Anna Schuster Blog für eine neue Welt

Vergewaltigungskarte Europa: Schweden und Dänemark haben höchste Anzahl von Vergewaltigungen

Foto: 10news

Dänemark: Vergewaltigung stieg um 196% an, seit liberale Regierung an der Macht ist

In Dänemark haben die Vergewaltigungen um 196 Prozent zugenommen, seit eine liberale Regierung die Macht ergriffen und Millionen Flüchtlinge eingeladen hat. Shakespears Hamlet würde zustimmen: Etwas verrottet in Dänemark stetig vor sich hin.

 

10news:

Seit die selbsternannte konservative Partei Venstre (auf deutsch „Links“) mit ihrem Slogan „Dänemarks liberale Partei“ im Juni 2015 die Macht übernahm, ist die Zahl der Vergewaltigungen, die der Polizei gemeldet wurden, nach dem dänischen Staatsbüro um schockierende 196 Prozent gestiegen.

Dieser Anstieg der Vergewaltigungsangriffe nahm zeitgleich mit der Eröffnung der dänischen Landesgrenzen der liberalen Regierung für Flüchtlinge zu, die in erster Linie aus islamischen Ländern stammen.

 

In Dänemark fehlen die offiziellen Statistiken über die Ethnie oder Nationalitäten der Vergewaltiger, wie sie beispielsweise Schweden notiert und in einer Studie veröffentlichte. Dänemark muss auf die Statistiken der verurteilten Vergewaltiger zurückgreifen, um Auskunft über die Nationalitäten der Vergwaltiger zu erlangen. Dem Bericht des dänischen Justizministeriums zufolge „gibt es in Dänemark eine klare Überrepräsentation von Einwanderern aus nicht westlichen Ländern bei der Betrachtung der Statistik der verurteilten Vergewaltiger.“

foreign-fighters-announce-new-lgbt-unit

Graphik der Anzahl von Vergewaltigungen von 2015-2017. Bereitgestellt vom dänischen Staat bureau of statistics

 

Wirft man einen Blick auf die Nachbarländer Dänemarks, kann man eine Vorstellung davon bekommen, wie groß der Anteil von Vergewaltigern der nicht-westlichen Migranten und sog. „Flüchtlingen“ ist.

 In Schweden werden 92 Prozent aller schweren Vergewaltigungen (stark gewalttätige Vergewaltigungen) von Migranten und Flüchtlingen begangen. 100 Prozent aller Angriffsvergewaltigungen (wo Opfer und Angreifer keinen vorherigen Kontakt hatten) werden von derselben Gruppe begangen. 100 Prozent der Angriffsvergewaltigungen in Oslo werden von ausländischen Männern, oft Asylsuchenden, begangen.

 

Vergewaltigungen in Europa im Überblick

Schweden und Dänemark sind die Länder mit den meisten sexuellen Übergiffen in der EU. Ein Diagramm, das von Statista für The Independent zusammengestellt wurde, zeigt den Prozentsatz der Opfer, die behaupten, dass sie sexueller Belästigung als Erwachsene in den EU-Mitgliedsstaaten ausgesetzt waren.

Die Ergebnisse basieren auf Daten von 2012, veröffentlicht von der Europäischen Agentur für Grundrechte, in ihrem Bericht von 2014, Gewalt gegen Frauen: eine EU-weite Umfrage. Das 200 Seiten starke Stück hält detailliert die sexuellen Übergriffe an Europäern fest. Der Anna Schu Blog wird diese Ergebnisse vorstellen:

STATISTA-SEX-ASSAULT-CHART

Vergewaltigungen in Europa: Wo ist es am gefährlichsten, als Frau auf die Straße zu gehen? Foto: independent.co.uk

 

Independent:

Die Daten zeigen, dass in Schweden und Dänemark 80 bis 100 Prozent der Menschen angaben, dass sie sexuell als Erwachsenen belästigt wurden – die höchste Rate auf dem Europäischen Kontinent. In Großbritannien, Frankreich, Deutschland und Finnland gaben 60 bis 79 Prozent der Menschen an, dass sie sexuell belästigt wurden.

Im vergangenen Jahr nannte das Gatestone-Institut Schweden die „Vergewaltigungs-Hauptstadt des Westens“, basierend auf Daten, die im Jahr 2010 gesammelt wurden und die es nur hinter Lesotho im südlichen Afrika in Bezug auf die unglaublich hohe Rate an Vergewaltigungen gab.

Nach dem Institut beruht diese hohe Anzahl von Vergewaltigungen in Schweden darauf, dass „1975 das schwedische Parlament einstimmig beschlossen hat, das ehemalige homogene Schweden in eine multikulturelle Grafschaft zu verwandeln„. Die multikulturelle Gesellschaft ist die Begründung, warum die Zahl der Vergewaltigungen gestiegen war.

„In den vergangenen 10 bis 15 Jahren sind die Einwanderer vor allem aus muslimischen Ländern wie dem Irak, Syrien und Somalia nach Schweden eingewandert. Könnte dieser Zustrom Schwedens Vergewaltigungsexplosion erklären?

„Es ist schwierig, eine genaue Antwort zu geben, weil das schwedische Gesetz die Registrierung auf der Grundlage der Abstammung oder der Religion der Menschen verbietet.“ (Anm. d. Verf.: In Deutschland ist dieser Trend ebenso zu beobachten: Durch den Neusprech wie „Deutsche und Biodeutsche“ will man die Grenzen zwischen Einheimischen und Einwanderern abschaffen, damit die Nationalität der Kriminellen in Zukunft vertuscht wird).

„Eine mögliche Erklärung ist, dass im Durchschnitt Menschen aus dem Mittleren Osten eine ganz andere Sicht auf Frauen und Geschlecht haben als Skandinavier haben.“


Anna Schuster

 

Heilige-Schar

Foto @ Anna Schuster & Stefan Malsi

 

3 Antworten zu „Vergewaltigungskarte Europa: Schweden und Dänemark haben höchste Anzahl von Vergewaltigungen“

  1. Hannes

    Bei meinen Reisen habe ich die schönsten blonden Frauen in Schweden und Dänemark getroffen. Und jetzt beschleicht mich das Gefühl, dass die das mit voller Absicht gerade da abziehen. Das ist durch nichts belegbar, nur in meiner Einbildung, das weiß ich, aber was heißt das schon.

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Luka

    Das ist keine Einbildung. Schon mal aufgefallen wie oft ausgerechnet blonde Frauen in den Propapagandamedien und Filme schlecht dargestellt werden?
    Die dumme Blondinentussi wie Katzenberger oder das blonde Gift oder wie in Kill Bill.

    Daran ist nichts zufällig.

    Das soll jetzt wirklich nicht abwertend klingen gegenüber Nichtblonden Frauen und ist auch wirklich nicht abwertend gemeind aber Blonde Frauen sind nunmal so ziemlich das absolute reine Gegenteil bzw Gegenstück zum Multikultirassenmischling und Skandinavische Nationen sind eben politisch recht schwach und können oder wollen leider fast keinen Widerstand leisten.

    Man zerstört damit nicht nur die betroffenen Frauen wenn sie vergewaltigt wurden oder “nur“ überfallen und ausgeraubt werden oder “nur“ von einer Gruppe von solchen Migrantenmännern angegafft und ihnen unanständige Sprüche hinterhergerufen werden.
    Man raubt ihnen auch ihre offene Art. Sie werden durch diese traumatischen Erlebnise viel vorsichtiger mit allen Männern umgehen leider auch mit denen aus ihrem eignen Volk. Sie werden dadurch mehr Bindungsängste haben. Weniger bereit sein eine Familie zu gründen. Weniger oder keine Kinder. Während sich die Migranten natürlich weiterhin wie die Karnickel vermehren.

    Und gleichzeitig werden auch die Männer zerstört und zwar psychisch. Wenn man sich ständig sorgen macht um seine Frau oder Freundin und Tochter oder Schwester um seine Mutter und Cousine oder allgemein um die Frauen.

    Ein psychisch traumatisiertes und kaputtes Volk lässt sich viel leichter beherrschen.
    Und gleichzeitig kann man dann die Nazikeule rausholen wenn sich dann doch mal einer dagegen wehrt. Wer weiß zB schon die Vorgeschichte wenn mal ein “ blutrünstiger mordgeiler böser Rechtsextremer“ einen Ausländer “völlig grundlos aus heiterem Himmel“ verprügelt oder sogar umbringt. Damit lässt sich dann wieder die Masse beeinflussen.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: