Anna Schuster Blog für eine neue Welt

Britischer Rabbiner: Krieg im Anmarsch – Zionisten können christliche und muslimische Frauen als Sexsklaven nehmen

Ephraim Mirvis, der jüdische Hassprediger aus Wales. Bildbearbeitung A.S.

Ein britischer Rabbiner verbreitete Anfang des Jahres Hassbotschaften in einer britischen Synagoge. Der Mann hat seine Gemeinde in Wales wissen lassen, dass der Krieg gegen Ungläubige sich nähert und dass das Judentum ihnen sodann erlaubt, Frauen als Sklaven zu nehmen und sie zu vergewaltigen.

Awdnews:

Ephraim Mirvis ist ein orthodoxer Rabbiner, der als Oberrabbiner der Vereinigten Hebräischen Kongregationen des Commonwealth dient. Er diente bereits als Oberrabbiner von Irland zwischen 1985 und 1992.

In der Audio-Ausgabe der Predigt ist Ephraim Mirvis zu hören, wie er einer Gruppe junger Männer erklärt: „Eine der Interpretationen (der Endzeit, bevor unser jüdischer Messias wiederkehrt) ist es, dass es in der Endzeit viele Kriege geben wird, wie wir sie heute erleben und wegen dieser zahlreichen Kriege werden (wir) Frauen als Gefangene nehmen und als Sklaven halten. Ja, Frauen werden unsere Sklaven sein.

Als Oberrabbiner von Irland und vor der Eröffnung einer israelischen Botschaft in Irland vertrat er die Interessen Israels auf Regierungsebene und in den Medien. Im Jahr 1999 führte er eine Gruppe britischer Rabbiner auf eine Solidaritätsreise nach Israel. Seit 1997 hat er den jährlichen Bnei Akiva Yom Ha’atzmaut Dienst in der Finchely Synagoge veranstaltet.

In Bezug auf den Israel-Gaza-Konflikt 2014, während er den Verlust der zahlreichen Opfer in Gaza beklagte,verteidigte Mirvis das Recht Israels, sich vor den Raketenangriffen der Hamas zu schützen, und fügte hinzu, dass der Konflikt als Deckung für die antisemitische Stimmung verwendet wurde.

Die Predigt und Aussage des rassistischen und frauenfeindlichen Rabbiners ist tatsächlich interessant, da er den Mord an tausenden Menschen in Gaza – darunter zahlreiche Kinder – unter der Begründung des „Antisemistismus“ legitimiert. Im Umkehrschluss bedeutet die Logik des jüdischen Zeitgenossen, dass ein Land wegen Antideutschsein oder Anti-Islamismus berechtigt ist, andere Völker von der Landkarte verschwinden zu lassen, wie es ISrael seit seiner Entstehung im Mittleren Osten bewerkstelligt? 

Moralisches Denken ist offensichtlich nicht die Stärke des Rabbis und der ISraeliten.

Nach deutschem Gesetz (Paragraph §130) sehe ich in der Aussage des jüdischen Hetzers gleich mehrfache verfassungswidrige Verstöße:

  • Störung des öffentlichen Friedens
  • Hassaufruf gegen religiöse Gruppen (Christen und Muslime)
  • Rechtsradikale Inhalte: Einen ausgeprägten Rassismus
  • zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen Frauen aufgefordert
  • die Menschenwürde von christlichen und muslimischen Frauen wird angegriffen, so dass diese beschimpft, böswillig verächtlich gemacht und verleumdet wird
  • Die Inhalte wurden mittels Rundfunk oder Telemedien einer Person unter achtzehn Jahren der Öffentlichkeit zugänglich macht
  • Aufforderung zu Hass, Gewalt und Willkürmaßnahmen gegen Frauen einer rassischen, religiösen Herkunft, bzw. gegen Teile der Bevölkerung
  • Gewaltaufruf gegen Einzelne wegen ihrer Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten (weiblichen) Gruppe, Aufstachelung sowie Gewaltandrohung gegen das weibliche Geschlecht (1)

Die lehren Jesus Christus verbreitet der jüdische Rabbi offenkundig nicht. Vielmehr ist seine Predigt von einer ausgeprägten Frauenfeindlichkeit, von Sexismus, Rassismus und Machtgier erfüllt. Ein christlicher, alttestamentarischer Jude scheint dieser Rabbi augenscheinlich nicht zu sein. Welchem Herren dient dieser Rabbi, wenn er nicht dem Kreis der Jesus-Anhänger angehört? Mirvis folgt offenbar der Tora  – dem Gesetz Mose, und er ist ein Ashkenazi-Jude, auch“ falscher Jude“ – ein Khazar aus der Kaukasusregion Westeuropas – genannt. Diese Ketzer folgen dem babylonischen Talmudismus oder der Baal Anbetung oder Luciferianismus, auch Teufelsanbetung genannt. Diesem Gedankengut der Ultraorthodoxen sind die Morde ISraels an der muslimischen Welt geschuldet:

 

 

 

Eine Studie fand für das Jahr 2016 heraus, dass in Israel bei einer Bevölkerungszahl von lediglich 8 Millionen 11.600 Sklaven leben. Im Vergleich: In Deutschland leben 14.000 Sklaven auf 83 Millionen (vor der Migrationskrise, die Bevölkerungszahl dürfte mittlerweile auf 85 Millionen gestiegen sein). Während sich ISrael 2013 noch auf Platz 111 von 167 befand, platziert das Land heute den 48 Rang. In den letzten drei Jahren verdoppelte sich die Sklaverei in ISrael. Die Palästinensische Autonomiebehörde und der Hamas-Gaza-Streifen wurden nicht von der Umfrage abgedeckt.

Der Trend in Israel wird durch den Sexhandel und den damit verbundenen Menschenhandel getrieben. Es gibt 15.000 Prostituierte in Israel. Rebecca Hughes von ATZUM Task Force auf Menschenhandel, heute Autorin der Israel Times schrieb, dass sie dem Beruf im Alter von 14 Jahren beitrat. (2)

„In den 1990er Jahren wurde Israel als Zielland für den Menschenhandel gegründet, und internationale Opfer des Menschenhandels hatten den lokalen Markt ersetzt“, schrieb Hughes. „Israels Fleischhandel boomte und machte zwischen einer halben Milliarde bis drei Viertel einer Milliarde Dollar pro Jahr. Es war ein besonders wünschenswerter Markt für Menschenhändler, weil der Kauf von Sexualdiensten in Israel legal war und ist. “

„Während der 1990er Jahre schafften die Menschenhändler  3.000 Frauen jährlich nach Israel“, fügte sie hinzu. 2005 sei die US $ 1 Milliarde Dollar-Marke erreicht worden, die ISrael aus der Sklaverei jährlich erwirtschaftet. 10.000 osteuropäische und russische Mädchen werden jedes Jahr nach Israel gelockt und als Prostituierte versklavt.
Im vergangenen Jahrzehnt wurden etwa 100.000 Frauen in Israel gehandelt.
Dieser Menschenhandel wird von den ISraeliten und Rabbinern als „moderner Sklavenhandel“ angesehen.

Die Studie beschreibt die Sklaverei als „den Besitz und die Kontrolle einer Person in einer Weise, um diese Person von ihrer individuellen Freiheit erheblich zu berauben, mit der Absicht, diese Person durch ihre Verwendung, Verwaltung, Gewinn, Überführung oder Entsorgung auszunutzen. Normalerweise wird dieses Vorgehen  durch Mittel wie Gewalt oder Drohungen von Gewalt, Täuschung und / oder Zwang erreicht. „

Die sich verschlechternde Situation führte dazu, dass das US-Außenministerium Israel als Tier-3-Nation in seinem Bericht über Menschenhandel einstufte (der niedrigste Rang). Der Tier 3- Rang  beinhaltet potenzielle wirtschaftliche Sanktionen und gibt Auskunft darüber, dass die Regierung sich nicht um die menschenverachtenden Zustände (Sklaverei) im Land kümmert, bzw. keine Maßnahmen dagegen ergreift. Der Bericht war ein Weckruf für die israelische Regierung, die ein umfassendes Anti-Menschenhand-Gesetz verabschiedete und zu einem Tier-1-Staat ausgebaut wurde. Trotzdem stieg der Menschenhandel bis in das Jahr 2016 weiter an. (3)

 

Und hier finden Sie die passende Stelle in der Heiligen Schrift, die den Ultraorthodoxen die Sklaverei legitimiert, da sie von Gott gewährt wurde. Und sie nehmen ihre Religion sehr ernst!

44 Was aber deinen Knecht und deine Magd betrifft, die du haben wirst: von den Nationen, die rings um euch her sind, von ihnen möget ihr Knecht und Magd kaufen.

45 Und auch von den Kindern der Beisassen, die sich bei euch aufhalten, von ihnen möget ihr kaufen und von ihrem Geschlecht, das bei euch ist, das sie in eurem Lande gezeugt haben; und sie mögen euch zum Eigentum sein,

46 und ihr möget sie euren Söhnen nach euch vererben, um sie als Eigentum zu besitzen. Diese möget ihr auf ewig dienen lassen; aber über eure Brüder, die Kinder Israel, sollt ihr nicht einer über den anderen herrschen mit Härte.

Levitikus 25:44-46

 

Wenn Sie einmal googeln: WORLD WHITE SLAVE TRADE ZENTRIERT IN ISRAEL = Über 13.600.000 Ergebnisse
oder: Juden und der weiße Sklavenhandel = Über 7.030.000 Ergebnisse
oder: Juden und der schwarze Sklavenhandel = Über 9.100.000 Ergebnisse

Der einzige Grund, warum Sie davon noch nie etwas mitbekommen haben und es vorziehen, lieber dem „Antisemitismus“ den Kampf anzusagen, der bereits hunderttausende Leben im mittleren Osten forderte ist, weil die Massenmedien ihnen diese Wahrheiten verschweigen. Wer ist in Deutschland im Besitz der Massenmedien?

Und wer es noch immer nicht verstanden hat: Die Flüchtlingsströme sind ein Resultat der territorialen Ausbreitung des Staates ISrael, auch Erez-Israel genannt. Ohne den ultraorthodoxen  Staat Israel gäbe es keine muslimischen Flüchtlinge aus dem mittleren Osten und somit auch keinen islamistischen Terrorismus in Europa!


Könnte Sie auch interessieren: Israel- Das Schlaraffenland für pädophile Juden

 

 

 

 

 

 

Advertisements

5 Antworten zu „Britischer Rabbiner: Krieg im Anmarsch – Zionisten können christliche und muslimische Frauen als Sexsklaven nehmen“

  1. maschy

    der Sklavenhandel war schon seit ende des 15 Jahrhunderts ein Lukrativer „Erwerbszweig“ der Juden in Amsterdam. Ihre Schiffe kauften in Afrika Sklaven für umgerechnet 80 Franken und verkauften diese dann in Amerika – in „New Amsterdam“ (dem heutigen New York) für 2000.- !!!
    In meinen Augen sind Juden ein Beispiel für „Menschen“ – welche man als Menschen bezeichnen kann – wie ein Mensch nicht sein sollte !!!
    Die Jahrtausende lange INZUCHT stellt uns ein „Menschliches Produkt“ hin – welches HÄSSLICHER und ABSTOSSENDER nicht sein kann !!!
    Adolf hätte dieses Gesindel NICHT AUSREISEN LASSEN DÜRFEN BIS 1941 !!!

    Gefällt mir

    Antwort
      • maschy

        @Info 88 „Das Jüdische Newport – Zentrum des Sklavenhandels“ =
        Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar !!!
        (Und solche Sätze muss ich in der Eidgenössischen „Vorbildlichsten Demokratie“ der Welt lesen 😦
        Danke und Gruss maschy

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: