Anna Schuster Blog für eine neue Welt

Die Leugnung der Islamisierung ist unsere Titanic

Was versteckt sich hinter dem Islam? Der Titanic-Effekt erklärt anhand der Islamisierung des Westens. Foto: G+

Essay | Wieso haben das Titanic-Unglück nur so wenige Menschen überlebt? Es hat mit der menschlichen Natur zu tun. Je größer die Enormität und das Ausmaß einer Katastrophe, desto weniger wahrscheinlich ist die realitätsnahe Einschätzung der Menschen, das wahre Ausmaß der Folgen zu erahnen. Das gilt für den Fall der Jungfernfahrt der Titanic mit all seine Prunkausstattung, dem internationalen Aufsehen und dem Hype, das erste, unsinkbare Schiff der Welt zu sein, dass die Menschen jemals bauten.

Niemand, wirklich niemand glaubte an die Gefahr oder die Realität, dass die Titanic sinken könnte. Die Titanic wurde als das größte und das sicherste Schiff angepriesen, das jemals gebaut wurde (wahr) und unsinkbar (nicht wahr) wäre. Dieses Mantra wurde von allen geglaubt; den Konstrukteuren, den Designern, die keine ausreichenden Rettungsboote zur Verfügung stellten, die Passagiere und die Besatzung, deren Verstand die Annahme eines unglücklichen Ereignisses (die Kollision mit dem Eisberg) rigoros verweigerten.

Diese Verleugnung setzte sich sogar noch fort, während die Katastrophe kontinuierlich voran schreitete. Die Gefahr des Todes selbst nachdem die Titanic den Eisberg rammte und drohte, in das eisige Gewässern des Nordatlantiks zu schlagen, konnte den Glauben mancher Passagiere an die Sterblichkeit und Unverwundbarkeit des Schiffs nicht ändern, bis es schließlich zu spät war. Die Gefahr des Untergangs wurde vehement verneint, bis es nichts mehr zu verweigern gab. Bis heute ist die Betroffenheitsformel für unsere pseudo-zivilisierte Gesellschaft ausschlaggebend. Die Menschen lernen selbst in den säkularen, von Bildung geprägten Ländern nicht aus der Vergangenheit. Erst wenn der Schaden entstanden und – wie der Volksmund so schön sagt – die Kacke am Dampfen ist, wird aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt. Aber davor gibt es allerhand Scherben aufzukehren.

 

Gemäldegalerie_Alte_Meister_(Dresden)_Galeriewerk_Payne_005

Die Titanic galt als unsinkbar, aber sie ist gesunken. Foto News.ch

 

Ich beziehe mich bei diesem Text auf das, was ich den „Titanic-Effekt“ nenne: Ein starker Glaube, der die Person so tief durchdringt, dass nicht einmal die Realität eines Ereignisses, das diesem Glauben widerspricht, die Personen beeinflussen, geschweige denn von ihrem Glauben wegbringen kann. Das ist  aus psychologischer Sicht schwer beeindruckend! Erst als der Kapitän der nahezu senkrecht aufgebäumten Titanic die gigantischen Wassermassen durch die Frontscheibe des Cockpits erblickte, deren gewaltige Einschlagkraft bereits wenige Sekunden später die Fensterscheiben zum explodieren brachten, registrierte er die Verwundbarkeit des schwimmenden Koloss.

Der Titanic-Effekt schlägt noch einmal zu, aber dieses Mal ist die Gefahr keine Naturkatastrophe wie ein Eisberg, nein, diesmal ist es die Natur und die wahre Absicht der Ideologie des Islams und die islamische Invasion der westlichen Kulturen, die von globalen Mächten orchestriert wird.

Sehr wenige Menschen kennen und verstehen die wahre Natur des Islams. Seit den Tagen von George Bush nach dem 9/11 Terrorangriff wurde den Menschen der stetige und laute Drumbeat von „Islam ist eine Religion des Friedens“ in die Köpfe gehämmert. Diese Botschaft wurde von der Regierung, den Mainstream Medien, gefälschten Nachrichten, dem TV und Radio einschließlich vieler konservativer Talkshows und ihrer Gastgeber, Politiker und auch von der christlichen Kirchen und ihren Organisationen verbreitet.

Schließlich trat das ständige und unaufhörliche Mantra in die Herzen und Köpfe der Amerikaner und Europäer und auf die Lehren der christlichen Nächstenliebe. Unsere glaubensbasierte Kultur ist prädisponiert, die falsche Botschaft des Friedens durch den Islam zu umarmen. Christen sind geistig nicht mit den notwendigen Waffen ausgestückt, um zu erkennen, dass nicht die ganze Welt die christliche Nächstenliebe, den Aufopferungswillen und die grenzenlose Toleranz aufbringt. Christliche Amerikaner und Europäer können die Islam-Idiotie der globalen Eroberung auf der Grundlage der Unterwerfung oder des Todes nicht verstehen. Und die meisten Christen werden selbst am Ende aller Tage die federführende unsichtbare Macht – von einer ultraorthodoxen Glaubensgemeinschaft ausgeführt – nicht erkennen. Ihr Verstand und ihr Bewusstsein geben diese tieferen Schichten der Realität nicht her und bevor die Menschen Chemtrails erkennen und verstehen lernen, werden diese wieder verschwunden sein. Die marxistische Strategie des „Wenn Sie immer wieder die gleiche Lüge immer und immer wieder erzählen, werden die Menschen es schließlich glauben“, ist bei dem Thema Islam erfolgreich gefruchtet.

 

20170801_095346.png

Foto: VK

 

Muslime, und nicht nur ISIS, ISIL, die Muslimbruderschaft oder andere Terrorgruppen sowie überwiegend muslimische Nationen können zu Recht nur vom Islam regiert werden. Der Islam wird sich gegen nicht-islamische muslimische Nationen stellen und versuchen, die Regierungsführung zu übernehmen.

Die Islam-Idiotie lehrt, dass es keine höhere Regierungsbehörde als den Islam auf diesem Planeten gibt. Deshalb ist der Islam prinzipiell „überlegen“ und nicht irgendeinem Gesetz oder einer Kultur unterworfen. Die Islam-Idiotie hat seine eigenen wirtschaftlichen und rechtlichen Systeme, um den Islamischen Staat zu gewährleisten. Daher ist es unmöglich für den Islam, sich zu assimilieren oder friedlich mit einer nicht-islamischen Nation zu koexistieren. Der Islam muss dominieren und ungläubige Nationen unterwerfen. Aus diesem logischen Grund existiert auch kein moderater Islam.

Alle Ungläubigen müssen auch in vollem Umfang an den Islam herangeführt werden, unabhängig davon, in welchem Land sie wohnen, unabhängig davon, auf welchem Breitengrad das Land liegt und ob sie ein Gastgeberland sind oder nicht. Der Islam verpflichtet, dass die gesamte Menschheit ihrem Gott Allah und seinem Propheten Mohammed unterliegt und dafür sind alle Mittel legitim, um dieses Ziel zu erreichen: Der Zweck heiligt die Mittel, die weltweite Unterwerfung Allahs ist das Endziel.

 

titanic4

Der Titanic-Effekt. Foto: kbvollmarblog

 

Jihadismus ist das Mittel, mit dem der Islam alle Ungläubige zu total Unterworfene konvertiert. Die direkte Übersetzung des Islam ist die Unterwerfung und jede Ablehnung, sich gegen Allah zu positionieren, führt zum Tod. Jede „nicht-säkulare“ muslimische Nation, die nicht in voller Unterwerfung zum Islam ihr Dasein fristet, wird durch die angewandten Gesetze und Lehren des Islam ein Schicksal erleiden, das weitaus schlimmer als das Schicksal der Ungläubigen ist. Denn jeder Muslim, der den Islam ablehnt, wird schlechter behandelt als ein Ungläubiger. Nur wenige Muslime wagen es, wahrheitsgemäß über den Islam zu sprechen, aus Angst, einen schmerzhaften und quälenden Tod zu erleiden.

Islam basiert auf drei primären Quellen für ihre Rechtsstaatlichkeit: Quran, Hadith und die Scharia. Jihadismus ist das Werkzeug, mit dem alle freien Menschen zu willenlosen Unterworfenen gezwungen werden. Allah regiert hauptsächlich durch die Lehre des Korans; Und Mohammed wurde von Hadith unterrichtet. Jihadismus wird unter Muslimen als „Heiliger Kampf“ definiert. Jihadi ist der Kampf, alle Nationen und Völker dem Islam zu unterwerfen, was auch immer dazu nötig ist.

Der wahre Jihadismus soll von jedem islamischen Mann, Frau und Kind verübt werden. Da diese Wahrheit schrecklich, schockierend und dem entgegengesetzten Bild der medialen Lügen und Fehlinformationen entspicht, die systematisch durch die Medien, die Regierung und den Islam selbst täglich verbreitet werden, erkennen die Menschen die schreckliche und gefährliche Gefahr, die vom Islam ausgeht, nicht.

 

JEW-MEDIA-CONTROL-n03666zkw7etktv76ua0v8ad8i4usf7eji0b41wm6c

Islam bedeutet Unterwerfung. Foto: Zee News

 

Der Islam hat progressive, subversive und globale Elemente, um sein Endziel zu erreichen. Die Lehre von „Taqiyya“ (Täuschung) schafft scheinbareKooperation, friedliche Motive und Freundschaft mit den Ungläubigen zumindest für eine gewisse Zeit, bis sich Muslime in der Überzahl befinden und sie sich auf ihr Gastgeberland stürzen können. Dann erweitert sich der Islam systematisch, bis eine vollständige Dominanz erreicht ist. Der Prozess passt generell zu dem folgenden Muster, den Islam zu etablieren:

  1. Bau einer Moschee: Dient als zentrale Information und Treffpunkt/ Kaserne/ Waffenlager und Arsenale für Islam-Jihadisten-Krieger unter dem Deckmantel der religiösen Anbetung. Eine Moschee ist kein exklusives religiöses Gotteshaus und kann nicht mit christlichen Kirchen oder buddhistischen Tempeln gleichgesetzt werden. Moscheen können nicht in die Kategorie der Religion eingereiht werden, denn der Islam sieht bewaffnete Konflikte als eine heilige Verpflichtung und Notwendigkeit an, um sein Ziel der vollständigen Unterwerfung zu erreichen. Eine Moschee ist eher wie westliche Gemeindezentren und kein Haus der Anbetung.

Übersicht der Moscheen in Deutschland:

Hier geht es zur interaktiven Karte

 

2. Erstellen einer Enklave: Jede Moschee ist der Mittelpunkt für die islamische Kontrolle über die umliegenden lokalen Gemeinschaften. Moscheen sind zentrale Gebäude für islamische Enklaven um ein Staat in einem Staat zu werden, bis sie groß genug sind, das Gastland zu dominieren. (Das Judentum basiert auf dem gleichen Prinzip, sh. dazu Israel und Theodor Herzls Werk „Der Judenstaat“).

3. Bevölkerungswachstum: Durch natürliche Geburt, legale Einwanderung, illegale Ausländerinvasion und Konversion zum Islam werden die muslimischen Gemeinden im Inland vergrößert. Der Islam wird sich niemals in die Gastgeber-Kultur integrieren, denn dies widerspricht einem fundamentalen Grundsatz des Islams. Aus diesem Grund gibt es eine Vielzahl von Migranten der Dritten Generation, die im Inneren die deutsche Kultur, Traditionen und die deutsche Sprache nur rudimentär absorbiert haben. Es wird so lange eine vorgetäuschte Assimilation und Integration unter der Maske des Taqiyya stattfinden, bis sich der Gastgeber (und Feind) in der Unterzahl befindet und überwältigt werden kann.

 

 

4. Opferstatus beanspruchen: Die Opferrolle der Muslime ist ein umfassender Angriff auf die gesellschaftlichen Systeme des Gastgebers, seine Normen, Praktiken, die traditionelle Kultur, Wirtschaft, Politik, einheimische Religion, Pädagogik und den Arbeitsmarkt. Jene Systeme werden von den Muslimen so lange als diskriminierend und islamfeindlich betitelt, bis die Kultur schließlich zugunsten des Islams verändert wurde, sh. z. B. kultursensible Toiletten in Deutschland.

5. Überwältigen: Widerstand, Trotz und Distanz  indem sie die Normen, Bräuche, Gesetze und Religionen der Gastgeberländer ächten. Muslimische Bruderschaften sind nur  ein Beispiele für organisierten Dschihad und es gibt viele andere Organisationen, die auf spezifische Aspekte der Kultur-, Wirtschafts- und Bildungs-, Justiz- und insbesondere der legislativen und politischen Regierungssysteme der Gastgeberländer abzielen.

6. Ausbeutung: Sozialhilfe, Steuern, politische und wirtschaftliche Systeme, um Land und Unternehmen zu erobern, um Reichtum und Macht zu akkumulieren. Sie versuchen die Einheimischen zu vertreiben und verdrängen das Eigentum der Gastgeber und Unternehmer.

7. Scharia Gesetz: Das Gesetz der Scharia breitet sich über die Enklave über lokale Stadt-, Landes-und Bundesgesetz aus, bis es fest im Grundgesetz verankert ist.

8. Separierung: Wenn die islamische Bevölkerung zunimmt und Enklaven groß genug sind, wird jede Enklave Unabhängigkeit und Selbstjustiz verlangen. Enklaven entziehen sich den nationalen Gesetzen und dem Regierungssystem. Wir sehen das bei den vielen „No-go“ -Zonen, wo auch Polizei- und Rettungsdienste der Eingriff verweigert wird. Die Sezession beginnt klein und wird strategisch expandieren, bis die ganze Nation dem Islam unterliegt.

 

JEW-MEDIA-CONTROL-n03666zkw7etktv76ua0v8ad8i4usf7eji0b41wm6c

In dieser Grafik sind 2 Statistiken überlagert, zum einen der Ausländeranteil der deutschen Bevölkerung sowie eine Karte der Polizei, die die Häufigkeiten von Übergriffen auf Polizeibeamte zeigt. Hier geht es zu der vollständigen No-Go-Area-Liste in Deutschland.

 

9. Kontrolle übernehmen: Dieser Schritt tritt ein, wenn das Land als Islamischer Staat erklärt werden kann. Es werden immer Widerstandsgruppen und anhaltende gewalttätige Scharmützel zwischen der restlichen Bevölkerung (sog. „Nazis“) des Gastgeberlands und dem Islam existieren. Der Islam selbst ist auch in zwei kriegführende Fraktionen unterteilt, die als Sunni und Shia bezeichnet werden. Sie stimmen nur in bestimmten Interpretationen von Koran und Hadith überein. Diese sind wie zwei gegensätzliche politische Parteien unter einer singulären Verfassung, aber die Opposition ist gewalttätig und tödlich.
Der Islam unterliegt niemals den Gesetzen des Menschen, der Regierung oder der Religionen und wird schließlich eine absolute Einhaltung der Lehren des Koran, des Hadith und des Scharia-Gesetzes verlangen. Alle Männer, Frauen und Kinder unter dem Islam sollen sich in ihrer eigenen Form von Jihadismus engagieren: Dem heiligen „Kampf“ und „Krieg“, um den Islam zu erweitern und zu implementieren.

Jihadismus ist nicht die ausschließliche Vorsehung von militärischen Angriffen mit Bomben und Kugeln, sondern ist vielfältig und subversiv und er beinhaltet in seinen Ansatz, was die Checkliste oben zusammenfasst. Wann werden wir lernen, dass CAIR, Muslimbruderschaft und jede andere ISLAM-Gruppe in ihrer eigenen Jihidisten-Mission engagiert ist? Lassen Sie sich nicht durch die verschiedenen „Missionen“ täuschen, die der Islam vorgibt, um seine Feinde zu unterwerfen.

Amerikas Ex-Präsident Barack Hussein Obama war Moslem. Zum Ende seiner Periode hat sich herausgestellt, dass er in Kenia geboren wurde; Seine veröffentlichte hawaiianische Geburtsurkunde ist in 9 spezifischen Punkten unglaubhaft und existiert nur im Cyberspace. Barack Hussein Obama hat für die Islam-Expansion weltweit und im Inland gedrängt.

Derzeit gibt es in den Vereinigten Staaten von Amerika mehr als 1,5 Millionen Islam-Immigranten und illegale Ausländer, die seit 2009 nach Amerika gekommen sind, mit einer weiteren Million mehr in den nächsten 5 Jahren geplant. Die Bundesregierung hat das amerikanische Volk durch offene Grenzen ebenso verraten, wie die EU unter Angela Merkel die europäischen Nationen verraten hat.

Die amerikanische und europäische Titanic hat den illegalen Ausländer- und Einwanderungs-Eisberg getroffen und unser Rumpf läuft mit Wasser voll, während es Schlagseite hat. Wussten Sie, dass die Einwanderung des Islam in die Vereinigten Staaten und Europa laut dem Einwanderungsrecht illegal ist? Dieser Migrations-Tsunami wird nun eine rohe Gewalt erfordern, um die Islam-Invasion zu stoppen. 100% der Muslime, die nach Europa kommen, sollen sich in ihrer individuellen Jihadismus-Mission engagieren, wenn er ausgerufen wird. Etwa 20-25% der Muslime sind gewalttätig und terrorbasiert.

Der tiefe Staat und die Schattenregierung sind Globalisten und die Islaminvasion ist nur einer ihrer Pläne, die Kultur mit fremden subversiven Elementen zu überwältigen, die sich nicht in die einheimische Kultur integrieren werden. Abtreibung ist auch eine Strategie, um die Zahl der westlichen Geburten zu begrenzen und das Bevölkerungswachstum durch legale Einwanderung und illegale Ausländer zu ersetzen.

Die gekauften Lobby-Richter der deutschen Unrechtsjustiz blockieren zudem alle Versuche, feindliche Akteure davon abzuhalten, unser Land mit Füßen zu treten und vielen, vielen weiteren schändlichen Straftaten von Migranten entschlossen entgegenzutreten.

Die Zeit für Halb-Maßnahmen und legislative Lösung ist verschwunden, weil die politischen Einrichtungen der Demokraten und Sozialisten es kurzfristig deutlich gemacht haben, dass unsere eigene Regierung unter Angela Merkel diese Invasion orchestriert. Wacht endlich auf und verteidigt Eure Freiheit! Wenn wir unsere Stimmen nicht hörbar erheben, verlieren wir für immer unsere Freiheit.


Artikel in Englischer Sprache ähnlich erschienen bei newshawknetwork

30 Antworten zu „Die Leugnung der Islamisierung ist unsere Titanic“

  1. 006

    Wenn wir unsere Stimmen nicht hörbar erheben, verlieren wir für immer unsere Freiheit.

    Geistige, seelische und ökonomische Sklaven – glückliche (!) Sklaven, wohlgemerkt – brauchen keine Freiheit. Wozu auch? Sie wollen die Sklaverei – und zwar ihre eigene!! Und niemand wird sie davon abhalten können sie auch zu bekommen …

    Gefällt mir

    Antwort
  2. karl

    Ist es noch niemand aufgefallen und alle tun erstaunt, dass es Geisteskrankheit sein kann, welche solch Verbrechen bewirkt?
    Islame Schizophrenie ist eben eine solche immer wiederkehrende. Der Vorgang ist immer derselbe. Von der Ansteckung durch einen
    Mentor, oder Imam oder Messias oder Missionar (wie auch immer) mittels menschlicher abstrakter Sprache
    und eindeutiger Botschaft, wird ein naives Medium damit mental beaufschlagt, konkrete Übungen anbefohlen wie dieses fünfmalige
    tägliche Beten mit Unterwerfungsrithus und damit eine autosuggestiven Intensivierung dieses
    Verhältnisses auf das Medium verstärkt, bis das Opfer, in einer gleichorientierten Gemeinschaft eingefangen und gelenkt, sich der
    Suggestion des Koran nimmer entziehen kann und körpereigene Endorphine des
    derart Insultierten, den so genannten „Akutzustand“ im Krankheitsbild der Schizophrenie hervorrufen, nämlich der Stimme dieses
    eingebildeten Gottes gehorchend, den Auftrag zum Töten von „Ungläubigen“ ausführt. wobei zumeist seine Selbstaufgabe durch Suizid
    einhergeht.
    Abhilfe ist durch Unterbinden dieser hier nun bekannten Vorgänge möglich.
    http://www.pi-news.net/muenchner-messer-massaker-menschenopfer-fuer-allah/#comment-4218891

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    • Anna Schuster

      Da hast du die Wirkmechanismen von Dogmen sehr gut beschrieben, wenn das okay für dich ist verwende ich das in meinem nächsten Beitrag, da möchte ich über das psychologische Phänomen des Herdenbewusstseins und dem allgegenwärtigen Religionskrieg schrieben.

      Gefällt mir

      Antwort
    • Aria

      Ihr habt ja keine Ahnung…ich bin gerade zutiefst verblüfft, aber auch enttäuscht. Ja, der Islam bedeutet Frieden, ob ihr es glauben wollt oder nicht. Diese Religion verlangt, dass die Menschen sich gegenseitig tollerieren und andere Religionen respektieren. Klar gibt es Menschen, die den Koran falschrum lesen und vieles falsch interpretieren und dann behaupten sie seien Muslime. Und sowas wie eine Islame Schizophrenie hör ich auch zum ersten Mal. Diese Menschen haben vermutlich eine psychische Erkrankung oder bilden sich gerne Sachen ein. Zum Thema: Suizid, das erkläre ich auch kurz: im Islam ist es einer der größten Sünden sich selbst umzubringen und wenn man Suizi begeht, kommt man sofort in die Hölle. Menschen, die sich Muslime nennen und sich in die Luft sprengen werden höchstwahrscheinlich einer Gehirnwäsche unterzogen oder werden mit ihrer Familie erpresst.
      Noch eine kleine Anmerkung: dieser Artikel ist sehr manipulativ, also Leute passt auf und glaubt nicht alles. (Lieber davor selber recherchieren)

      Gefällt mir

      Antwort
  3. Benni

    Ich bin kürzlich auf Ihren Blog gestoßen, habe mir einige Berichte durchgelesen und stimme Ihnen in vielen Punkten zu.
    Zumindest für mich persönlich ging mir dieser Beitrag komplett nach hinten los.
    Tut mir leid aber ich darf hier wohl ein paar Punkte hinzunehmen.

    Seit dem 11.09. passiert nämlich genau das Gegenteil als den Islam mit Frieden zu assoziieren.
    Vorher war der Islam nie groß ein Thema. Türken leben seit Jahrzehnten mit uns zusammen.
    Früher haben natürlich junge Türken auch Stress gemacht. Da hieß es aber: der Türke.
    Heute heißt es: der Moslem
    Sorry das ist falsch.
    Wird jeder Angriff der NATO als christlicher Attentat deklariert?
    Natürlich nicht. Wäre ja Quatsch.
    Aber andersrum ist es legitim.
    Ja, es gibt Terrorgruppen die im Namen des Islam Terror verüben.
    Der Koran lehnt dies aber klar ab.

    Mit diesem Beitrag ist die Sympathie zu ihrem Blog gerade gesunken.
    Schade 😦

    Gefällt mir

    Antwort
    • Anna Schuster

      11.9 wurde genutzt, um Christen und Muslime aufeinander zu hetzen und die muslimischen Länder zu erobern.

      Türken leben zwar schon seit Jahrzehnten unter uns, haben sich aber keinesfalls auch nur rudimentär in unsere Gesellschaft integriert. Während es Wirtschaftsmigranten zumindest versuchten, beobachten wir bei der dritten Generation einen Rückfall: Türkische Sprache vorherrschend, osmanische Erfolgsstrategien, nur low level Schulbildung, kein Respekt vor Frauen, Kriminalität, Gewaltätigkeit etc. Die muslimische Rapszene hat viel dazu beigetragen.

      Heute kann es bei Kritik gegen islamische Menschen nicht mehr „der Türke“ heißen, weil ganz einfach mittlerweile aus allen Herren Ländern Muslime migriert sind. Der gesamte muslimische mittlere Osten, der afrikanische Kontinent und darüber hinaus sind in den Westen und auch nach China expandiert, wo Muslime nur Unruhe stiften und ihre Vormachtstellung einfordern.

      Die NATO ist weitaus schlimmer als ein Attentat, sie ist DAS Instrument zum Auslöschen ganzer Völker – bevorzugt muslimischer Länder und dieses Bündnis gehört unweigerlich mit sofortiger Wirkung für alle Zeiten aufgelöst.

      Die meisten Terroranschläge im Westen sind False Flag Attentate, die den Muslimen angehängt werden, um ein unsichtbares Feindbild zu erschaffen, damit sich Muslime und Christen im Bürgerkrieg gegenseitig abschlachteten. In Charlottesville funktioniert das gleichfalls, dort wurde ein Rassenkrieg zwischen Rechten und Linken angezettelt.

      Hier muss differenziert werden: die von der Regierung initiierten Terroranschläge und die Islamische Dominanz, die zu keiner Kooperation und Integration in der Lage ist. Es findet im Verborgenen ein stiller, ursprünglich unfreiwilliger Eroberungsfeldzug statt. Das gilt es zu erkennen.

      Gefällt mir

      Antwort
  4. Benni

    Tun wir doch bitte nicht so, als habe es vor den Muslimen keine Kämpfe auf der Welt gegeben.
    Der Islam wurde übrigens in Indien missionarisch weitergegeben und nicht kämpferisch. Es waren muslimische handelsleute.
    Mit ist bewusst dass eine persönliche Meinung immer nur subjektiv ist und ich kann mich auch lange nicht so gut artikulieren wie Sie.
    Aber ich habe Fakten gesammelt und recherchiert.
    Ich möchte an dieser Stelle nicht die muslimische Gemeinschaft vertreten, sondern den Islam, also den Koran und Muhammad verteidigen.
    Gewisse Verhaltensweisen von Minderheiten in den Extremen toleriere ich ebensowenig wie sie.
    Doch das hat eine andere Wurzel und kann nicht auf den Islam zurückgeführt werden.
    Muhammad hat Gewalt, schlechte Worte, unsittliches Verhalten, intolleranz, Hass, Wut, Habgier und alle anderen negativen Eigenschaften verachtet und bekämpft, wenn es sein musste. Ebensowenig wie Jesus nur die andere Wange hinhielt.
    Auch Jesus konnte hart durchgreifen, wenn auch meist mit Worten, da er nicht so bekämpft wurde, wie andere Propheten.

    Will damit sagen, dass der Kern des Islam nicht das Übel ist, sondern ein Weg ebnet, der sich von den Zwängen der materiellen Welt löst und großen Wert legt, auf die innere Reinigung.
    Geistig und spirituell.

    Jene die das nicht verstanden haben, vertreten mit ihrer Konfession nicht den „vererbten“ Moslemstatus, sondern folgen ihren eigenen Neigungen und Verhaltensweisen ihrer Vorväter.

    Gefällt mir

    Antwort
    • Info88

      Seit geraumer Zeit ist der Islam Gegenstand der Verteufelung vor allem durch angeblich aufgeklärte Volkstreue. Die “Gutmenschen“ beschränken sich hier auf die radikalen Islamisten und wollen die gemässigten – das ist die Mehrheit – “integrieren“, also ihrer Identität berauben und dies auf Kosten des eigenen Volkes.
      Natürlich ist der Islam hierzulande fehl am Platze. Die Erkenntnis hieraus ist, dass die Träger des Islam, also die Islamisten, unser Land zu räumen haben – selbstverständlich einschliesslich ihrer hier geborenen Kinder.
      Indes ist diese Erkenntnis unvollständig, denn sie unterschlägt die Ursache dieser Fehlentwicklung. Ohne Kenntnis der Ursache ist die Fehlsteuerung nicht zu beheben. Die Ursache der dramatischen und möglicherweise tödlichen Fehlentwicklung liegt im politischen Zionismus, auch als „Hintergrundkraft“, „Plutokratie“ oder „one world“ bekannt.
      Es handelt sich hierbei um die gefährlichste, organisierte Verbrecherbande, welche die Welt je heimgesucht hat. Eine Bande, welche für Gewinne und Profite über Hekatomben von Leichen geht und gegen welche die italienische Maffia oder die chinesischen Triaden die reinsten Stümper sind. Sie masst sich an, die Welt beherrschen zu wollen – und tarnt sich hierbei geschickt.
      weiter… https://tinyurl.com/ydew8a6s

      Gefällt mir

      Antwort
  5. Benni

    @ Info88
    Warum ist der Islam hier „natürlich“ fehl am Platze??
    Welches Recht hatte das Christentum, sich in Europa „natürlich vollkommen friedfertig“ auszubreiten, was der Islam nicht hat?
    Der Islam ist schon seit Jahrzehnten hier. Die erste Moschee wurde in Berlin glaube ich gebaut.
    Alles war ok, bis zum 11.09.
    Über Jahre hinweg wurde das Feindbild Islam aufgebaut, ausgenutzt für eigene Interessen mit False Flag Attentaten bestückt.
    Alles läuft nach Plan, so wie es Albert Pike geplant und vorhersagte.
    Und wir deppen tappen in die Falle und meinen, aufgeklärt zu sein….

    Gefällt mir

    Antwort
    • Info88

      Meiner Meinung nach gehört keine der abrahamitischen Religionen zu uns.
      Aber es geht eben nicht um die „Islamisierung“, sonder um die Überfremdung mit Fremdrassigen Völker (nach Kalergi u. Hooton), die schon seit Jahrzehnten läuft und aktuell ihre Endphase erreicht.
      Es ist auch ein Trugschluss, dass der „Islam“ die Welt erobert. Die Juden fluten das weiße Europa mit Fremdrassigen. Die „Islamisierungdebatte“ ist Ablenkung und dient zur Hetze.
      Und richtig, bis 9/11 waren es noch Ausländerprobleme. Ab 9/11 hieß es dann auf ein mal „Islamisierung“.
      Das Bild oben illustriert es anschaulich.

      Gefällt mir

      Antwort
    • 006

      Warum ist der Islam hier „natürlich“ fehl am Platze??

      Weil er bzw. seine Träger – zumindest was die BRD betrifft – von niemandem eingeladen wurde zu kommen. Und dann auch noch zu bleiben. Und was die anderen Staaten betrifft, die betroffen sind: Die haben es zumindest durch ihre Kolonialherrschaften selbst verursacht, daß dann Leute, denen sie flotterweise irgendeine Staatsbürgerschaft zuerkannt hatten, auch irgendwann mal von den Möglichkeiten, die sie dadurch bekommen haben, Gebrauch gemacht haben.

      Für die BRD aber gilt dies schon mal absolut überhaupt nicht…

      https://www.amazon.de/Diplomatische-Tauschgesch%C3%A4fte-Gastarbeiter-westdeutschen-Besch%C3%A4ftigungspolitik/dp/3412200743

      Gefällt mir

      Antwort
      • Benni

        Natürlich.
        Es war auch nicht abzusehen, dass die Türken, die im Übrigen sehrwohl von der BRD zum Wiederaufbau Deutschlands geholt wurden, die Religion mitnehmen.
        Und es war auch nicht abzusehen, dass sich ganze Stadtteile türkisch ausbreiteten, obwohl man sie vorher in diese Gegenden einsiedelten, um sie bloß von der deutschen „prrivilegierten Gesellschaft“ fernzuhalten.

        Konnte man vorher ja alles nicht wissen.

        Ihr seid so hasserfüllt ihr könnt nicht mehr mit dem Herzen sehen.
        Unfassbar

        Gefällt mir

    • 006

      Der Islam ist schon seit Jahrzehnten hier. Die erste Moschee wurde in Berlin glaube ich gebaut.
      Alles war ok, bis zum 11.09.

      Entschuldigung, aber wann bist du eigentlich auf die Welt gekommen? Gestern? Oder doch vielleicht schon vorgestern??

      Ich meine, wenn man eine derart und vollständig verdrehte Weltwahrnehmung hat wie du, dann ist man entweder so jung, daß man noch überhaupt keine Lebenserfahrung/ Kenntnisse zum Thema haben kann … oder man ist – völlig unkritisch – in eine Identifikation hineingewachsen, in der man die Eroberung durch GASTARBEITER und später dann MOSLEMISCHEN ABSCHAUM AUS ALLER HERREN LÄNDER als ’normal‘ empfunden hat.

      In beiden Fällen bist du zweifellos KEIN Deutscher mehr, da du – ausweislich deiner dargestellten Ansichten – keinerlei Resonanz mehr zu der Erfahrung hast, die die deutsche ist … und die dann seit den sechziger Jahren abgelöst wurde durch ihre BLOCKIERUNG: Eine erfahrungslose Vorstellung eines abstrakten Idealmenschen wie ihn die ‚Sieger der Weltgeschichte‘ ins Grunzgesetz hineinschreiben haben lassen, sondern zu einhundertzehn Prozent mit der Blockierung der (kollektiven) Erfahrung, die die deutsche ist, identifiziert bist … und die Blockierung für die Erfahrung hältst, die sie in Wirklichkeit blockiert!

      Und da du kein Deutscher bist … lohnt logischerweise auch eine Diskussion mit dir nicht.

      Gefällt mir

      Antwort
      • Benni

        Das sind also diejenigen, die sich rumtummeln. Gut zu wissen.
        Nicht in einem Satz habe ich hier irgendjemanden beleidigt.
        Es ist unmöglich eine Diskussion mit euch zu führen, ohne das man persönlich angegriffen wird.
        Wo kommt bloß all der Haß her?
        Wo ist der Respekt geblieben?
        Schiebt euren Haß nicht auf andere Menschen, sondern fangt bei euch selbst an.
        Jesus sprach sinngemäß: und sucht nicht den Splitter bei anderen, entfernt erst den Balken vor euren eigenen Augen.
        Da sind wir genau beim Thema. Erst heißt es Gastarbeiter, dann Abschaum.
        Du hast das kollektive Denken auf den Punkt gebracht, da es selbst schon verinnerlicht hast.
        Ich bin neutral an die Sache rangegangen.
        Und das als gebürtiger Deutscher.
        Krass oder.
        Möge der Herr uns rechtleiten und den Haß aus unseren Herzen entfernen

        Gefällt mir

  6. Benni

    Hallo Info88:

    Ich verstehe jetzt, was Du meinst.

    Wir dürfen allerdings auch nicht vergessen, dass wir in unserem Grundgesetz
    einiges aus der Thora/Talmud haben. Und das ist nicht unbedingt schlecht.
    Das Christentum hat uns in Europa sicherlich auch viele Vorteile verschafft.

    Im kleinen Stile kann man sagen, dass wir einige christliche Feiertage
    genießen dürfen und dafür kein Urlaub nehmen müssen, um nur ein Beispiel zu
    nennen.

    Diese Rituale sind mir allemal lieber, als die blutigen heidnischen Rituale,
    bevor der Eingottglaube nach Europa/Deutschland kam.

    Wir sollten nicht alles verteufeln, was uns Religionen bringen, auch wenn
    man nicht an Gott oder eine Religion glaubt.

    Bezugnehmend auf die Immigranten gebe ich Dir auch Recht.

    Dazu will ich aber auch weiter nichts schreiben, da sich mein Beitrag nur
    auf das Thema Religion/Islam bezog. In einigen anderen Punkten bin ich ja
    ganz auf eurer Seite.

    Gefällt mir

    Antwort
      • Benni

        Mag sein das ich nichts verstehe,
        Info88.
        Ja, ich verstehe die Welt schon lange nicht mehr.
        Du kannst mir jetzt noch 100 weitere Videos schicken.
        Was ändert dies an der Geschichte?
        Weißt du wie Deutschland heute aussähe, ohne Christentum?
        Nein?
        Logisch du bist nicht allmächtig.
        Woher willst du das auch wissen.
        Das judentum ist übrigens auch eine abrahamitische Religion, wie Du weißt.
        Und ja, ich weiß sehrwohl wie viel heidnische Bräuche ins Christentum übernommen wurden.

        Gefällt mir

      • Info88

        @Benni
        Das Judentum ist eben NICHT einfach nur eine Religion.
        Zum Judentum konvertierte Nichtjuden sind keine Juden.
        Das Christentum ist Judentum für Nichtjuden, welches der „heidnischen“ Naturreligion übergestülpt wurde.

        Tja, wie sähe Deutschland und die Welt heute aus, ohne die Vernichtung von Wissen durch die Kirche, ohne Zwangsmissionierung mit den Schwert, ohne Inquisition, ohne Hexenverbrennung, ohne 30jährigen Krieg und alles andere was die jüdisch-christliche Kirche zerstört hat?!

        Gefällt mir

  7. Benni

    Ich sehe das hier auch differenziert wird. Posts werden einfach rausgelöscht.
    Hier gibt’s wohl kein Recht auf Meinungsäusserung?
    Gut zu wissen

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    • Anna Schuster

      Welche Posts wurden gelöscht? Von Dir? Ich lösche hier eigentlich fast nichts, weil das so linkisch ist. Wenn Du einen Kommentar schreibst, der mehr als 3 Links beinhaltet, landet der in einem Kontrollordner, den ich erst freischalten muss. Das mache ich meistens am Wochenende.

      Gefällt mir

      Antwort
  8. Benni

    Jetzt kann mein letzter Beitrag wirklich gelöscht werden. Es wurden nicht alle antworten dargestellt. Jetzt kann ich sie wieder sehen aber meine Nachricht nicht zurückziehen.
    Mein Fehler. Sorry

    Gefällt mir

    Antwort
    • Benni

      Liebe Anna, ich Klinke mich an dieser Stelle aus aus ihrem Blog aus und wünschen weiterhin alles Gute.

      Es sind immer die gleichen, die sich auf unterschiedlichen Seiten rumtummeln und ihr kollektives Denken verbreiten, um Gleichgesinnte zu finden mit denen man sich im Dreck wälzen kann.
      Man wehrt sich mit Copy Paste und meint, ein Weltversteher zu sein.
      Man spürt den Haß der Menschen, der eigentlich auf das eigene Leben abspielt.
      Doch es ist leichter auf anderen rumzuhacken, als an sich zu arbeiten, damit man von seinen eigenen Problemen ablenkt.
      DAS ist nicht meine Welt.
      Man sucht sich lieber Opfer denen man die Schuld für alles geben kann, anstatt mal in die Moschee zu einem Imam zu gehen, um sich über den Islam zu erkundigen.
      Alle sind schuld.
      Türken aus 1. Generation die scheinbar niemand haben wollte, wir Ihnen aber zu Dank verpflichtet sein sollten.
      Der Islam, der angeblich nur Gewalt streut und dumme Menschen, die das alles nicht raffen und gestern erst geboren wurden.
      Wenn ich Kommentare lese, dass das 5x tägliche Gebet nur der Manipulation dient, kann ich mir nur am Kopfe fassen.
      Sorry damit kann ich nicht umgehen und ziehe mich lieber zurück.

      Leider zieht sich dieses Verhalten wie ein Leitfaden durch alle Netze.

      Lieber ein Licht anzünden als auf die Dunkelheit zu schimpfen.

      Alles Gute und weiterhin beste Gesundheit wünsche ich Ihnen für die Zukunft.
      Bitte lassen Sie sich von diesen Menschen nicht zu sehr blenden und bleiben Sie fokussiert, für eine neutrale Berichterstattung der Dinge zu sorgen.

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: