Rabbi ruft zum Mord an Palästinensern auf – war die Reaktion ein islamisch-palästinensischer Terroranschlag in Hamburg?

Foto: times of israel

Von den israelisch-amerikanischen LeiDmedien im deutschen Blätterwald völlig verschwiegen werden die vielfachen Mordaufrufe der weltweiten Ultraorthodoxen gegen sog. „Ungläubige“. Der Deutsche soll weiterhin in seinem illusionären Tagtraum leben und die Hintergründe der islamisch motivierten Terroranschläge, die sich seit 9/11 auf der Welt verbreiten, nie erfahren, sonst würde er noch auf den Gedanken kommen, dass Israel für die zahlreichen illegalen Kriege, die das Leid über die Welt brachten, verantwortlich ist.

Die israelischen Nachrichten machen – ganz im Gegenteil – keinen Hehl aus den öffentlichen Aufrufen zu dem Holocaust seitens der jüdischen Rabbis an den Palästinensern. Der Hass, der von den Ultraorthodoxen gegen die muslimische Bevölkerung ausgeht, darf – selbstsprechend – gerne durch die medialen Lautsprecher ISraels posaunt werden.

The times of Israel postuliert,

Sephardi-Chef Rabbiner Yitzhak Yosef predigte seinen Anhängern am Samstag, dass der Terrorist, der am Freitagabend drei Familienmitglieder ermordet hätte, getötet werden soll.

In seiner wöchentlichen Predigt sprach Yosef vom 19-jährigen Omar al-Abed, dem Terroristen, der nach dem Mord an drei Mitgliedern einer israelischen Familie verwundet wurde. „Schade, dass sie diesen Terroristen nicht getötet haben. Sie hätten ihn umbringen sollen „, sagte Yosef.

„Jeder arabische Terrorist, der mordet, darf nicht weiterleben“, sagte Yosef. „Wenn du weißt, dass er das jüdische Volk angreift, musst du ihn töten. Nicht nur ihn verletzen, du musst ihn umbringen. „

Die Predigt des Rabbi ist interessant. Hier wird zum einen öffentlich zum Mord an Palästinensern aufgerufen und zum anderen stellt sich die Frage, wie wir nach des Rabbis Logik mit der Vergangenheit des israelischen Volk verfahren sollen, dessen gesamte Geschichte aus einem einzigen kriminellen Kriegszug gegen Jerusalems anliegende Staaten besteht. Wie viele Muslime Israel und die USA bereits ermordeten, darüber können wir nur spekulieren.

screenshot_20170720-031349-e1501325023356.png

Die Kriege US-Israels. Foto: G+

 

Aufrufe zum Mord an „Ungläubigen“ kennen wir auch von den fanatischen Anhänger einer anderen Religion. Diese Imam-Predigten finden jedoch in einer Moschee statt und nicht in einer Synagoge. Der Aufruf zum Töten der Ungläubige des hasserfüllten Rabbiners ist nicht das erste mal. Bereits im Jahr 2016 äußerte sich der Rabbi mit ähnlichem Inhalt gegenüber seinen Schlafschäfchen:

„Sobald der Terrorist auch nur plant, mit einem Messer zu dir zu kommen, soll er nicht zu den Lebenden zurückkehren. Das wird die anderen abschrecken. Darum ist es ein strenger Befehl (Mizwa), ihn zu töten. “

„Wenn er kein Messer mehr hat, dann sollte er eine Lebensstrafe bekommen … bis der Messias kommt und uns (dem auserwählten Volk) sagt, wer Amalek ist (der biblische Stamm, der den Juden laut dem Talmud befohlen wurde, von der Erde zu vernichten). Erst wenn unser (talmudischer) Messias gekommen ist, können wir sie alle töten.“

Die Talmud-Juden glauben, dass die „Amalekiter“ ihre sterblichen Feinde sind. Aber sie sind sich nicht sicher, wer genau die Amalekiter sind. Sobald der Messias erscheint und ihnen sagt, gegen welche Menschen sie den Völkermord begehen sollen, werden sie diese Gruppe ermorden, so wie ihnen befohlen wurde.

Hier ist die entsprechende Passage im Buch des Deuteronomiums 25 17, 18:

„Denk daran, was Amalek dir unterwegs angetan hat, als ihr aus Ägypten zogt: wie er unterwegs auf dich stieß und, als du müde und matt warst, ohne jede Gottesfurcht alle erschöpften Nachzügler von hinten niedermachte. Wenn der Herr, dein Gott, dir von allen deinen Feinden ringsum Ruhe verschafft hat in dem Land, das der Herr, dein Gott, dir als Erbbesitz gibt, damit du es in Besitz nimmst, dann lösche die Erinnerung an Amalek unter dem Himmel aus! Du sollst nicht vergessen.“

zukl

Foto: A.S:

Zu den bedeutendsten jüdischen Gelehrten des Mittelalters gehört Moses ben Maimon (1135-1204), auch als Maimonides oder Maimuni bekannt, der in der multikulturellen Propaganda als Apostel der Toleranz und „Koexistens“ (kulturellen Vielfalt) vorgestellt wurde, stellte fest, dass die Nachkommen der Amalekiter gänzlich ausgerottet werden müssen. Maimonides sah es als seine Aufgabe an, aristotelische Philosophie und Offenbarungsreligion zu einer Synthese zu bringen, und zwar nicht auf dem Wege der weitgehenden Identifizierung, wie es Abraham ibn Daud letztlich erfolglos versucht hatte, sondern durch die Abgrenzung des wissenschaftlich Beweisbaren von demjenigen, das als Offenbarung hingenommen werden muss.

Maimonides-2

Der jüdische Philosoph Maimonides wird in den jüdischen Schriften als der Prophet der Toleranz und multikulturellen Gesellschaft dargestellt. Er lehnte wissenschaftliche Beweise ab, bzw. versuchte eine homogene Mischung zwischen Wissenschaft und religiösem Glauben zu konstituieren. Foto: wikipedia

Für die Christen ist der Messias eine Person, der der ganzen Erde Frieden, Glück und allgemeine Brüderlichkeit bringen wird. Für die Juden aber ist der Messias der Kerl, der ihnen sagen wird, an welchem Volk bzw. an welcher religiösen und/oder kulturellen Gruppe sie den nächsten Völkermord begehen sollen. Und bis dieser Messias erschienen ist, geht der Staat Israel auf Nummer sicher und zerbombt, zerschießt und vernichtet sämtliche Völker dieser Erde? Im Gegensatz zum Islam besitzt das Judentum eines: Gründlichkeit.

Wir müssen als aufgeklärte von den religiös-fanatischen Dogmen befreite Westler endlich verstehen, dass die Kriege dieser Welt Religionskriege sind, die auf dem fanatischen Glauben seiner Anhänger fußen. Wie tief dieser Glaube gerade in den Israeliten verankert ist, erfahren wir mehrfach von unseren Öffentlich Rechtlichen. ZDF heute rief in der vergangenen Woche bereits zwei mal zum Mord an Terroristen auf, sh. diesen Beitrag: „Israels Ministerpräsident Netanjahu steht wegen der Tempelberg-Krise innenpolitisch stark unter Druck. Jetzt fordert er die Todesstrafe für den palästinensischen Attentäter, der in einer Siedlung im besetzten Westjordanland drei Israelis erstochen hatte.“

Wenn das mal nicht eine Hass-Rede par excellence ist! Besser kann sie kein Rechtsextremist schreiben! Hier wird öffentlich zum Mord von Menschen aufgerufen, die Israels eigenes Produkt darstellen. So viel Bosheit in einem Mann kann nicht einmal der Teufel persönlich aufbringen.

Dabei hat die Erfahrung gezeigt, dass Hass nicht mit Hass bekämpft werden kann und – im Gegenteil – den Hass weiter verstärkt. Die anglo-zionistische Tagesschau, auch bekannt unter Merkels Kriegspropagandakanal, welche den deutschen Bürger in pro-israelische Kriegslaune einstimmen soll, legt noch einen Holzscheit Hate-Speech nach und forderte in einem weiteren Zitat des größten Völkermörders und Kriegstreibers dieser Erde, Netanjahu, die Todesstrafe von Muslimen:

FB_IMG_1501200492092

Foto: ZDF heute

Bitte lasst diesen Beitrag der Tagesschau einmal auf Hate Speech prüfen, ich bin mir sicher, dieses Zitat ruft zu Gewalt und Hass auf und verstößt gegen die Facebook-Richtlinien.

Dabei sind wir heute bestens darüber unterrichtet, wer die muslimischen Länder um den Staat Israel durch Geheimdienste wie den Mossad und CIA aufwiegelte. Afghanistan, Libyen, der Irak und der Iran waren Mitte der 60er von den religiös-fanatischen Dogmen des Islams befreite Staaten und weitgehend aufgeklärt, wie Fotos der Vergangenheit zeigen. Frauen mit Miniröcken, luftigen Kleidern und toupierten Frisuren prägten das Stadtbild Afghanistans, in dem heute die Scharia inkl. die Todesstrafe regiert, die Netanjahu nun unverholen offen fordert.

Es existiert in unserem Kosmos „etwas“, das nennt man Naturgesetze und eines dieser Naturgesetze lautet „Das Prinzip von Ursache und Wirkung“. Den Deutschen sind diese simplesten Naturgesetze aber nicht klar: Israel, die nun die Todesstrafe in ihrem Staat verankern möchten und auch die Hoheit über Deutschlands Presse missbrauchen, um hier öffentlich dazu aufrufen, Ungläubige zu ermorden, möchte also die Scharia installieren? Wer Hass sät wird Hass ernten. Eine Frage an die Leser: Wie reagiert wohl ein Palästinenser, der aufgrund Israels religiösem Fanatismus (Hoheitsanspruch) das palästinensische Kriegsgebiet verlassen musste und gezwungen ist, Schutz in Deutschland zu suchen (Israel zwingt die EU zur Aufnahme der muslimischen Flüchtlinge), wenn er in den Sozialen Netzwerken von deutsch-israelischen Medien den Aufruf zum Mord seiner Landsleute entdeckt? Wie würdet IHR reagieren, wenn eine archaisch-barbarische und kriminell-fanatische Macht (ISrael) zum illegalen Mord an Euch, Eurer Familie und Verwandte aufruft? Würdet ihr psychisch erkranken und durchdrehen? Ja? Na, wer hat eine Vorstellung?

gd

Quelle: DWN

Israel wurde in der Vergangenheit bereits mehrfach darauf hingewiesen, den illegalen Landraub an Palästina zu unterlassen. Ohne Erfolg. Im übrigen: Deutschlands Regierung finanziert Israels menschenverachtende illegalen Kriege seit Jahrzehnten mit Millionen Steuergeldern fleißig mit (auch „diplomatische Beziehungen“ genannt) und so ist der Zorn und die Hoffnungslosigkeit der Muslime, die sich in islamischen Terroranschlägen auf Deutschem Boden äußern, eine logische Konsequent Deutschlands pro – israelischer politischer Haltung und wer seinen Verstand sowie das Empathievermögen noch nicht in den Tiefen der Spirituosengläsern abgelegt hat, der besitzt auch ausreichend Intellekt, ein Verständnis für islamische Terroranschläge gegen Deutschland aufzubringen. Die Aufregung bzgl. terroristischer Anschläge, die sich seit der Flüchtlingskrise verstärkt unter den Deutschen auftut, ist seit Jahren voraussehbar – vorausgesetzt man leckt nicht den Hintern Israels wegen der Erbschuld aus den Nazionalsozialistischen Tagen – und gibt einmal mehr tiefe Einblicke in das kollektive Bewusstsein der Deutschen und wie wenig Verstand und Bewusstsein der deutsche Michel doch tatsächlich besitzt. Eine pro-israelische Haltung aber eine anti-islamische Stellung zu beziehen, zeugt von eben der gleichen geistesgeskranken Störung, in Fachkreisen auch Schizophrenie genannt, wie die Köpfe und Denkmodelle der linksgrünen Neoliberalen, die auf Frühsexualisierung, Multikulturalismus und eine ausgeprägte Islamapologetik setzen.

Advertisements

13 Antworten zu „Rabbi ruft zum Mord an Palästinensern auf – war die Reaktion ein islamisch-palästinensischer Terroranschlag in Hamburg?“

  1. Maja

    Ist das ein Versuch Verständnis für den armen, gebeutelten Mörder von Hamburg zu wecken? Klingt jedenfalls so.

    Gefällt mir

    Antwort
    • Anna Schuster

      Wir können die Thematik auch jenseits der Logik angehen. Für Verständnis ist Verstand die Voraussetzung. Alternativ können wir experimentell meine postulieren Thesen untermauern. Zerbomben wir in einem Gedankenexperiment das deutsche Volk, nehmen ihm Haus, Grund und Boden, Familie, Kinder, Hab und Gut und stecken die Aufmüpfigen in Umerziehungslager wie es der israelische Staat zu tun pflegt und schauen dann, in wie fern sich das Verhalten der Deutschen ändert. Für dieses Experiment suchen wir noch Freiwillige, ich habe vernommen, Du möchtest teilnehmen? Ist das richtig?

      Gefällt mir

      Antwort
  2. alpharocking

    Warum trifft es dann Menschen die nichtsahnend beim Einkaufen sind?
    Die können doch am wenigsten dafür was der Täter (möglicherweise) Persönlich durchmachen musste.

    Was auch immer der Täter durchmachen musste, rechtfertigt nicht eine solche tat.
    Er hat diesen Horror, den er (möglicherweise) durchmachen musste mit der einreise in dieses Land hinter sich lassen können. Es wäre überhaupt nicht nötig gewesen dies eines Tages aus was für gründen auch immer auf Unschuldige Menschen zu projizieren.

    Und das, macht ihn zum Verbrecher.

    Nicht die Tatsache ob seines persönlichen Hintergrundes.
    Den er hier mit einreise in unser Land entfliehen konnte.

    Deutschland ist kein Kriegsgebiet – noch nicht, zum glück.

    Gefällt mir

    Antwort
    • Anna Schuster

      Als Spielball der Elite sind Muslime vorallem eins: Arme Hunde

      Gib dem Moslem seine Wüste und er richtet woanders keinen Schaden an. Nimm dem Moslem seine Heimat und er radikalisiert sich und wird gefährlich. Die Verbrecher sind die, die den Muslimen ihre Heimat zerbombten und stahlen.
      Deutschland trägt eine Teilschuld, weil der deutsche Michel sich für die illegalen Kriege Israels und der USA sowie Saudi Arabien und die NATO Staaten nicht interessierte, die auch Deutschland kräftig mitfinanzierte.
      Der deutsche Michel hat all die Jahre lieber sein Bier in seinen Schlund geschüttet, seinen Schweinebraten gefressen und sich sexuell verausgabt. DAS alleine war dem Deutschen wichtig.

      Dass Merkel die Steuergelder des deutschen Michels, der heute in Einkaufszentren von Allahu Akbar gelyncht wird, jahrelang in die Kriege gegen die muslimischen Länder steckte, interessiert den Michel nicht. Diese Apathie und Teilnahmslosigkeit trifft den Michel jetzt halt. Am Leid der Muslime und an der Entstehung des Terrorismus hat er durch eigene Steuerabgaben fleißig über Jahre hinweg mitgeholfen. Merkels Kohle ist nicht nach Saudi Arabien geflossen. Das rächt sich jetzt und der (un)schuldige Michel erntet die Früchte seiner Saat.

      Wer länger schläft wird unsanft geweckt und so muss ich ganz ehrlich eingestehen, dass ich es sogar ein wenig begrüße, dass die osmanischen Brüder dem deutschen Michel ein bisschen die Hölle heiß machen. Wie lange will Michel noch schlafen? Ohne Terror würde der Michel die nächsten 100 noch schlafen.

      Wenn Du Dir für Dein Leben eine Regel merken möchtest, die immer zählt, dann ist es das Gesetz des Kamas. Du wirst tatsächlich eines Tages zurückbekommen, was du in die Welt entsendest. Dieses Gesetz ist absolut und gilt bis and Ende aller Tage.

      Russland hat das verstanden und finanzierte die USA und Israel Kriege nicht mit. Russland bleibt von islamischen Terroristen befreit.

      So funktioniert das hohe Gericht über die Menschen. Die Vergeltung und Leuterei sind göttlicher Natur und dagegen haben kleine Menschenkinder ohnehin nichts auszurichten.

      Gefällt 2 Personen

      Antwort
      • alpharocking

        Das weiß ich doch.

        Und ich kann auch Dir versichern, dass die von dir genannten Argumente, die Finanzierung / Querfinanzierung die zum wegbomben der Heimat von hauptsächlich Muslimischen Ländern führt, nicht in meinem Namen geschehen.

        Ist genauso wie die Merkel-Regierung die Faschisten in der Ukraine unterstützte, und vielleicht noch Unterstützt. Auch das passiert nicht in meinem Namen.

        Wenn Menschen also hier bei uns im Land dagegen z.B. Demonstrieren werden sie von der Presse als Nazis oder ähnliches diffamiert und letzten Endes kaputt gemacht. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: Menschen, die FÜR Frieden aufstehen, werden als Nazis diffamiert. Wer also geht dann dort noch hin ? Weil er nicht als Nazi bezeichnet werden möchte ?

        Vielleicht hast Du sogar recht, Anna, das wir erst mal einen Fetten Arschtritt gebrauchen um mal Gesamt-Gesellschaftlich wieder klar zu kommen ob der scheiße die über unserer Köpfe hinweg entschieden und letzten Endes in anderen Ländern echtes Leid verursachen.

        Um eine Art Dialog-Gegenpol einzunehmen und auch gleichzeitig auf dein Argument des Kama´s zu antworten, nun folgendes:

        Wie Menschen dich behandeln ist ihr Kama.

        Wie du reagierst, ist Dein´s.

        Gefällt mir

      • Luka

        Aber den Terror gibt es doch schon im Westen länger und trotzdem schläft der Michel.
        Hat sich seit 9/11 in den USA etwas geändert?
        Hat sich in England etwas geändert ausser dem Brexit? In Frankreich?
        Dort läuft es wie vor 10 oder 15 Jahre. Und in 15 Jahre wird sich dort und auch hier immer noch nichts geändert haben.
        Nagut es sind seitdem ein immer mehr Leute aufgewacht aber das liegt doch nicht an den Terroranschlägen im Westen sondern eher an der Verbreitung von Informationen durch das Internet.

        Es ist ja nicht so das es niemanden gab der gegen die Kriege in Nahost war.
        http://www.presseportal.de/pm/6329/396411
        Aber wie soll man sowas denn verhindern als kleiner Bürger?
        Vor dem Kanzleramt oder Bundestag demonstrieren?
        Nichtwählen?
        Dann wählen sich die Politiker eben selber sowas wie eine Mindestwahltteilnehmerzahl gibts ja nicht. Das System ist selbserhaltend.

        Wenn hier ein großer Anschlag passiert dann dauert es sicher nicht lange bis irgendeiner auf die Idee kommt das zum Wahlkampfthema zu machen und dann sagt: Dafür werden wir uns rächen und die Kameltreiber in die Steinzeit bomben.
        Und der Michel findet es dann gut.
        Dann schickt die Merkel vielleicht doch mal paar Tornados rüber zum Vergeltungsangriff und die Leute findens toll weil die Merkel dann ja mal was unternommen hat.
        Trump wurde ja auch zugejubelt als er gesagt hat: We bomb the shit out of ISIS.

        Gefällt mir

  3. Ronny Mälzer

    Klasse Artikel, Bravo!

    Ich würde es doch begrüßen, wenn sich islamische Terroristen in Deutschland endlich mal den Schuldigen zuwenden würden und einzig und allein an den Schuldigen ihren Terror verüben würden.

    Schuldige = wären im Fall des besetzten Palästina sowie der Waffenlieferungen an Israel und weitere Länder in Nahost zuerst die deutschen Politiker aus dem Bundestag und den Landesparlamenten, sowie ihre Behörden, Ministerien, Ämter und alle Beamte die dabei freiwillig mitmachen.

    Damit hätten die islamischen Terroristen erstmal eine ganze Weile mit zu tun und würden so die Unschuldigen verschonen. Denn wir Steuerzahler haben nichts, bzw niemals etwas mit den Profiten aus Waffenverkäufen zu tun.

    Also, hetzt die Terroristen auf die Politiker, Behörden, Mitarbeiter der Behörden.

    Gefällt mir

    Antwort
  4. Hanlonsrazor

    „[…] Von den israelisch-amerikanischen LeiDmedien im deutschen Blätterwald völlig verschwiegen werden die vielfachen Mordaufrufe der weltweiten Ultraorthodoxen gegen sog. „Ungläubige“. Der Deutsche soll weiterhin in seinem illusionären Tagtraum leben und die Hintergründe der islamisch motivierten Terroranschläge, die sich seit 9/11 auf der Welt verbreiten, nie erfahren, sonst würde er noch auf den Gedanken kommen, dass Israel für die zahlreichen illegalen Kriege, die das Leid über die Welt brachten, verantwortlich ist. […]“
    9/11? Das war tatsächlich ein Einschnitt! Der Startschuss für skrupellose, illegale Raubzüge! Der Beginn einer ganzen Reihe von „False Flag Aktionen“!
    Aktenzeichen 11 9 ungelöst Lügen und Wahrheiten zum 11 September 2001 – http://tinyurl.com/y7w8jjga
    16. Jahrestag 9/11 – Die offizielle Version bricht wie ein Kartenhaus zusammen – http://tinyurl.com/yayryver
    11 september unglaubliche filmaufnahmen – http://tinyurl.com/mvpy54n
    (Ergebnisliste bei YouTube)
    Dass es sich bei diesem „Terroranschlag“ um kontrollierte Sprengungen gehandelt hat, bezweifeln auch nur noch ganz hartnäckig indoktrinierte Deppen!

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: