Nach Sex mit Asylbewerber: Erste europäische Frauen mit HIV infiziert

Wieso wird die Identität des Täters mit einer Decke geschützt? Ein Foto des Mannes würde andere Frauen vor dem sexuellen Kontakt mit dem Mann warnen. Foto: Rósa Braga

Die Vermutung, die in diesem Beitrag angekündigt wurde und besagt, dass eine reale Gefahr der AIDS-Infektion in Deutschland und Europa besteht, haben sich zwei Wochen später bewahrheitet. Diese Gefahr wird zum einen durch freiwillige Sexpartnerinnen verbreitet, die sich im Zuge der Gleichheit und sozialen Gerechtigkeit mit den Flüchtlingen eine Bettdecke teilen, zum anderen erfahren die Opfer von sexuellen Übergriffen – sollten sie die Vergewaltigung überlegen – das Risiko, sich mit dem tödlichen HIV-Virus zu infizieren. Erste Hinweise, die auf einen uns bevorstehenden Ausbruch hinweisen, sind gleich zwanzig Frauen in Island, die in Verdacht stehen, sich an einem einzigen Asylbewerber (!) mit dem tödlichen Virus angesteckt zu haben.

 

Iceland Monitor:

Island: Der Mann behauptet nicht gewusst zu haben, dass er HIV positiv infiziert war. Fast zwanzig Frauen warten derzeit auf das Testergebnis, ob sie sich an dem Mann durch freiwilligen Sexualverkehr ansteckten. Der Täter wurde mittlerweile festgenommen.

Ein Mann wurde gestern verhaftet, weil er im Verdacht steht, viele junge Frauen mit dem tödlichen HIV-Virus infiziert zu haben. Er rechtfertigte sich damit, nicht gewusst zu haben, dass er HIV-positiv war. Der Mann ist ein Asylbewerber und lebt derzeit in Island.

Gudmundina Ragnarsdóttir, der Anwalt des Angeklagten bestätigte diese Aussage. 

Ragnarsdóttir kann zu diesem Zeitpunkt nicht bestätigen, ob der Asylbewerber die verpflichtenden ärztlichen Untersuchungen durchführen ließ, die für einen Asylbewerber in Island gesetzlich vorgeschrieben sind. Ein anderer Rechtsanwalt prüft seine Asylanträge.

Bei zwei Frauen wurde bereits bestätigt, dass sie mit dem Virus infiziert wurden und zwanzig weitere Frauen warten auf die Ergebnisse der ärztlichen Untersuchung. 

Kristin Völundardóttir, die Direktorin für Migration bestätigt, dass ein Asylbewerber in Island zwischen eins und fünf Tage Zeit hat, sich um eine Unterkunft zu kümmern, bis er für die ärztliche Untersuchung einberufen wird. 

Werden die erschöpfte Libido und sexuelle Offenheit der linksliberalen Europäerinnen in Zukunft zu einer internationalen Gefahr heranreifen? Dieser Vorfall in Island wird nicht der erste und auch nicht der letzte sein.

Dass es den Damen aus den linksliberalen Reihen an einem Bezug zur Realität mangelt, haben wir bereits erkannt. Aber wie groß die Differenz zwischen einer multibunten, spaßigen und unkultivierten Illusion und einem vernunftbegabten Weltblick tatsächlich ist, zeigt sich in diesem Beispiel. Dass 3/4 des afrikanischen Kontinents spätestens seit den frühen 90ern von AIDS infizierten Schwarzafrikanern bewohnt wird, wurde der Generation Y entweder durch die elterliche Erziehung oder durch die staatliche Erziehung in den Schulen vermittelt. Dieser wichtige Aspekt der Aufklärung dürfte längst aus den Lehrplänen der CDU/ CSU/ Grün-orientierten staatlichen Schulen aufgrund rassistischer Inhalte gestrichen worden sein. An den deutschen Schulen sind Integrationsprojekte wichtiger, die bereits die jungen Mädchen mit Flüchtlingen verkuppeln. Und auch der an den deutschen Schulen vorherrschende Kampf gegen Rechts musste den altbewährten Inhalten weichen. 

Zudem scheint das Thema Verhütung auf dem ehemals zivilisierten Kontinent Europa in Vergessenheit geraten. Dass den Lehrern der heutigen linksgrün degenerierten Schülern der Verweis auf ein Kondom beim Geschlechtsakt mit dunkelfarbigen Menschen als rassistisches Gedankengut angehängt wird, mag ich unterstreichen. Ob Deutschland, das migrations-freundlichste Land auf diesem Planeten zukünftig mit aufkeimenden subtropischen Krankheiten, wie dem HIV-Virus konfrontiert wird?

Advertisements

23 Antworten zu „Nach Sex mit Asylbewerber: Erste europäische Frauen mit HIV infiziert“

  1. Roger M.

    Null Mitleid mit diesen Frauen. Hoffentlich wird das in der Presse so richtig breit getreten, dass die notgeilen Willkommensschreierinnen aus ihren Traum endlich aufwachen.
    Der ärztliche Direktor des Spezialklinikums in Parsberg bei Regensburg warnt die Bevölkerung. Es tragen etwa 10 % aller nach Deutschland gekommenen Asylbewerber eine TBC-Infektion in sich. Jeder Fünfte davon erkranke daran. Das bedeute alleine unter den bis Oktober 2015 eingefluteten Flüchtlingen ca. 8000 bis 10.000 akute und behandlungspflichtige offene TBC-Fälle.
    Alleine die medikamentöse Behandlung eines jeden Patienten kostet den Steuerzahler 10.000 – 12.000 Euro pro Monat. Jeder erkrankte Asylbewerber erzeugt Medikamentenkosten von rund 200.000 Euro. Bei angenommenen 10.000 Patienten zahlen wir also in den nächsten eineinhalb Jahren für deren Heilung alleine zwei Milliarden Euro für Medikamente. Und es strömen täglich neue Flüchtlinge ins Land.
    Noch vor einem Jahr waren für unsere Kinder kostenlose Schulessen ein Luxus, den sich Merkel nicht erlauben wollte. Nun werden dutzende Milliarden Euros für kriminelle und kranke Scheinasylanten hervorgezaubert und die deutschen Kinder können in den Ofen schauen.
    Unsere Stimmen der AfD.

    Gefällt 2 Personen

    Antwort
    • Betgen Beate

      Klar. Und wenn wir die AfD wählen wird alles gut. Dann steckt sich niemand mehr in D mit HIV an. Auch nicht die AfD-wählenden, bigotten Sextouristen, die nach Pattaya fliegen.
      Die Spezial-Klinik in Parsberg wird -aus Mangel an Patienten- demnächst geschlossen. Ich arbeite zufällig auch in einer Spezialklinik für TBC. Warum werden die TBC-Fälle von deutschen und voralmem von osteurop. Pat. immer so gerne verschwiegen?
      Die ganzen multiresistenten TBC-Fälle aus dem von den Rechten so geliebten Osten(Russland vor allem) gibt es dann auch nicht mehr…
      Tja, es sind bald Wahlen -jedes Mittel ist recht, wenn man seine Felle davonschwimmen sieht.

      Gefällt mir

      Antwort
      • Luka

        @ Beate:

        Vergleichen sie doch nicht Äpfel mit Birnen.
        Es geht hier mal wieder um Migranten die ihre Krankheit unters Volk bringen wenn man sie lässt. Obwohl die wissen das sie HIV haben juckt es die kein bisschen ob sie damit eine Frau oder 20 oder 100 anstecken.Würden sie es in kauf nehmen andere anzustecken mit HIV?

        Kein TBC Patient steckt andere wissentlich voller Absicht an.
        Diesen Migranten ist es scheißegal ob sie andere anstecken solang sie zum spritzen kommen!

        Übrigens: Die einzigen denen derzeit die Felle davon schwimmen sind die Grünen. Eine Runde Mitleid für das Pack.

        Gefällt 1 Person

    • Anna Schuster

      Im Zuge der Bewusstwerdung werden sich die einzelnen Parteien auflösen und die Vernunft wird einkehren. Wenn in den Köpfen generell mehr Vernunft und Verstand herrscht, ist es egal welche Farbe wir wählen. Blau, Rot, Pink oder Türkis gepunktet – es spielt dann keine Rolle mehr.

      Gefällt mir

      Antwort
      • Luka

        @ Sven:

        Die AFD wird voerst auch keine großen Wahlen gewinnen. Das wird im September nicht so sein und auch nicht in 4 Jahren. Niemand wird mit ihr koalieren wollen. Aber die Existenz der AFD ist schon mal gut. Die AFD hat gezeigt es gibt noch Hoffnung. Es gibt noch ein Potential. Wer hätte das vor 10 Jahren gedacht? Welche Parteien wie die AFD gab es damals? Die Republikaner die irgendwo in der Provinz mit 1 % rumgedümpelt sind. Die AFD ist jetzt schon in Social Media erfolgreicher als die Altparteien (Internet ist ja Neuland :D).
        Der Erfolg der AFD ist schon ihre reine Existenz und die Aufmerksamkeit die sie bekommt. 1968 hätte auch niemand gedacht das es 12 Jahre später mal sowas wie die Grünen gibt und die 30 Jahre später auch noch an der Regierung beteiligt sind.

        Und genauso wird es hier auch in 10 oder 15 Jahren sein. Die jugendlichen heute schauen keine Tagesschau oder ZDF und die lesen auch keine Bild oder sonst eine Zeitung. Die sind auf Youtube und sonstwo im Web unterwegs und da stösst man auch mal auf politisch nicht so ganz korrekte Videos. Und diese Leute sind in 3 – 5 Jahren Erstwähler. Mal schauen was die dann wählen. Die kriegen die Auswirkungen der Merkelpolitik am ehesten zu spüren. Wenn in der Schule Sport ausfällt weil die Turnhalle voller Asylanten ist. Wenn die Jungs aus der jetzigen Generation ihre erste Freundin haben und sich dann mal die Frage stellen: ‚Wenn Gleichberechtigung doch so wichtig ist warum lässt man dann Leute ins Land denen Gleichberechtigung voll egal ist?‘
        Was glaubt ihr wie die dann reagieren wenn ihnen die Altparteien sagen: ‚Hört auf Fragen zu stellen ihr bösen Nazis.‘

        Die AFD muss den etablierten Parteien ständig auf die Finger hauen und alle ihre Fehler anprangern und sie wie die Sau durchs Dorf trieben.

        Gefällt mir

  2. Deutsche

    Verplichtet medizinische Untersuchung bevor reinlassen. Eventuelle gemeinschafts-bedrohende Krankheiten auf die Hand tatowieren.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    • Luka

      Nein. Erst gar nicht reinlassen. Es ist egal ob die gesund sind oder nicht!!
      Es gibt keinen sinnvollen Grund die reinzulassen. Die haben keine Fähigkeiten die für dieses Land und sein echtes Volk nützlich sind. Auch nicht die gesunden von denen.
      Die werden niemals arbeiten und ewig dem Staat auf der Tasche liegen und selbst wenn sie doch einen Job haben nehmen sie damit immer noch einem Deutschen den Arbeitsplatz weg.

      Wenn man Migranten herein lässt dann nur wenn sie wirklich einen Nutzen für Deutschland haben.
      Beispiel:
      Wir brauchen in Deutschland ganz dringend mehr Ärzte weil es zu wenige Ärzte gibt in ländlichen Gegenden und es zu lange dauert neue Ärzte auszubilden? Dann kann man hochqualifizierte Ärzte aus dem Ausland kommen lassen / anwerben. Aber dann sollte man zuerst mal in den unmittelbaren Nachbarländern schauen und versuchen niederländische oder dänische oder tschechische Ärzte anzuwerben.

      Gefällt mir

      Antwort
  3. politpartisan

    Kein Mitleid mit den Bitches! Auch so wird die natürliche Auslese umgesetzt. Wer mit den Halb-/Tiefschwarzen ins Bett steigt, stirbt wohl. Die Vermutung haben wir schon lange. Warnungen wurden genug gegeben, wer aber dafür zu dumm ist, dessen kranke Gene landen besser auf dem Misthaufen der Evolution

    Gefällt mir

    Antwort
  4. Gero Knott

    Wenn 10 Islamische oder andere Terroristen mit HIVdurch Europa ziehen ist die Epedemie innerhalb kurzer Zeit vorprogrammioert. Hierzu benötigen sie nicht einmal Bomben.

    Gefällt mir

    Antwort
    • Anna Kirschbaum

      Wenn man bedenkt, dass ein einzelner Flüchtling 20 Frauen ansteckt, ist die Effizienz dieser Biowaffe gegenüber Bomben um ein vielfaches höher und vermutlich auch günstiger.

      Gefällt mir

      Antwort
  5. Dieter Wagner

    Ich war selbst an einer Schule und habe erlebt, dass es wichtiger ist, die Mädchen auf Sex mit „Schutzsuchenden“ vorzubereiten, als Aufklärung über die möglichen Folgen. Die Kinder werden zu Huren erzogen, zu Matratzen für eine primitive und frauenverachtende Rasse. Die Männer, die schon länger hier leben werden systematisch herunter gemacht, der Moslem, der Flüchtling als einzig richtiger Mann hingestellt. Aber was sind denn diese „Männer“ in Wirklichkeit? Selbstverliebte Sklavenhalter, die eine Christin grundsätzlich nur als Sexsklavin sehen. Klar gibt es die eine oder andere längere Verbindung. Denn man schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: man hat was fürs Bett und kann dort seine niedrigsten Instinkte auslassen, und man bekommt eine Aufenthaltserlaubnis. Die unglücklichen Frauen, die Verliererinnen und Opfer, die will keiner sehen. Die linksgrünen Besserwisser und Weltverbesserer gehen für ihre Ideologie über Leichen. Die Leichen des eigenen Volkes!

    Gefällt 2 Personen

    Antwort
  6. Marie Pagers

    Benutzt Kondome mit Politikern, Malern, Englaendern und allen anderen Menschen, die vielleicht sonst was getrieben haben bevor sie in eurem Bett landen!
    Ich bezweifle dass wenn in Deutschland schon eine laengere Zeit zwischen HIV Infektion vergeht, die meisten HIV positiven in Syrien oder afrikanischen Laendern von der Infektion wissen. Wer sich in Deutschland HIV holt weiss auch oft nur davon, dass er hier mal ejnen ungeschuetzten One Night Stand hatte und da mal mit einer Prostituierten ohne Kondom geschlafen hat und nicht ob er positiv ist. Will nicht alle Maenner ueber einen Kamm scheren aber viele sind da anscheinend ziemlich sorglos jnd lassen sich dann auch nicht testen.
    Deswegen hier an alle Frauen, an alle Maenner, an alle Heteros und LGBT, benutzt doch einfach mal Kondome.
    So schlimm sind die gar nicht. Ich verhuete sogar mit meinem Freund mit Kondomen, weil mir meine Frauenaerztin auch gesagt hat, wenn ich lieber mit Kondomen verhuete soll ich das machen weil Kondome wirklich sehr sicher sind und die Chemie von Pille&co ihre Nebenwirkungen hat.

    Gefällt mir

    Antwort
    • skowronekthelark

      Ahja, die Männer sind also sorglos. Und die Frauen, die mit diesen Männern schlafen sind …WAS???
      Übrigens interessiert niemanden, was SIE so im Bett treiben. Völlig nutzoses Wissen.

      Gefällt mir

      Antwort
  7. Gela-X

    Wie lange hat der denn gebraucht, um 20 isländische Frauen ins Flüchtlingsbett zu kriegen? Was geht in den Frauen vor, wenn sie sich da am Fließband besteigen lassen? So blöd kann Frau doch nicht sein, daß sie nicht mitkriegt, was da läuft?

    Fragen über Fragen…

    Ich hoffe nur, daß diese Knallweiber nicht auch noch mit isländischen Männern in die Kiste gehüpft sind oder gar einen Ehemann haben, der nun auch angesteckt worden sein könnte.

    Gefällt mir

    Antwort
  8. Schmidt

    Diese Nachrichten sind doch höchst erfreulich. Entscheidend ist, das jeder Gutmensch oder Schwuler oder Kinderficker infiziert wird. Hauptsache ist dass sichergestellt wird , keiner der infizierten darf seine Sauereien überleben. Dann sind die Deutschen endlich unter sich.

    Gefällt mir

    Antwort
  9. blacktopus

    Ich hörte, in Madagaskar sei die Pest ausgebrochen, und zwar die besonders ansteckende Lungenpest.
    Auch weiß ich, dass vor 100 Jahren die Einwanderer in die USA auf Krankheiten untersucht und gegebenenfalls wieder zurückgeschickt wurden. Es gab es auch sowas wie Quarantäne.
    Und bis vor wenigen Jahren dürfte man noch nicht einmal einen Apfel oder eine Bulette nach UK einführen.
    Und, heute?
    In Deutschland, dem Land ohne Grenzen, spaziert alles hinein, was gerade mal Bock drauf hat. Wo die Leute sich dann aufhalten, weiß auch niemand. Manche melden sie niemals beim Asylamt an. Sie kampieren z.b. im Berliner Tiergarten, leben von Kriminalität und Prostitution.
    Andere, die sich beim Asylamt melden, leben auf engem Raum unter schlechten hygienischen Bedingungen in Flüchtlingsheimen. Aber sie sind nicht gezwungen, sich dort aufzuhalten. Sie können gehen, wohin sie wollen, gehen Einkaufen, fahren in der U-Bahn, husten die Fahrgäste an, betatschen Frauen.
    Deutschland ist auch das Land der Impfmüden und der Krankenhauskeime und der schmutzigen Eisenbahnen.
    Ich wundere mich, dass nicht schon viel mehr passiert ist.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: