Anna Schuster Blog für eine neue Welt

Israelischer Großvater, dessen gesamte Verwandtschaft vergast wurde, entdeckt 500 lebende Verwandte

Die israelischen Geschwister Alex Kafri, 71 und Dorit Yarom, 68, waren nie mit Verwandten außerhalb ihrer unmittelbaren Familie vertraut.

Alex Kafri wurde erzählt, dass die Familie seines Vaters in den deutschen Gaskammern während des Zweiten Weltkrieges völlig ausgelöscht wurden, berichtet Haaretz.
Aber Kafri lernte vor kurzem nach dem Tod seines Vaters, dass er in der Tat viele Verwandte auf der Seite seines Vaters hat, die noch immer quicklebendig auf der Erde herumspringen. Eine große Wiedervereinigung fand letzte Woche in London statt.
Vielleicht gibt es noch viele weitere glückliche Wiedervereinigungen von Juden, die angaben oder zu glauben meinten, ihre Vorfahren wären von Hitler gelyncht worden?

 

Die israelischen Geschwister Alex Kafri, 71 und Dorit Yarom, 68, waren nie mit Verwandten außerhalb ihrer unmittelbaren Familie vertraut.

 

Jerusalem Post:

Ein Bruder und eine Schwester, die dachten, dass sie und ihre Nachkommen die einzige lebende Nachkommen der Familie von Holocaust-Überlebenden waren, haben vor kurzem entdeckt, dass sie 500 Verwandte haben.

Ihre Geschichte wurde am Dienstag von MyHeritage geteilt, ein Startup, das Werkzeuge für den Aufbau von Stammbäumen und die Suche nach Verwandten offeriert. Das Unternehmen spielte eine entscheidende Rolle bei der Vereinigung der großen Familie.

 

Wiedervereinigung: Auf einer Familienfeier erscheinen die für tot geglaubten Verwandten eines Israelis.

 

„Wir wussten alles über die Mutter meiner Mutter. Ich wuchs mit dem Wissen auf, dass ihre Geschwister und Onkel und Tanten im Holocaust gestorben sind „, sagte Kafri.
Er erinnerte sich an die zahlreichen Ausflüge seiner Mutter an das Yad Vashem Holocaust Memorial Museum, um ihre Familie zu gedenken und nach Informationen über Verwandte zu suchen. „Aber mein ganzes Leben lang plagten uns viele offene Fragen über die Seite unseres Vaters. Er wollte nie über seine Familie reden „, erklärte Kafri.

Seine Mutter war vor dem Holocaust nach Israel geflohen, und sein Vater gehörte zu den ersten Pionieren in Israel aus Litauen. Beide sind vor Jahren gestorben.

Hier war der Hexenmeister persönlich am Werk: Kafri und die vom Tode auferstandenen Verwandten.

 

Kafri verbrachte ein Jahrzehnt der Suche nach Verwandten seines Vaters, aber die Aufgabe erwies sich als schwierig, da sein Vater seinen Familiennamen von Kukla nach Kafri informell geändert hatte, als er aus Litauen nach Israel übersiedelte. Kafri war sich dieser Namensänderung nicht bewusst und die Tatsache, dass sein Vater einen Zweitnamen (Yitzhak) besaß. Darüber hinaus hatte sich der Name des Geburtsortes seines Vaters von Kovno nach Kaunus geändert.

Am Vorabend des Holocaust-Gedächtnistages hat Kafris Tochter ihn auf einen Facebook-Beitrag verlinkt, der von einem Mann geschrieben wurde, der mit der Familie Kukla verwandt ist. Er beschrieb, wie durch MyHeritage seine Verwandten gefunden wurden. Ähnlich wie bei Kafri hatte er auch gedacht, dass seine ganze Familie im Holocaust ums Leben gekommen sei. Offenbar ist diese Geschichte unter Juden sehr beliebt.

Ziv Melamud, der den Beitrag schrieb, arbeitet bei der Polizei. „Meine Tochter arbeitet auch für die Polizei, und als sie den Beitrag auf Facebook sah, rief sie mich sofort an und schickte mir den Beitrag – es war von Gott gesteuert“, sagte Kafri der Jerusalem Post am Dienstag und bemerkte, dass man niemals die Hoffnung verlieren darf.

 

Happy End: Alle Holocaust-Opfer sind noch am Leben. Wir sind zu Tränen gerührt.

 

Kafri kommentierte den Post, dass er auch ein Nachkomme der Familie Kukla ist und nach Verwandten sucht. Das Kukla-Linienprojekt begann vor über 20 Jahren und enthüllte Informationen über 10 Geschwister, die Hunderte von Nachkommen produziert hatten.

Die Familie hielt im Juli eine große Wiedervereinigung in London, mit allen 500 Teilnehmern aus 15 verschiedenen Ländern. Kafri war unter ihnen und beschrieb das Ereignis als „ganz besonderes“.

IMG_4280-1

Familienfoto der für tot Geglaubten. Wie viele Juden wohl unter Adolf Hitlers hasserfüllter Diktatur sterben mussten, obwohl sie sich einem wohlhabenden und lebendigen Dasein erfreuen?

 

Diese Geschichte mit Happy End besitzt den gleichen Glücksfaktor wie das Eingeständnis der polnischen und jüdischen Behörden, welches nach Jahren der falschen Berichterstattung von 6 Millionen in Auschwitz getöteten Juden, besagt, dass nicht mehr als 1,1 bis 1,5 Millionen Insassen verschiedener Religionen dort gestorben sind. Die ganze Welt sollte sich über die Tatsache freuen, dass Millionen Juden dort nicht umkamen! Übrigens schätzte das amerikanische jüdische Komitee die weltjüdische Bevölkerung im Jahre 1933 auf 15.315.859, nach dem Welt-Almanach. Es schätzte die jüdische Weltbevölkerung auf 15.748.091 im Jahr 1948 am Ende des Krieges.

Lassen sich KZ-Nummer des Urgroßvaters auf die Hand tattoowieren. Die Holocaust – Geschichte ist unter jüdischen Zeitgenossen noch heute sehr beliebt. Wer genießt nicht gerne einen Opferstatus und die dadurch entstandenen Alimente finanzieller und natureller Natur?

73 Antworten zu „Israelischer Großvater, dessen gesamte Verwandtschaft vergast wurde, entdeckt 500 lebende Verwandte“

    • Anna Schuster

      Yes, it is all bout money, Erez-Israel, and money. Israelis in common are houseowner of two and Israel has to expand! did you know that the hole arab world are laughing about the stupid german fucks and there jewish friendship?

      The Arabs believe, the Americans have written the Holocaust papers, the death documents und the KZ-papers and you can prove it on the handwriting. It’s the same American handwrtinig on American documents. The gas chambers are an American development, there is nothing German on it. American school kids got the shoa Hoax already 15 years ago, too.

      To be honest there is not a dumber nation in the world than the germans itself, neither the Pegida is an alt-right organisation cause they do not name the jews. Jews and America are the holy gods of the germans.

      Nobody believes shoa, only germans do and no other land is asking for there own genozid or volkstod, no other nation is welcoming refugees. Some germans standing up now and fight against refugees but they are not the problem. The hokenosed brought us these Orgs so why fighting symptoms, while the cancer is still alive?

      Nobody likes Germany anymore, countries admit boycotts against the European destroyer cause Germany ruined Europe a third time under Jewish control Angela Israel Merkel in one century. Maybe the Germans will wake up with the articles on this page, this is why I manage this Blog in german. Germany needs propper education, hopefully many germans reading this articles.

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      • Notwende

        Damit hast du sicher recht – Aufklärung tut not.
        Mittlerweile bin ich allerdings zur Überzeugung gekommen, dass die Zeit des Aufklärens und Wachrüttelns im Grunde bereits vorbei ist:
        Unsere Gesellschaft hat sich gerade in den letzten Jahren derart massiv verändert, wurde derart überdreht, dekadent und abartig, dass es eigentlich jedem auffallen muss. Auch ist der Verweis auf die Organisatoren dieses kollektiven Suizids nicht mehr wirklich nötig, da sich diese einst so lichtscheuen Gestalten ganz offen zeigen, wessen Geistes Kind sie sind.
        Unlängst hatte ich mit einem Blogger ein heftiges Streitgespräch, da er ganz offensichtlich unser Volk nicht nur abgeschrieben hatte, sondern auch übel beschimpfte und dabei nicht verstand, dass er sich selbst damit herabwürdigte.
        Ich glaube nicht, dass es Sinn macht, auf unser Volk zu schimpfen und es zu verurteilen:
        Siebzig Jahre Gehirnwäsche, Umerziehung und Negativauslese bringen solche Erscheinungen hervor – da braucht sich niemand wundern.
        Ich meine, man muss den Status Quo erkennen und versuchen, sich mit all jenen zu vernetzen, deren Ansichten ähnlich sind und die nicht nur gut darüber schreiben und reden können, sondern ihr Leben entsprechend ausrichten, die authentisch sind.
        Uns muss klar sein, dass wir nicht die Minderheit sind. Die große Masse steht am Gartenzaun und schaut zu, ist im Grunde aber uns zugeneigt. Das wird unser Vorteil sein.
        Die von der anderen Feldpostnummer müssen ihre Agenda mit Gesetzen, Verboten und mit Gewalt durchsetzen. Schon alleine deshalb stehen sie letztlich auf verlorenem Posten. Einzig die finanzielle Macht der hinter ihnen stehenden Dunkelmänner vermag ihnen genügend Kraft zu geben, um ihr zerstörerisches Werk zu verrichten. Wird diese Alimentierung durch ein unvorhergesehenes Ereignis beendet, bricht deren kranke Ideologie von selbst zusammen.
        Ein aufgeblasener Riese auf tönernen Füßen, vor dem man sich nicht wirklich fürchten muss 😄

        Gefällt 3 Personen

      • Anna Schuster

        Ihr Großprojekt wird scheitern und das Gebiet in 1000 Teile zerbrechen. In 11 Jahren möchte ich im befreiten Jerusalem meinen runden Geburtstag zu Kofe und baklava feiern, ganz ohne Konflikt, IDF und Synagoge. 🙂

        Gefällt 1 Person

  1. maschy

    …..die „Grandè Damè“ = die WAHRHEIT – kommt früher oder später I M M E R
    an’s LICHT ! Das ist „Gottes Wille“ !

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Rüdiger Russ

    Die berühmten 6 Mio sind allein vom “ New York Times“ seit 1915 6 oder 7 mal grausam vernichtet worden.Endlich hat sich eine Regierung mit deutschem Paß gefunden,die diesen Holocoust bestätigt.

    Gefällt mir

    Antwort
    • 006

      Die berühmten 6 Mio sind allein vom “ New York Times“ seit 1915 6 oder 7 mal grausam vernichtet worden.

      Erzähl das mal einem 08/15-BRDler von der Straße. Lebenslange soziale Ächtung ist wahrscheinlich noch die harmloseste Reaktion darauf… 😥

      Gefällt mir

      Antwort
    • Kanz

      Also ich bin auf 235 „Holocausts™“ bis Anfang der 1940er gekommen – andere Qualitätsmedien natürlich eingeschlossen.

      Gefällt mir

      Antwort
      • Franz Maier

        War das Organisieren und Verschleppen von hunderttausenden Sklaven aus Afrika nach Nordamerika denn nicht auch ein Holokaust? Oder ist dieser Begriff reserviert? Man weiß ja heute wer alles Plantagenbesitzer war in Nordamerika zu jener Zeit, das stinkt mal wieder mächtig.

        Gefällt mir

      • Info88

        Ja heute weiß man das.
        Sklavenhändler, Plantagenbesitzer, Schnapshändler, alles Juden über Juden…

        Gefällt mir

  3. 006

    Die Geschichte löst in mir weniger Freude als viel mehr tiefe Besorgnis aus: Müssen wir jetzt auch für die 500 lebenden Totgeglaubten nachträglich löhnen? Wegen … seelischer Grausamkeit, da wir – nachweislich! – nichts getan haben, um Irrtümer wie die des Herrn Kafri und der Frau Yarom beizeiten aufzuklären??

    Wie gesagt … nach fast einem halben Jahrhundert ‚Holocaust-Erfahrung‘ im sogenannten ‚Deutschland‘ befürchte ich bei allem was irgendwie mit Juden in Verbindung steht als erstes mal: Finanzielle Verpflichtungen! 😥

    Gefällt mir

    Antwort
  4. 006

    Aus dem Artikel…

    Diese Geschichte mit Happy End besitzt den gleichen Glücksfaktor wie das Eingeständnis der polnischen und jüdischen Behörden, welches nach Jahren der falschen Berichterstattung von 6 Millionen in Auschwitz getöteten Juden, besagt, dass nicht mehr als 1,1 bis 1,5 Millionen Insassen verschiedener Religionen dort gestorben sind.

    Mhh. Demnach müßten die Polen, bei denen der Deutschenhaß ja ein Bestandteil ihrer genetischen Grundausstattung ist, trotz dieses genetisch verankerten Deutschenhasses beim Auschwitzprozess in Krakau (1947 – 1948) zugunsten ihres Lieblingshaßobjektes zwischen 800.000 und 1,2 Millionen Opfer unterschlagen haben, oder wie sonst soll man die Erkenntnisse aus diesem Prozess werten?

    Über die Wahrscheinlichkeit dieser Annahme mache sich der geneigte Leser bitte selber so seine Gedanken…

    Gefällt mir

    Antwort
  5. dogbert1961

    Es gibt dazu mittlerweile genügend Literatur. Zuletzt „Wahrheit sagen, Teufel jagen“ von G. Menuhin. Einfach googlen und als pfd-Datei herunterladen.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    • asisi1

      dem dummen Michel wurde seit 70 jahren die Birne mit der holo-keule so verbeult, dass er die Wahrheit nicht mehr erkennen kann!

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      • 006

        Ich weiß nicht … ich habe leider keineswegs das Gefühl, daß die staunenswerten Auswüchse an Verblödung, deren staunende Zeugen wir alle hier werden dürfen, letztlich nicht wirklich – und schon gar nicht monokausal – auf die Holo-Keule zurückzuführen sind… 😥

        Gefällt mir

      • asisi1

        monokausal führte das dazu, dass dem deutschen der aufrechte gang aberzogen wurde. er fühlt sich an allem schuld und muss die ganze welt retten.
        siehe Energiewende, dieselautos, Klima etc.. erzählt man mal einem gutmenschen wie wir mit ca. 80 Millionen Einwohnern die welt, mit 7 Milliarden menschen, retten wollen. erstaunte blicke erntet man da nur. ich habe so meine zweifel ob der normale mensch überhaupt noch diese zahllen fassen kann.

        Gefällt mir

      • Blitzi

        Och, da würde ich mir an deiner Stelle keine Sorgen machen, denn der ,,dumme Michel“ erkennt die Wahrheit schon! Aber der „Michel“ hat, ebenso wie ich, verständlicherweise persönliche Vorbehalte, und möchte nicht mit jedem in einen Topf geworfen werden.

        Denn letzten Endes ist es eine Sache des Vertrauens, mit wem man überhaupt zusammen arbeiten und/oder kämpfen möchte.

        Das muss der ,,dumme Michel“ also auch vorher erstmal mit seinem Schöpfer ausmachen.

        Ja, ich würde nicht sagen das die Deutschen dumm sind, alles andere als das, aber diese Deutschen da draußen sind extrem verdorben, und denken bloß an sich selber.

        Oder glaubt ihr, dass auch nur einer von denen freiwillig für euch in den Knast wandern würde? Ihr könntet deren ganzes Land retten, und trotzdem würden sie euch mit dem Arsch nicht anschauen, weil diese Leute das gar nicht wahrnehmen würden, und wenn ihr bei dem Versuch dann sterbt, dann stört sich das jetzt auch nicht sonderlich, naja, wird schon, passiert halt, war ja selber schuld.

        Kameradschaft kennen diese Menschen nicht.

        Sie kennen nur Kameradschaft“en“, und das sind politische Arschlöcher.

        Da müsste man quasi noch die Feuerwehr anführen, denn die kennen das, und sind keine Arschlöcher. Weil das sind auch Kameraden.

        Gefällt mir

  6. asisi1

    die Wahrheit, der letzten 100 jahre darf nie und nimmer ans licht!
    dafür werden die staatlichen Parasiten und von jüdischer seite bezahlte, schon sorgen!

    Gefällt mir

    Antwort
    • Blitzi

      Komm hör auf zu labern, von welcher Wahrheit redest du denn?

      Das sind alles nur Phrasen. Die letzten 100 Jahre! HA, wen interessiert das? Als ob du dabei gewesen wärst. Außerdem gibt es in Deutschland keine STAATlichen Parasiten, weil diese Leute nicht mal dem Staat unterstellt sind. Die an den Gerichten womöglich, denn immerhin sitzen die da im Namen vom Deutschen Reich, aber das interessiert ja auch bloß niemanden von denen.

      Und weißte was? Die haben Recht, wenn sie Leute wie euch als Querulanten bezeichnen.

      „VON JÜDISCHER SEITE BEZAHLT!“ Na ist ja klar, vom Staat werden sie ja nicht bezahlt, denn dem dienen sie ja nicht. Die werden von deutscher Seite aus bezahlt, denn das deutsche Volk zahlt Steuern, und die Verwaltung verteilt halt einfach. Wo waren da jetzt die Juden? Die mögen dazwischen irg. wo sitzen, aber was die im Detail machen, nicht machen, dass interessiert euch doch nicht. Euch geht es nur darum gegen Juden zu sein, wenn ihr solche lustigen Sachen vom Stapel lasst, ohne überhaupt zu wissen, was der einzelne Jude jetzt überhaupt treibt in Deutschland.

      Gefällt mir

      Antwort
  7. Wahr-Sager

    Ich bin mittlerweile überzeugt davon, dass LINKe Gutmenschen, bei denen die Umerziehung gefruchtet hat, an den „Holocaust“ glauben WOLLEN, weil dieses Dogma ihnen in bequemster Weise ermöglicht, sich positiv (und edler als jeder Naaazi sowieso) darzustellen und sogar Geld verdienen zu können!

    Gefällt mir

    Antwort
    • Anna Schuster

      Interessanter Denkansatz. Ich denke, es gibt die latenten Linken, die „einfach nur“ eingemauerte Vollidioten sind, die im Zuge der staatlichen Erziehung ihr logisches Denken verloren haben und einen geschickten Griff unter die Arme benötigen. Und die bösartigen Gutmenschen, die Papa Staat als Beschützer brauchen sind Gruppe 2.

      Habe mich diesen Monat mit einer Integrationslehrerin unterhalten, die 4 Hochschul-Abschlüsse besitzt. Nachdem ich ihr einige gedankliche Inspirationen zu dem Thema Shoa dargeboten hatte, hinterfragte sie das Thema plötzlich eigenständig und kam ganz von selbst darauf, dass sie in der Schule + Studium wohl mit den 6 Mio über den Tisch gezogen wurde. Sie rechnete dann aus, dass man während der Kriegsjahre dann täglich über 6.000 Menschen hätte „abarbeiten“ müssen, inkl. Verbrennung und dass die Kapazitäten bei weitem nicht ausreichten: Zu kleine Öfen und zu wenige KZs. Zudem erinnerte sie sich an einen arabischen Flüchtling in ihrem Integrationskurs, der bereits vor vielen Jahren zu ihr sagte „die Amerikaner haben den Holocaust an dem deutschen Volk begangen. Das erkenne man an den KZ-Dokumenten und den politischen Dokumenten der Amerikaner, die die gleiche Handschrift besitzen.“

      Die hochnaive, linksgrüne Dame, die 10h täglich mit ihren „geliebten Flüchtlingen“ verbringt, hatte noch viele weitere interessante Infos über Kulturen, Flüchtlinge, deutsche Geschichte usw., richtig gute Denkanstöße und die war wirklich schlau. Aber vielleicht war sie auch nur ein “ Einzelfall“ 🙂

      Gefällt mir

      Antwort
    • Blitzi

      Vielleicht sollte man dir dann mal sagen, dass diese Sachen nicht bloß in Deutschland unter Strafe stehen, sondern auch in anderen Ländern, und die Vereinten Nationen hatten Klagen dagegen schon in der Vergangenheit abgewiesen, bsw. hatte Robert Faurisson damals bereits erfolglos bei den Vereinten Nationen dagegen geklagt und verloren, mit der Begründung, dass es das friedliche Zusammenleben der Völker stört, wenn man das leugnet.

      Und ich glaube kaum das sich das jemals ändern wird, es sei denn jemand erfindet eine Zeitmaschine, dann kann er was behaupten! Soll aber den Fluxkompensator nicht vergessen.

      Und ich streite nicht darüber, ob gequält oder ermordet, ob 100 oder 6 Millionen, dass ist ja überhaupt nicht das Thema. Abartig genug, auch wenn es nur 1 Mensch ist. Und besonders die Deutschen, wären die ersten, die sich aufregen würden, wenn es sie in der Hinsicht treffen würde! Da würden sie schon wegen einem Menschen aus dem Fenster springen! Aber bei anderen Menschen, da ist denen das egal – traurig.

      Das waren unschuldige Menschen, die einfach aus den Häusern getrieben wurden, in den Zug gesteckt wurden, da hin verfrachtet wurden, und dort klar gemacht wurden. Deren einziger Fehler war das sie Juden waren, und das ist schon traurig. Die hatten mit dem Krieg überhaupt nichts zu tun. Unter anderen Vorraussetzungen hätten viele von denen vielleicht sogar für dieses Land gekämpft, weiß man ja nicht, aber kann ja möglich sein.

      War nicht erwünscht, Juden waren unerwünscht, wie heute die Nazis unerwünscht sind. Kampf gegen Rechts. Aber die lassen dir hier wenigstens die Wahl, bei Hitler hatten sie keine Wahl.

      Gefällt mir

      Antwort
      • maschy

        @ Blitzi…DU machst es Dir zu einfach…..was ich aus Deinen „Ergüssen“ Erkennen kann ist, dass DU die Geschichte NICHT KENNST welche dazu geführt hat !…..“..Daily Mirror – 1933 – Weltjudentum erklärt Nazideutschland den Wirtschaftskrieg…“….
        Wenn Dir ein Musel im Namen Allahs sagt dass DU ein Arschloch und ein Ungläubiger bist dann stufst DU die Araber auch unter „GeneralFeinde“ ein…….nimmst also alle Araber -auch die „Guten“ – in Kollektivhaft !!!

        Gefällt mir

  8. Josef Petermann

    Hat dies auf Josef Petermann's Blog rebloggt und kommentierte:
    Ein Bruder und eine Schwester, die dachten, dass sie und ihre Nachkommen die einzige lebende Nachkommen der Familie von Holocaust-Überlebenden waren, haben vor kurzem entdeckt, dass sie 500 Verwandte haben.

    Gefällt mir

    Antwort
  9. thr637

    Na bin ich mal gespannt wenn die Märchenbücher über den Holocaust endlich verbrannt werden. Nicht nur die,auch sämtliche Hollywood-Streifen die das angeblich geschehene sehr REIßERISCH darstellen!
    Vielleicht wacht der Deutsche SCHLAFSCHAFMICHEL jetzt mal endlich auf!!!
    Vielleicht bemerkt er jetzt einmal endlich wie er seit über 70 Jahren Belogen und Betrogen wird.
    Vielleicht bemerkt er JETZT endlich das die Siegermächte die Geschichte geschrieben haben.
    Vielleicht bemerkt er JETZT endlich was das Wort Geschichte bedeutet!
    Vielleicht bemerkt er JETZT endlich was dies alles für eine Bedeutung für uns das Deutsche Volk hat!
    Vielleicht bemerkt er jetzt endlich das die,die uns angeblich befreit haben nichts anderes sind als unsere Feinde!
    Vielleicht bemerkt er jetzt endlich das er nichts anderes ist als die Melkkuh dieses Planeten!
    Vielleicht bemerkt er jetzt endlich das Wahlen absolut nichts aber auch gar nichts bringen!
    Vielleicht bemerkt er jetzt endlich das er immer seinen eigenen Schlachter wählt!
    Vielleicht bemerkt er jetzt endlich das es nicht besseres gibt als am Wahltag einfach zu Hause zu bleiben um die Wahlen zu Boykottieren!

    Darum lieber Schlafmichel informiere dich so gut es nur geht –

    https://bumibahagia.files.wordpress.com/2016/05/menuhin-gerard_wahrheit-sagen-teufel-jagen.pdf

    https://archive.org/details/DerHolocaustIstDieGrossteLuge…sagtDerJudeGerardMenuhin

    und wer nun immer noch zur ILLEGALEN WAHL GEHT NACH DEM ER SICH DURCH DIESE SEITE GELESEN HAT DEM IST NICHT MEHR ZU HELFEN !!!

    https://newstopaktuell.wordpress.com/

    Gefällt mir

    Antwort
  10. Wahr-Sager

    Hallo Anna, ich denke, dass die bösartigen LINKen überwiegen und aus Bequemheit und egozentrischen Gründen mit den dummen Schafen (nichts gegen die gleichnamigen Tiere!) blöken. Natürlich bleibt eine jahrzehntelange Indoktrinierung bei vielen Menschen nicht folgenlos, aber kann und soll man sie von ihrer Schuld entlasten, wenn sie auch im fortgeschrittenen Erwachsenenalter an ihrem Wahnsinn festhalten? Nein. Das würde bedeuten, ihnen jegliche Verantwortung zu nehmen, die sie selbst tragen müssen mit ihrem Handeln.
    Bei Kindern ist es etwas anderes – die sind per se unschuldig und in jedem Maß abhängig; eingeschränkt gilt dies auch bei Jugendlichen, je nach Reifegrad.

    Deine Geschichte mit der LINKen Integrationslehrerin ist sehr interessant. Aber wenn du mit ihr reden konntest und sie selbst das Thema eigenständig hinterfragte, ist sie vielleicht gar nicht so hochnaiv? Jedenfalls ist es doch immer ein Erfolgserlebnis, wenn man bei solchen Leuten die Schere ein Stück weiter aus dem Kopf genommen hat – und ich denke, dass du das in diesem Fall auch gemacht hast.

    Über „Holocaust-Überlebende“ hat auch der Revisionist Germar Rudolf in seinem Buch „Vorlesungen über den Holocaust“ (hier kostenlos als PDF-Buch herunterzuladen: http://germarrudolf.com/de/germars-views/301-lectures..) in einem Abschnitt geschrieben, in dem er auch u. a. von Verwandten erzählt, die voneinander glaubten, sie seien alle vernichtet worden, sich aber dann doch wiederfanden.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  11. Wahr-Sager

    Anna, wäre es dir möglich, deine interessanten Artikel auch als PDF anzubieten? So wie das Sciencefiles.org schon seit einiger Zeit macht? Ich weiß nicht, wie groß der Aufwand ist, so eine Funktionalität zu implementieren, aber für den Leser wäre das ein großer Gewinn, da er sich dann auf einfache Weise ein Archiv schaffen könnte…

    Gefällt mir

    Antwort
  12. kopfschuss911

    Hat dies auf In Dir muß brennen… rebloggt und kommentierte:
     
    Na, da sieh‘ an! Und wieder hat sich ein Wunder in den Reihen dieses gesegneten Völkchens zugetragen! https://kopfschuss911.files.wordpress.com/2013/07/1425655682.gif Halleluja! Gelobt sei… ach, lassen wir das.
    .
    Wo sie nur überall immer wieder aus den Löchern krabbeln…
    Irgendwie scheinen die das „ewige (Über-)Leben“ gepachtet zu haben — obwohl: manchmal könnte man auch meinen, daß da schon die 1. Generation „Wiedergänger“ im Rennen ist… (wer weiß das schon, bei soviel geballer Mysterienanhaftung?)
    Schließlich muß ja immer eine stabile Mindestmenge an begnadeten Wohlfahrtsempfängern vorhanden sein, wenn wir schon bis ins 1000ste Glied für unsere „Schuld“ büßen sollen…
    2. Gebot:
    https://kopfschuss911.files.wordpress.com/2012/08/10-gebote-der-weltherrschaft-2.jpg
    — Danke an den Kurzen für den Link:

    Gefällt mir

    Antwort
  13. Blitzi

    Schön wie sie alle schon wieder politisieren, aber dass da Paar Menschen, in dem Fall Juden, überlebt haben, das interessiert mal wieder niemanden. Och, naja, wird schon.

    Arschlöcher.

    Scheiß Verschwörungen. „Die Masse erwacht langsam.“ Und weiter? Die stehen doch hinter dem Schwachsinn, und sind ebenso schuldig wie diese Leute im Bundestag.

    Am besten überhaupt nicht über dieses Land reden. Wenn du hier geboren bist, zusehen das man auswandert, fertig. Bloß keine Energie in dieses Land stecken.

    Und schau sie dir an, wie sie hier ihre Pläne schmieden, ihr komisches Land retten wollen. Immer die gleiche Scheiße mit den Deutschen, und das wird auch immer so sein. Denn töten wollen sie solche Verbrecher ja auch nicht, und bestrafen tun deren Behörden die auch nicht, also wozu noch reden?

    Mit Deutschen wird nicht diskutiert – fertig.

    Das ist das einzige Mittel, was sich wirklich bewährt hat, mit Deutschen nicht zu diskutieren. Das halte ich schon jahrelang so, und ich war noch nie glücklicher.

    Während die hier ihre Pläne schmieden, die ohnehin im Sande verlaufen, stellen die da draußen immer weitere Maßregeln auf: Steht dann in der Zeitung, wie man durch den Wald zu laufen hat, oder solche Sachen ^^

    Das sind eben Deutsche, die können und wollen nicht leben, die können und wollen nur alles verhindern, bestrafen und kontrollieren.

    Das ist so, das war so, und das wird auch immer so sein.

    Und deswegen ist es schön, dass dieses Land besetzt ist, und dieses feindseelige Volk unter Kontrolle ist. Danke.

    Gefällt mir

    Antwort
  14. Blitzi

    „Ich denke wir können hier festhalten, dass tatsächlich 6 Millionen Menschen im WK II getötet wurden. Allerdings waren das deutsche Opfer, die gelyncht wurden..“

    So einfach ist es dann doch nicht: Erstmal wurden weitaus mehr Menschen im Weltkrieg durch Kampfhandlungen getötet, und desweiteren ist das „töten“ im Weltkrieg und das „morden“ im Weltkrieg auch noch mal ein Unterschied.

    Im Krieg ist das alles streng unterteilt, jeder Begriff festgelegt, so dass Irrtümer quasi ausgeschlossen sind. Ausgegangen von diesem Zustand hier, und deren Büchern, kann man denen für die Lügen nicht mal einen Vorwurf machen, da Kriegslisten erlaubt sind! Wenn die vorgeben ein Staat zu sein und keiner sind, dann können die sich auf die Haager Landkriegsordnung berufen und bekommen Recht! Kriegslist! Kriegshandlung!

    Nach offizieller Darstellung heißt es: Zwischen 1942 und 1945 wurden fünf Millionen ethnische Minderheiten und sechs Millionen Juden ermordet – viele von ihnen in den Camps.

    Und beim ganzen 2. Weltkrieg sind es schon deutlich mehr, da habe ich schon was von 40 Millionen gelesen.

    Was auch sicher sein dürfte, das sind die 15 Millionen Deutschen, die zwischen 1944 und 1947 aus den Ostgebieten vertrieben wurden. 2,5 Millionen Menschen kamen dabei ums Leben, steht auf der Tafel, die davon erzählt.

    Und das war nur der 2. Weltkrieg, und der ist ewig her! Was die Welt bis heute, mit ihren ganzen Konflikten alles zusammen geschlachtet hat, da kann sich ja jeder selber ein Bild von machen. Diese Welt ist nur am Krieg führen!

    „Ich denke wir können hier festhalten, dass tatsächlich 6 Millionen Menschen im WK II getötet wurden. Allerdings waren das deutsche Opfer, die gelyncht wurden..“

    Mit solchen Aussagen macht man sich lächerlich vor aller Welt, denn die Deutschen sind wahrhaftig keine Engel gewesen damals. Das waren brutale, absolut skrupellose Schweine in Uniform, die anderen die Hose runter gezogen haben, um zu sehen ob es Juden sind oder nicht – besten Dank. Wenn ihr erneut auf Hitler klatschen bleibt, dann ist das eure Schuld, denn niemand zwingt euch seine Reden zu hören, aber die da draußen wissen mit was ihr hantiert, und das bereitet denen dann auch Sorge, weil ist ja auch ihr Land.

    Denn Hitler ist immer Krieg, fertig. Wer auf Hitler hört steht immer im Krieg, früher oder später, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

    Gefällt mir

    Antwort
    • Lukabraindead92

      @ Blitzi:

      ‚Denn Hitler ist immer Krieg, fertig. Wer auf Hitler hört steht immer im Krieg, früher oder später, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.‘

      http://de.metapedia.org/wiki/Deutschlands_Friedensangebote
      http://de.metapedia.org/wiki/Was_die_Welt_nicht_wollte:_Hitlers_Friedensangebote_1933%E2%80%931939

      Gibt sicher auch noch umfangreichere Infos dazu. Aber die findest du sicher ganz schnell selber.

      ‚Und das war nur der 2. Weltkrieg, und der ist ewig her! Was die Welt bis heute, mit ihren ganzen Konflikten alles zusammen geschlachtet hat, da kann sich ja jeder selber ein Bild von machen. Diese Welt ist nur am Krieg führen!‘

      Warum wohl? Es gibt da eine Gruppe von Menschen die sehr oft in leitende Positionen sitzt in allen Ländern und verantwortlich ist für Kriege. Allein der nahe Osten seit 1948… Warum ist es da wohl so unfriedlich?

      Und nicht nur für Kriege sind die verantwortlich. Auch für andere negative gesellschaftliche entwicklungen der heutigen Zeit zB Migration / Flüchtlinge und Gendermainstreaming und der ganze Homoparadenwahnsinn (ich hab nichts gegen Schwule / Lesben. in ihren eigenen 4 Wänden können die machen was die wollen aber auf der Straße brauchts das nicht und Kinder brauchen damit auch nicht konfrontiert werden) usw…
      Wer steckt da wohl dahinter?

      Und komm jetzt nicht mit dem A-Wort. Verbrecher müssen benannt werden
      Kann aber nicht sein das seit Jahrzehnten / Jahrhunderten eine Gruppe mit vielleicht 15 Millionen Leuten so viel negativen Einfluss hat. Vergleiche das mal mit anderen Gruppen oder Völkern… es gibt 20 Millionen Rumänen. Und wie viele Rumänen haben in Amerika Russland Deutschland Frankreich England usw. was zu sagen? Kaum welche oder wohl eher gar keine.

      Ich sag hier übrigens nicht das alle von diesen 15 Millionen so sind. Wenn man alle davon die in der Geschichte wirklich Einfluss hatten zusammenzählt werden das wohl höchstens 100000 sein.
      Aber wie es so ist: Manche Menschen sind nunmal so dumm und laufen unwissentlich den bösen aus ihrer Gruppe hinterher nur weil sie meinen sie müssten mit den Anführern ihrer Gruppe solidarisch sein.

      Gefällt mir

      Antwort
  15. Lukabraindead92

    Natürlich ist die Wahrheit ‚antisemitisch‘.

    Aber welche schlüsse soll man daraus ziehen? Welche Lösung schlagen sie vor?

    Die
    “Wiederholung“
    von dem was im Geschichtsbuch steht kanns ja auch nicht sein

    Gefällt mir

    Antwort
    • Wahr-Sager

      Ganz einfach: Die Verbreitung revisionistischen Wissens, das man sich selbst angeeignet hat. Alle können SIE nicht einsperren.
      Wenn erst mal eine gewisse Masse erreicht ist, ist ihre Propaganda ein für allemal Geschichte.

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      • Anna Schuster

        Die bekommen ihre gerechte Strafe noch. Aktuell sitzen sie in ihren Elite – Bunkern, weil ihr Kampf in die finale Phase geht. Dort werden sie auch sterben, weil sie an der Oberfläche niemand mehr haben möchte. Ihr Lebenstraum, Erez-Israel wird ihnen weggenommen werden. Beide Zustände werden ihnen groß möglichste Schmerzen verursachen, die schlimmer nicht sein könnten.

        Gefällt mir

      • 006

        Beide Zustände werden ihnen groß möglichste Schmerzen verursachen, die schlimmer nicht sein könnten.

        Ihr Wort in Jahwes Gehörgang. Darauf einen Hopfenstein! Prost!!

        Gefällt 1 Person

  16. Blitzi

    „Ihr Lebenstraum, Erez-Israel wird ihnen weggenommen werden. Beide Zustände werden ihnen groß möglichste Schmerzen verursachen, die schlimmer nicht sein könnten.“

    Klingt jetzt nicht unbedingt friedlich, klingt eher nach einem Akt der Vergeltung.

    Nicht wahr, Frau Feldherrin Schuster.

    Gefällt mir

    Antwort
    • maschy

      @Blitzi…..wenn die Deutschen Soldaten zuerst mal geschaut haben ob einer „Beschnitten“ ist dann würde ich das als „Akt“ der Auslese anerkennen – das heisst – solche „Bestien“ wie DU oben schreibst waren die Deutschen Soldaten demnach nicht !
      Juden -Schwule -Diebe und dergleichen GESINDEL wurde in die KZ eingeliefert damit sie ZUERST MAL ARBEITEN LERNEN – die meisten waren doch Tagediebe !
      Und die JUDEN WAREN SCHON IMMER SCHMAROTZER – des beweist die Geschichte = über Jahrzehnte/Jahrhunderte ZUGETRAGENE EREIGNISSE welche sich SCHICHT FÜR SCHICHT >>> AUF -GESCHICHTET haben und somit eine „GESCHICHTE von den JUDEN entstanden ist !
      Und ausserdem haben im HEER ca. 6000 Juden freiwillig auf Deutscher Seite mitgekämpft gegen den JÜDISCHEN IMPERIALISMUS !!!
      DU bist ein Opportunist !!!

      Gefällt mir

      Antwort
  17. Franz Maier

    Könnt ihr euch noch daran erinnern, wie in westdeutschen Schulen sog. Überlebende des Holokaust eingeladen wurden um die Schüler „aufzuklären“? Ich kann mich daran noch gut erinnern, insb. auf die teils wütenden Reaktionen der eingeladenen Überlebenden wenn 14 Jährige Schüler dann mal ganz naiv und unvoreingenommen etwas genauer nachgehakt haben. Der Blick in den Augen des sog. Überlebenden sprach damals schon Bände. Wut, Hass und Zorn auf minderjährige Schüler die naiv nachfragen, das hat mir damals gezeigt wie schwammig deren Märchen am Ende ist. Wenn sie sich von Minderjährigen vorführen lassen, und dann so reagieren, dann weiß man was Sache ist.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    • asisi1

      warum wohl wird eine wissenschaftliche Aufarbeitung der menschenvernichtung verhindert, oder sogar unter strafe gestellt. wie kann man 6 Millionen menschen vergasen und anschließend verbrennen, ohne das es jemand in der Umgebung mitbekommt? wie waren damals die technischen Fähigkeiten dazu? aus vergasten Körpern muss unbedingt das gas aus allen Körperöffnungen entfernt werden, da sonst der Körper explodiert.
      keiner unserer Schießbudenfiguren, in den Regierungen ,will sich mit den Juden anlegen, da er sofort entsorgt wird!
      wenn das Volk erfahren würde ,das es 100 jahre lang schon belogen wird, könnten selbst hier die fetzen fliegen!

      Gefällt 2 Personen

      Antwort
      • 006

        wenn das Volk erfahren würde ,das es 100 jahre lang schon belogen wird, könnten selbst hier die fetzen fliegen!

        Realismus ist angesagt! Wenn ‚das Volk‘ das erfahren würde … ginge es am nächsten Tag weiter wie es am Tag zuvor aufgehört hat. Mit anderen Worten: Es würde absolut nichts daraufhin passieren! Ich denke, wenn wir (= alle, die gemerkt haben was hier läuft und nicht einfach weiter machen wollen wie gewohnt) ‚uns‘ (als Volk) nicht völlig neu ‚von unten her‘ aufbauen, können wir Änderungen in unserem Sinne vergessen.

        Es hilft wohl auch nichts gegen irgendwelche Leute vorgehen zu wollen (Juden beispielsweise). Man kann erkennen wer diese Leute sind – und man kann reagieren, indem man sich von ihnen – konsequent! – zurückzieht. Und nur mit denen Umgang pflegt, die man als ‚der selben Art zugehörig‘ erkennt und anerkennen kann. Es muß sich eine neue Elite bilden … eine identitäre Elite eben, die bestimmte Leute – höflich, aber konsequent – außen vor läßt.

        Und diese Elite muß sich eben auch in 3D vernetzen und ausdrücken. Dieses Haus der Kontrakultur, das Identitäre in Halle aufgemacht haben (wenn ich das richtig mitbekommen habe) ist mMn. ein guter Ansatz; eine Art ‚rechtes Lebensmodell‘, das eben auch konkret gelebt wird … und auf diese Weise für viele Suchende bis Verzweifelte Orientierung und Hilfe anbieten kann. Dagegen auf eine ‚Explosion irgendeiner Volkswut‘ warten zu wollen, führt nur dazu, daß man darauf warten kann bis man stirbt.

        Gefällt mir

      • maschy

        @asisi1 siehe hierzu das „Lüeftl.Walter Gutachten – Holocaust -Glaube und Fakten (suchen in Google) Interessant !!!

        Gefällt 1 Person

    • Wahr-Sager

      @Franz Maier:

      Kannst du das mal näher ausführen? Vielleicht könnte Anna daraus ja einen eigenständigen Artikel machen… Es klingt zumindest sehr interessant.

      Gefällt mir

      Antwort
      • dogbert1961

        Ich bin zwar nicht Franz Maier, aber Jahrgang 1961. 1975 war ich 14 Jahre alt, aber den Begriff „Holocaust“ gab es in D. noch nicht. Nicht einer unserer damaligen Lehrer hätte es gewagt, uns das große Märchen zu erzählen. Es lebten einfach zu viele Zeitzeugen und so ein Vorzeigeüberlebender wäre lauthals als Lügner entlarvt worden. Natürlich geisterte das Märchen in den Schulbüchern schon rum, aber den Unsinn nahm damals keiner wirlich ernst. Wir mußten auch den Umerziehungsfilm gucken (also was angeblich in den KL’s geschehen sein soll). Ich kenne die umfangreichen Berichte des IRK. Unseren Geschichtslehrern wärer es sichtlich peinlich gewesen, uns lehrplangemäß belügen zu müssen.

        Gefällt mir

      • )))Marko((( (@Wahr_Sager)

        Es wäre schön, wenn mehr Leute ihre Erfahrungen mit dem Tabuthema aller Tabuthemen mitteilten.

        Dass der Begriff „Holocaust“ in den 70er Jahre noch nicht bestand, heißt ja nicht, dass es den behaupteten Massenmorden nicht gegeben hätte. Dies nur zur Info – so leicht machen es uns die Holo-Verfechter nicht.

        Warum „Holocaust-Überlebenden“ blind geglaubt wird, hängt natürlich mit einer massiven, emotionalen Konditionierung über Jahrzehnte zusammen. Dass Gerichte in so einem Fall Zeugenaussagen einen hohen Stellenwert zuweisen, dürfte wohl einzigartig sein, denn normalerweise rangieren diese in der Beweishierarchie ganz unten.

        Gefällt mir

      • Franz Maier

        @Wahr-Sager: mal in Kurzform eine kleine Anekdote eines Besuchs eines selbsternannten Hologrammüberlebenden: Es fand in den späten 1980er Jahren statt, ein Hologrammüberlebender wurde in meine Schule eingeladen um den lieben Kindern was vom Pferd zu erzählen. Wir Schüler wurden tage.- wenn nicht wochenlang darauf vorbereitet, in der Art „Du Du Du“ darfst keine Fragen stellen wenn der Überlebende kommt, hört euch einfach an was unsere Vorfahren gemacht haben etc pp. Dann kam der große Tag, die Aula der Schule war gut gefüllt, wenn ich mich richtig erinnere waren Schüler der Klassenstufen 7-11 dazu eingeladen, dann kam ein alter, seniler Mann rein, setzte sich hin aufs Podium, der Schuldirektor hat eine kurze moralverpestete Rede gehalten und dann fing der Greis an zu erzählen, seine Geschichten hat kaum einen Schüler interessiert, es gab allerdings einen Schüler, um die 14 Jahre, der es wagte dem Hologrammüberlebenden die ein oder andere Frage zu stellen. Da hat man richtig gemerkt wie es in dem Mann arbeitet, wütende Blicke und wirklich ein heftiger kurzer emotionaler Ausbruch bei dem Mann haben dazu geführt, dass mehr als 100 Schüler mitbekommen haben, dass der Hologrammüberlebende sich von einem Schüler hat vorführen lassen, und alles nur weil der Schüler eine Frage stellte, diese Frage nicht schlüssig beantwortet wurde und der Schüler einfach nochmal nachhakte, das war zu viel für den Hologrammer und auch für den Schuldirektor, der Schüler wurde vor über 100 Mitschülern von alten Männern fertig gemacht, ihr könnt euch vorstellen was das heisst für junge Leute in der Pubertät.

        Für mich war das eindrucksvoll, nur eine Frage hat den Hologrammer aus der Fassung gebracht, und der Direktor sprang ihm gleich zur Seite, gegen einen 14 Jährigen!!! Stellt euch das mal vor…da nimmt ein Teenie die Ideologie auseinander und dann müssen sich die Erwachsenen verbünden um gegen eine Frage eines 14 jährigen Schülers anzukommen, absoluter Wahnsinn.

        Ich muss immer schmunzeln wenn ich daran zurückdenke hehe

        Gefällt mir

      • )))Marko((( (@Wahr_Sager)

        @Franz Maier:

        „Hologrammüberlebender“. 😉 Ich kann mir gerade die weit aufgerissenen Augen und das Empörungsgehabe der Claudia Roths und Volker Becks der BaehRD vorstellen…

        Danke für dein Feedback, war sehr interessant. Dass euch als Schüler vorher diktiert wurde, keine Fragen zu stellen, finde ich seltsam. Oder meintest du Fragen, die den „Überlebenden“ in Misskredit bringen konnten?
        Hatten die kritischen Fragen des „bösen Buben“ danach eigentlich noch Konsequenzen? Eigentlich musste ihm danach doch der Kopf gründlich gewaschen worden sein…

        Gefällt mir

      • asisi1

        ich habe mich schon als kind über mein Geschichtsbuch gewundert, bin Jahrgang 1950.
        im geschichtsburch von 1965 wurde die zeit von 1933-1945 in sechs zeilen abgehandelt. ich frage mich immer warum, der krieg war doch nun schon 20 jahre vorbei.
        heute bin ich mir sicher, die zeit wurde benötigt um dem einfälltigen deutschen Michel eine richtig gute geschichte aufzutischen. und man sieht es ja allenthalben, es hat gefruchtet.
        durch meine älteren Patienten, sowie meine Eltern weiß ich heute, die NS zeit war nicht so, wie sie heute dargestellt wird. für mich sind die vielen Historiker die nach dem krieg geboren worden sind, nur Wiederkäuer einer vorgefaßten Meinung.

        Gefällt mir

      • )))Marko((( (@Wahr_Sager)

        @asisi1:

        Es muss viel mehr Leute/Restdeutsche geben, die solche Äußerungen veröffentlichen, damit dies möglichst jeder mitbekommt! Wenn der „Holocaust“ und die damit verbundenen Gräuelmärchen erst 30 Jahre später an Auftrieb gewannen, müsste es normalerweise bei jedem Menschen mit noch einem Funken Restverstand „Klick“ machen.
        Heute ist die Sache dank Hollywood und einer lukrativen HC-Industrie zu einem Selbstläufer geworden – und natürlich sind da noch die Repressalien gegen die „Leugner“.
        Ich sehe es genauso, was die NS-Zeit betrifft – habe schon vor längerer Zeit meine Ansichten zum Nationalsozialismus niedergeschrieben: http://www.twitlonger.com/show/n_1slvmci

        Gefällt mir

      • asisi1

        wir kommen aus oberschlesien, 1957, nicht weit von ausschwitz.meine Eltern hatten da eine bäckerei und ein Einzelhandelsgeschäft. bis zum ende des krieges haben meine Eltern von den „Taten“ der NAZIs nichts mitbekommen. keine geruchs-oder andere Belästigungen. bis zum schluss kauften bei uns Juden ein.
        die schlimmsten waren nach dem kriege die polen. sie kamen und wollten sich in unserem hause breit machen. Gott sei dank war da aber der russische Stadtkommandant, der die polen , durch Androhung zu schießen, wieder aus dem hause jagte.

        Gefällt mir

  18. deutschefriedensbewegung

    Der ehemalige jüdisch-britische Chefpropagandist Sefton Delmer erklärte 1945 wie man mit Deutschland weiter verfahren würde:

    „Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen … und nun fangen wir erst richtig damit an. Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben
    und sie selber so durcheinander geraten sein werden, dass sie nicht mehr wissen, was sie tun.
    Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen und das etwa nicht zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollendet.
    Endgültig ist er nie. Die Umerziehung bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen.
    Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit und das Unkraut bricht durch – jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.“

    Es liegt an euch allein ………. ! Der Augenblick ist da !

    Friedensvertrag für die Deutschen Völker !

    Bewusst TV: https://www.youtube.com/watch?v=kw3aISEoSTU

    Dokumente: http://www.mercury.bewusst.tv/wp-content/uploads/2017/06/FRIEDEN3erDokumente.pdf

    Friedensvertrag 1.: https://www.youtube.com/watch?v=S4_PkMnqtvQ&t=2s

    Friedensvertrag 2.: https://www.youtube.com/watch?v=hWGA51T2ZxI

    Alle Videos der Gemeinde Neuhaus: https://www.youtube.com/channel/UCbEPOnAZqGEANOSecMxtmkw/videos

    Alle werden aufgefordert die Petition mitzutragen. Diese Willenserklärung
    an alle Völker der Welt ist sehr wichtig !
    Der Souverän sollte mit seinem Namen für Frieden und Freiheit stehen.
    1933wiederholt sich gerade !

    https://www.change.org/p/deutschland-will-den-friedensvertrag

    Gefällt mir

    Antwort
    • Info88

      „…1933 wiederholt sich gerade…“

      Das wäre zu begrüßen!
      Denn dann sind wir Deutschen bald alle frei!

      Und bei Ihrem Friedensvertrag fragen Sie mal bei den Juden nach.
      Es war das internationale Judentum, welches Deutschland 1933(!) den Krieg erklärt hat und ihn bis heute gegen das Deutsche Volk weiter führt.

      Gefällt mir

      Antwort
  19. Ganglerie

    Dieses hakennasige “ Völkchen „, deren Herzen nach dem Takt der Zinns – Erhöhung schlägt, macht halt auch mit Scheintoten reichlich Geld. Vor allem in dieser Nachkriegsruine BRD finden sich genügend Helfer, welche dieser Giftkröte eine Schleimspur legen. Ob es die erderwärmten Grünlinge sind, schmarotzende Linke, oder jene Gutmenschen mit System gespültem Gehirn – sie buhlen um die Gunst der Manager des Holocausen. Wenn es darum geht, Deutschland, dessen Volk ( also Uns ) und all die edlen Werte unserer Nation, in den Dreck zu ziehen und in diesem ersticken zu lassen – werden diese Verräter zu Meistern des Handlangerdienstes. Sie ebnen den Juden den Weg zur Vernichtung alles deutschem, nach Morgenthau Plan, Kaufmann Plan und wie sie noch heißen. Und diese charakterlosen Pestbeulen unserer Zeit, verkaufen sich an diese Teufel, für ein Handgeld der Schande. Es wird Zeit, daß das Licht der Wahrheit in diese Finsternis dringt, sonst droht uns der Untergang. Doch wir sind Deutsche, Menschen des Lichtes, wir besiegen die Finsternis und deren dunkle Geister !

    Ganglerie

    Gefällt 2 Personen

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: