Anna Schuster Blog für eine neue Welt

CNNs lausige Berichterstattung über Hamburgs gewalttätige Linksterroristen 

 

Cable News Network (abgekürzt: CNN) ist ein US-amerikanischer Fernsehsender mit Sitz in AtlantaGeorgia. Er wurde von Ted Turner als weltweit erster reiner Nachrichtensendergegründet und begann seinen Sendebetrieb am 1. Juni 1980. CNN wird vom Turner Broadcasting System betrieben, welches seit 1996 eine Tochterfirma des Medienkonzerns Time Warner ist. 

Turner vertritt die Meinung, die globale Erwärmung werde durch eine zu hohe Bevölkerungsdichte verursacht. Er plädiert in diesem Zusammenhang dafür, die Weltbevölkerung durch eine Ein-Kind-Familien-Politik zu regulieren. Vorbild für ihn ist China. Somit postuliert dieser Mann öffentlich und auf Wikipedia für jedermann einsehbar seine Absicht, die Weltbevölkerung reduzieren zu wollen. 

Steht die Absicht Turners etwa in Zusammenhang mit der rassenmischungs-ideologischen, wahrheitsuntreuen Berichterstattung des CNN? 

CNN twitterte zu den Ausschreitungen in Hamburg: „Eine vielseitige und internationale Gruppe von Demonstranten strömten friedlich auf die Straßen Hamburgs, als der G20-Gipfel startete. 

Dazu postet die Nachrichtenseite mit knapp 40.000.000 Followern die Luftaufnahme einer heterogenen Schwulen-Lesben-Buntmenschen-Demonstration im Standmodus, die friedlich und ausgeglichen bunte Fahnen emporhalten und im Süden durch ruhende und inaktive  Polizisten begrenzt werden. 

https://twitter.com/CNN/status/883700169019195393

Wie die Krawalle und Randalen tatsächlich verliefen:

Anna Schuster

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: