der Hölle von Auschwitz entkamen … und direkt ins MAD-Universum aus- bzw. einwandern konnten?? 😆

    Davon abgesehen scheint sich so ein KZ-Aufenthalt aber alles in allem für die Wenigen, die ihn überlebten – die allerdings seltsamerweise je größer der zeitliche Abstand zu Auschwitz wird umso rüstiger und lebendiger zu werden scheinen – nachgeradezu als ein wahrer Jungbrunnen herauszustellen. Nun ja … wir leben eben in wahrhaft seltsamen Zeiten. Auch die Horroshima-Opfer sterben ja noch heutzutage an den der damals erlittenen atomaren Verstrahlung … – nach immerhin mittlerweile 73 Jahren. Da möchte sich manch einer, der nicht das Glück hatte radiokativ verstrahlt zu werden und daher anscheinend schon vor Jahrzehnten verschied, vielleicht fast wünschen, auch er wäre … dabei gewesen! 😥

    Gefällt 3 Personen

    Antwort
    • Lena

      … und so äußerte sich auch der Zentralrat der Juden in Deutschland gegen das Recht der Versammlungsfreiheit, als sich vergangenen Monat einige friedliche Rechtsextreme zu einem Rock-Konzert trafen, bei dem es zu keinen nennenswerten Ausschreitungen oder Gewaltexzessen kam, wie wir sie beispielsweise von den Linksextremisten am G20 Gipfel gewohnt sind.

      NEIN – mit denen dürfen die juden kein Versammlungsrecht zu lassen!
      DENN – dann fällt doch ihr ganzes Kartenhaus zusammen !!!

      Oh vey – the Germans know !!!
      YES! WE KNOW! YOU have 0/NULL Chance!

      NULL CHANCE FOR JEWS !!!

      Gefällt mir

      Antwort
  11. Günter Dittmann

    „Weiß gleich Stolz+Versammlung“ bekommt ein Prädikat in den Analen. Vergessen Sie die stolzen weißen Frauen nicht, liebe Anna. Mit denen nach Schiller „ein Volk steht und fällt.“ Und „deren Hochmut“ es nach Ilja Ehrenburg, Stalins jüdischem Anstifter für Massenvergewaltigungen und Morde, zu „brechen“ galt. Alliiertes Kriegsziel war unsere Ausrottung. Die nicht ganz gelungen ist und jetzt nach weitgehend geglückter Charakterwäsche durch Umkreuzung vollstreckt werden soll.
    Man muß Verständnis für das Gekreische der Shaddein-Zwerge haben. So kurz vor dem Ziel bricht das Lügengebäude zusammen! Es ist aus mit dem Traum von 3000 Goy-Sklaven für jeden krummbeinigen Auserwählten. Der
    Neid dieser verschlagenen Brut auf die Nachkommen der Hyperboreer muß unerträglich sein. Ist doch die nordische Frau der Archetyp für Schönheit,
    der nordische Geist Inbegriff der Kultur und Wahrheit. Was die Krummnasen nicht verstehen: „Ein Lügner muß ein gutes Gedächtnis haben“ (antikes Sprichwort), man kann nicht jeden kaufen und „wer zuletzt lacht…“ (das Homerische Lachen – oder gar von der Dritten M8?). Das Gehirngift ihrer Wüstenreligion hat eben nicht bei allen gewirkt.
    Mit der Mutter aller Lügen fällt auch ihre Nachkriegs-Weltordnung, die sie in Nürnberg mit Hilfe ihres dummen US-Kriegselefanten errichtet haben. Statt talmudischer „Protokolle“ wären den Weltfreunden zu empfehlen, sich mal mit deutschen Sprichwörtern zu befassen. Die Russen haben den Schlüssel
    für die Weltlüge. Wie lange werden sie weiter schweigen? Uns mit Nebensachen wie den Kommandanturbefehlen beschwichtigen?

    Die Menschenfreunde wissen, daß sie verloren haben. Sehe ich wie Du, liebe Anna.

    Gefällt 3 Personen

    Antwort
    • 006

      Mit der Mutter aller Lügen fällt auch ihre Nachkriegs-Weltordnung, die sie in Nürnberg mit Hilfe ihres dummen US-Kriegselefanten errichtet haben.

      Na ja, der ‚dumme US-Kriegselephant‘ hatte durchaus eigene Pläne. Deren hauseigene Nomenklatura wollte sehr bewußt die Briten beerben und sie wollen nach wie vor die Weltherrschaft – für sich! Deren Pläne und die Pläne der ‚Vielgestaltigen‘ beziehen sich durchaus jeweils auf sich selbst.

      Gefällt mir

      Antwort
    • Anna Schuster

      Lieber info88,

      wo bist Du denn geblieben? Ich vermisse Deine humorvollen Kommentare. Da Du offensichtlich Experte zum Thema Hakennasen bist, ein Vorschlag: Möchtest Du einen thematisch bezogenen Artikel Deiner Wahl schreiben? Ich veröffentliche ihn dann auf diesem Blog.

      Liebe Grüße,
      Anna

      Gefällt mir

      Antwort
  12. Annalu

    Hallo, mal ganz kurz einen Blick in die Heilige Schrift. Jesus sagte zu den Juden: die Auserwähltheit wird von euch genommen werden, da ihr, gegen den Willen meines Vaters , die Menschen belügt und betrügt. Sie wird übergehen auf das Volk dieses Mannes! Und Jesus legte seine Hand auf die Schulter eines germanischen Söldnes vom Mitternachtsberg. Deswegen hassen uns die Juden so. Ist nicht ganz wörtlich geschrieben, müßte sonst das Buch erst wieder heraussuchen.
    Annalu

    Gefällt 2 Personen

    Antwort
    • Anna Schuster

      Richtig, der Groll dieses Volkes gegen die alttestanentarischen Christen ist so alt wie das Bewusstsein selbst. Wir hatten zu allen Epochen mit dieser Gesinnungsgruppe zu ringen. Jesus nannte sie Pharisäer, sie haben ihren Kritiker schließlich ans Kreuz genagelt. Heute ist es ähnlich, ihre Kritiker werden durch wirtschaftliche Sanktionen unter Druck gesetzt mit dem Ziel, ihr Leben nachhaltig zu gestören.

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      • Hannes

        Nachdem er – Jesus – wohlgemerkt in einer Bank(!) für Unfrieden gesorgt hat.


        Wird auch hier von Eggert erwähnt ..

        Gefällt mir

      • 006

        Hannes

        Nachdem er – Jesus – wohlgemerkt in einer Bank(!) für Unfrieden gesorgt hat.

        Bankenkrise also auch schon damals… – oi vey, wo soll das alles bloß noch enden?? 😥

        Gefällt mir

  13. Klugscheißer

    Liebe Schuster*In,
    (PC muß ja sein, gelle?)
    6 ist eine Ziffer, 6.000.000 sowie alles Mehrstellige sind Zahlen.:-):-):-)
    Gruß

    Gefällt mir

    Antwort
    • Anna Schuster

      Liebes Klugscheißerlein,

      richtig und deshalb heißt der Titel auch eine einzige Ziffer und nicht eine einzige Zahl, weil die Zahl ja vorhanden ist und lediglich die 6. Ziffer fehlt.

      Gruß

      Gefällt 1 Person

      Antwort
    • 006

      Liebe Schuster*In,…

      Du hast den Unterstrich vergessen! Wenn schon, denn schon … bitte ganz & vollständig in gerechter Sprache!

      … Schuster_*in/nen//außen

      So … denke, jetzt müßten (fürs erste) alle Anomalien berücksichtigt worden sein… 😆

      Gefällt mir

      Antwort
  14. Enka Latineg

    Zu gerne würde ich ein Geschichtsbuch lesen, welches erst in 100 Jahren erscheinen wird. Genauso, wie nach dem 2. Weltkrieg gefragt wurde:“Wie konnten wir nur…?“ wird später ähnlich zu lesen sein: “ Wie konnte dieses heuchlerische Gutmenschentum so diktatorisch installiert werden? Wie konnten die damals lebenden Menschen unter verordnete Propaganda gezwängt werden und mußten dafür noch unter Strafandrohung bezahlen? Wie…?“

    Die Antwort hat Gustave le Bon schon vor über 100 Jahren veröffentlicht.

    Gefällt 2 Personen

    Antwort
  15. Wahr-Sager

    @Anna:

    Wie meinst du das „mit PDF-Dokument hochgeladen“? Wo denn, welchen? Und wieso hochgeladen? Ich meinte das vielmehr so, dass die Möglichkeit gegeben wird, einen Artikel als PDF abspeichern zu können!
    Ich habe deinen Blog übrigens abonniert.

    Gefällt mir

    Antwort
  16. Karlheinz Anders

    Dein Blog ist empfehlenswert und ich bin auch in sehr vielen Dingen mit dir einer Meinung, klassse.
    Nur hier in diesem Zitat von dir stimmt etwas nicht so ganz:

    >>Die Alt-Right, eine Versammlung von friedlichen Bürgern, die mit dem Slogan „Ihr werdet uns nicht (durch Migranten) ersetzen“ lediglich ihr eigenes weißes Land für Weiße fordern, so wie Afrika den Afrikanern zusteht, Asien den Asiaten gehört, die Türkei den Türken zusteht, Israel den Juden zusteht, Mexiko den Mexikanern zusteht, Indien den Indern gehört usw. Seltsamerweise dürfen alle Ethnien ihr eigenes Land beanspruchen und besitzen, bis auf die Weißen.<<

    Ich weiß nicht, wie das die Ureinwohner Nordamerikas sehen, wenn jetzt die ehemaligen Invasoren oder Migranten angeblich ""lediglich ihr eigenes(?) weißes Land für Weiße fordern"" ???

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  17. Franz Maier

    Klasse Werk von Gerard Menuhin hier in einer pdf-Datei:

    https://bumibahagia.files.wordpress.com/2016/05/menuhin-gerard_wahrheit-sagen-teufel-jagen.pdf

    Da hauts einen von den Socken was der Kerl für Quellen liefert. Ich hoffe er und seine Familie sind selbst gut geschützt.

    Sein Vater Yehudi Menuhin hat mich ja schon total verzückt mit seinem Violinspiel (der ist ja sogar sehr gerne unter dem NSDAP Mitglied Herbert von Karajan aufgetreten), der Sohn Gerard setzt da meines Erachtens nochmal einen drauf mit seinem Werk.

    Gefällt mir

    Antwort
  18. daserfuehlenderwahrheit

    Hey Leute, guckt Euch mal genau die tätuwirten Zahlen an.
    Man muß mal wieder ins Detail gehen. Die Amis schreiben die Zahl Eins mit einem geraden Strich, wir hingegen machen erst ein Häckchen links oben und dann einen geraden Strich runten, das ist unsere Eins.
    Bei den meisten Tatoos hat die Eins einen geraden Strich, bis auf ein oder zwei Nummern, die haben die deutsche Eins, die Oma am Ende der Bilder zum Beispiel. Ich will mich nicht festlegen, aber der Verdacht besteht, dass die Nummern nachträglich eintätuwirt wurden, um an Holocaustopfergelder ran zukommen. LOL
    Man müßte nun untersuchen, ob in den 1940zigern die Deutschen die Eins auch mit einem geraden Strich geschrieben haben, ich denke nicht, denn die Eins mit Häckchen ist ja unter den eintätuwirten Nummern vorhanden.

    https://daserfuelenderwahrheit.wordpress.com

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: