Anna Schuster Blog für eine neue Welt

Netflix-Serie animiert zum Suizid: Anstieg der Selbstmordrate unter jungen Mädchen

Netflix – das Werkzeug der satanischen Elite. Foto: Monkeys Fighting Robots

Die Machthaber dieser Erde sind die Meister der Psychoanalyse, die Spezialisten der Manipulationstechniken und ungeschlagene Bösewichte, wenn es darum geht, die Menschheit durch die Medien wie Fernseher, Kinofilme, Youtube und Musik negativ zu beeinflussen. Die Männer hinter dem Vorhang haben die Psyche der Menschen in jahrzehntelangen Experimenten, Studien und geheimen Programmen ausführlich studiert. Ausführliches und detailliertes Wissen über das Verhalten des Homo sapiens, seine Reaktion auf bestimmte Lebensbedingungen wie wirtschaftliche Faktoren und Staats- Systeme, der Einfluss durch Umwelt-Faktoren, digitale Techniken usw. liegen den Machthabern dieser Erde vor. Umso kritischer sollten die folgenden Meldungen den vernunftbegabten Bürger stimmen:

 

Morgenpost:

Berlin.  Die Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht“ ist seit ihrem Erscheinen am 31. März hoch umstritten. Die Serie thematisiert den Selbstmord einer 17-Jährigen, die von Mitschülern gemobbt wird.

Kritiker fürchten, die Serie könnte suizidgefährdete Jugendliche zur Nachahmung anstiften. Nun berichten US-Forscher, dass die Suchanfragen bei Google rund um das Thema Suizid in den Tagen nach der Veröffentlichung der Serie stark angestiegen seien.

Bis zum 18. April registrierte Google demnach täglich zwischen 900.000 und 1,5 Millionen Nutzeranfragen mehr zum Thema Suizid als im Vergleichzeitraum vor dem Serienstart. Im Durchschnitt seien das 19 Prozent, schreiben die Forscher von der San Diego State University. Zugenommen hätten sowohl Anfragen wie „Selbstmord begehen“ oder „Wie bringt man sich selber um?“ als auch Anfragen nach Suizid-Hotlines und Suizid-Prävention.

KatyPerryBonAppetit-619-386

Netflix-Serie animiert zum Selbstmord. Screenshot

 

Die psychologischen Mechanismen, die in diesem Fall greifen sind folgende: Die Serie handelt von einem bildhübschen Mädchen, dass mit einem weit verbreiteten Problem konfrontiert wird: Mobbing an den staatlichen Schulen. Die Lösung dieses allgegenwärtigen Problems liefert die Serie auch: Selbstmord. Und damit die Verantwortlichen durch Schuldgefühle bestraft werden, bespricht die Hauptdarstellerin insgesamt 10 Audio-Tapes mit persönlichen Botschaften, die sie vor ihrem Tod in umliegende Nähe der „Täter“ platziert und die den psychisch-manipulativen Sinn der Schuldkomplex-Übertragung verfolgen. Wie schaffe ich es als geldgieriger Tyrann, andere Länder finanziell auszupressen? Durch die Anwendung der Schuldgefühle. Israel bedient sich über den Holocaust seit den 1940ern dieser Strategie, indem es Deutschland bis heue für die Kriegsopfer zur Kasse bittet. Ein aktuelles Beispiel: Und auch Polens korrupte Regierung bedient sich dieser Manipulationstechnik und forderte die Bundesregierung kürzlich, eine Entschädigung für Schäden während des Zweiten Weltkriegs zu zahlen. 

Zu den schwersten Seelenschmerzen zählen die Schuldgefühle und diese wüten solange in der Seele eines Menschen bis sie durch eine Therapie aufgearbeitet werden. Arbeitet eine Nation seine Schulden aus den vergangenen Tagen nicht auf, ist sie durch die Aktivierung dieser Altlasten steuerbar.

Nichts anderes geschieht in der Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht“, wenn die Hauptdarstellerin ihre Peiniger für ihre Sünden zahlen lässt. Denn wonach schreit das Herz eines jungen Menschen, der konstant gemobbt wird? Nach Beenden der Schikane, nach Einsicht, nach Vermittlung der Botschaft „Schluss jetzt, du tust mir weh“ und tertiär nach Rache. Alle drei Komponenten liefert die dramatische Geschichte der Serie und erfüllt somit die tiefliegenden Sehnsüchte eines von Mobbing heimgesuchten Kindes/ jungen Erwachsenen. Durch die Ausstrahlung dieser Geschichte im öffentlichen Fernsehen bietet sie all jenen Zuschauern, die sich mit dem Schicksal der Hauptdarstellerin und der Person an sich identifizieren, eine umfassende Problemlösung an. So funktionieren moderne Manipulationstechniken.

 

Eine alternative Lösung wäre eine therapeutische Begleitung der Involvierten durch schulische oder psychologische Lehrkräfte. Die Agenda des Fernsehapparats liegt jedoch nicht in der Herbeiführung einer friedlichen, konfliktfreien und von Liebe durchtränkten Liebe und so ist es kein Zufall, dass sich auch Hollywoods Musikindustrie an dem psychologischen Muster des gemobbten und verletzten Teenagers bedient und zu Selbstmord durch z.B. Tabletten animiert.

2

Manipulation der Kinder und Jugendlichen zu Selbstmord durch Programmierung des Unterbewusstens. Foto: Screenshot Miley Cyrus Video Youtube

 

♡ Klick hier für ein bisschen Liebe ♡

8 Antworten zu „Netflix-Serie animiert zum Suizid: Anstieg der Selbstmordrate unter jungen Mädchen“

  1. Mauz Machine

    Finde es eine ziemlich erschreckende Vorstellung, dass sich manche Menschen durch das „einfache“ anschauen einer TV-Serie, zu solchen dummen Taten anstiften und verleiten lassen. Wobei es sich bisher ja glücklicheweise nur um Befürchtungen einiger Kritiker handelt.

    Aber ich muss sagen, dieses Thema, also die Einflussnahme und Manipulation der Bevölkerung durch Medien u.ä. beschäftigt mich jetzt auch schon etwas länger.
    Hatte auch schon bei einigen Filmen und Serien, im Nachhinein ein eher mulmiges Gefühl im Bauch und mir dabei dann teilweise auch nur gedacht, dass der eigentliche SInn und Zweck dahinter oftmals in ganz anderen Punkten besteht, als es im ersten Moment zu sein scheint.
    Dr. Daniele Ganser hatte zu diesem Thema auch mal ein Klasse Vortrag (MEDIENKOMPETENZ) gehalten, welchen ich wirklich jedem an dieser Stelle nur wärmstens empfehlen kann. Was übrigens auch auf die meisten seiner Vorträge genauso zutrifft.

    and last but not least ♡ some offtopic content ♡

    Gefällt mir

    Antwort
  2. politpartisan

    Ja, die visuelle Manipulation funktioniert ganz hervorragend. Es muß nicht gleich auf Anhieb so dramatisch sein wie ein Suizid. Wir sehen doch Filme, wie die ganzen Liebesfilme, in denen sich der Loosertyp / reicher Supermann so lange selbst erniedrigt, bis die Herzdame ( welche meistens toll aussieht) sich irgendwann dazu herablässt und ihn heiratet / ran läßt. Dieser Bullshit macht Frauen unzufrieden und Männer zu Weicheiern. Auffällig ist dass sich Frauen mit türkischen /arabischen Machotypen ( welche meistens den Verstand eines Scheißhaufens ihr Eigen nennen), während deutsche Männer bis zur unkenntlichkeit feminisiert wurden, dass diese vor Verständnis, Einfühlungsvermögen und Östrogentrief nicht mehr zum Schluß kommen. Der Linksfeminismus hat uns deutschen Männer den Mut und die Eier genommen. Es war auch für mich ein hartes Stück Arbeit, meine anerzogenen Verhaltens- und Denkstrukturen zu durchbrechen, aber dadurch lebe ich nun besser, glücklicher und habe meine Depressionen in den Griff bekommen. Dabei muß ich aber auch feststellen, dass viele Frauen total unglücklich mit der gegenwärtigen Situation sind, da die Einen Typen strohdumm, und die anderen uninteressant sind. Daher finde ich, wäre es zum Vorteil von Mann und Frau, wenn wir endlich so etwas wie eine Maskulinismusbewegung anschieben. Um den zum Thema zurück zu kommen, gerade, weil Wüstenmachos und „Gangstabraeute“( oft auch von einem Wüstenvolk abstammend, auf Kinder, Jugendliche, Heranwachsende und junge Erwachsene ( Ethnoeuropaeer) herumhacken, ist auch die Wahrscheinlichkeit mit solchen Sendungen zum Nachahmer zu werden besonders groß. Und so halte ich einen gehörigen Maskulinismus für Lebens- ,Kultur- und Identitätsrettend.

    Gefällt 2 Personen

    Antwort
  3. Sattmann

    Hallo Anna,

    Hab ein bischen gesurft..
    https://voat.co/v/Identitarian/1630599/7964258

    „Saw this posted somewhere else, but Netflix was founded by (((Marc Randolph))) and Reed Hastings. Now I don’t know much about hastings, but Randolph certainly has an interesting family.

    He’s the nephew of Edward Bernays. Now this isn’t really a household name, but he is one of the most important Jewish Americans of the past century. Edward Bernays is responsible for modern advertising and propaganda, he is the one who coined the term ‚public relations‘. Like Randolph, Bernays was the nephew of an even more famous man, (((Sigmund Freud))). Bernays took the study of psychology, including Freudian psychology and its ideas about sex, and applied it to advertising campaigns and propaganda. Bernays believed that it was dangerous for a democracy to allow people to come to their own ideas and conclusions, and believed that those in power had a moral duty to manipulate normal people into forming the right opinions.

    Read his wikipedia page and do research on this man. He is one of (((their))) most important figures, and the fact that Marc Randolph and Netflix are associated with this makes a whole lot of sense.“

    Gefällt mir

    Antwort
  4. Hannes für Frieden

    Hallo Anna, du machst einen großartigen Blog, aber deine Sicht auf Netflix kann ich nicht nachvollziehen. Netflix ist den Kabalen ein Dron im Auge, daher auch die Absetzung von Sense8. Netflix umgeht die Hollywood-Pedo-Struktur und bringt tiefe Wahrheiten und neue Programmierungen für die breite Masse. Ich hoffe wir meditieren zusammen am 21. um die Masse in eine neue Zeitlinie zu schieben 😉 Alles Liebe & Danke für deine Arbeit! Hannes für Frieden

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    • Anna Schuster

      Hey Hannes, danke der lobenden Worte. Ich besitze kein Netflix und kann somit nicht über diesen Sender urteilen. Meine Kritik betrifft diese einzelne Serie. Im Grunde entspringt jede Serie /Film aus dem kranken Geist Hollywoods Satansbengel, die von Krieg, Mord und Tod handeln. Je düsterer die Bilder, desto tiefer wirken sie auf die Psyche, wo sie sich in deine Seele fressen und latente Traumata auslösen. Ein Großteil der Ängste eines Menschen kommen aus dem jetzigen Leben durch düste Filme. Game of Throne ist das Paradebeispiel mit seinen zahlreichen brutalen, schockenden Einzel- und Massenmorden. Die Kriegsszenen in der Perspektive des Protagonisten, das bei dem Zuschauer das Gefühl erwecken soll, daß Blut spritzt ihm auf die Wangen, ist einer der finalen Streiche der Okkultisten.

      Gefällt 1 Person

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: