Anna Schuster Blog für eine neue Welt

Erstes Baby der Welt bekommt auf Krankenkarte den Eintrag als „geschlechterlose Person“

Kori Doty, die Frau mit Bart und ihr geschlechterloses Baby

Ein acht Monate altes kanadisches Baby ist das erste Kind, das eine geschlechterlose Gesundheitskarte ausgestellt bekam.

Kori Doty gebar Searyl Atli im November letzten Jahres und kämpfte darum, das biologische Geschlecht des Babys von allen offiziellen Aufzeichnungen fern zu halten, mit dem Argument, dass eine „visuelle Inspektion“ eines Babys nicht in der Lage ist zu bestimmen, welches Geschlecht eine Person im Verlauf der Kindheit identifizieren wird. Kori Doty, die Frau mit dem Bartwuchs repräsentiert das linke Establishment mit all seinen Ideologien, deren Ideologien auch in Deutschland bei den Sozialdemokraten wie Linken, Grünen und Roten große Beliebtheit finden. Obwohl es längst erwiesen ist, dass ein soziales Geschlecht nicht existiert und das Experiment darüber in der Verstümmelung eines Jungens mit anschließendem Selbstmord endete, hält die politisch linke Gruppierung weiterhin an ihren Ideologien zu Lasten der Kinder fest.

Die Eltern von Searyl möchten, dass das Baby ihr Geschlecht im Laufe des Lebens selbst entdeckt, gleich Eltern, die ihre Kinder nicht taufen lassen und sie ihre Religion (ebenso ideologischer Nonsens) selbst entscheiden lassen

Kori ist Teil der Gender-Free-ID-Koalition und glaubt, dass diejenigen, die sich später mit einem anderen Geschlecht identifizieren, mit weniger Problemen konfrontiert werden als jene, die bei der Geburt ihr biologisches Geschlecht zugewiesen bekommen. Sie fuhr fort: „Als ich geboren wurde, sahen die Ärzte meine Genitalien an und machten Annahmen darüber, wer ich sein würde, und diese Identifizierung prägten mich während meines ganzen Lebens.

4aec0f53595a9fcba179551164368a57.png

Krankenkarte mit „U“ bei Geschlecht steht für unbekannt.

Die Eltern ließen verlauten, dass die örtlichen Behörden sich geweigert hätten, eine Geburtsurkunde auszustellen, auf der das Geschlecht der Person nicht ausgestellt ist. Also haben sie eine Überprüfung des Falles beantragt und einen Anwalt eingeschaltet. CBC zufolge gibt es sieben weitere Beschwerdeführer, die auch ihre Geburtsurkunden ändern wollen. Der Fall der geschlechtsfreien Gesundheitskarten wurde als Weltneuheit von kanadischen Medien berichtet.

Im Vereinigten Königreich haben die linken Ideologen eine dritte Gender-Option auf britische Pässe gefordert, für Personen, die sich nicht als männlich oder weiblich identifizieren.

Wir steuern auf direktem Wege in eine Neue Weltordnung zu, in der der Mensch jegliche Rechte und Privilegien freiwillig abgibt, weil er durch politische Ideologien indoktriniert wurde. Ein Mensch ohne bestimmtes Geschlecht bedeutet ein Mensch ohne Rechte und ohne Privilegien.

Fotoshow:

Einmal Lächeln für die Kamera: Mama Doty und Baby geschlechtslos

Mmmhh, da steckt die Milch besonders gut: Mama Doty beim Stillen ihres genderlosen Kindes.

Da strahlt die Mama: Doty mit gender – unknown Löwenbaby.


Anna Schuster

8 Antworten zu „Erstes Baby der Welt bekommt auf Krankenkarte den Eintrag als „geschlechterlose Person““

  1. 006

    Gerade fällt mir dazu auf, daß schon dadurch, daß diese abartige, vollkranke und zudem häßliche Vogelscheuche, die bedauerlicherweise … na ja, andererseits: besser als nicht, Mutterfunktionen gegenüber diesem bedauernswerten Baby ausübt, genau dadurch, daß sie jetzt sozusagen ‚planetar‘ durch Blogs verbreitet wird, der Eindruck erweckt wird, es handele sich schon ‚irgendwie um so eine Art Beinahe-Alltäglichkeit‘.

    Dem möchte ich hiermit meine Alltagserfahrung entgegenhalten: Ich werde nächstes Jahr 60 Jahre … und ich habe in diesen 6 Jahrzehnten schon sehr viele Frauen im ganz gewöhnlichen Alltag gesehen … aber ich habe definitiv noch nie eine derart häßliches Schrapnell gesehen … – daß zudem noch von sich selbst behauptet hat, es sei ‚eine Frau‘!

    Daß dieses ….Unkraut auch noch stolz als ‚Frau‘ ihr offensichtliches Problem – dieser fast schon muselmanische Fusselbart ist Ausweis einer tiefgreifenden nicht mehr nur psychischen, sondern zwischenzeitlich auch biologisch verankerten Störung – ‚ihrer‘ planetaren Fangemeinde präsentiert, sagt sozusagen endgültig alles über ‚den Westen‘, was über diesen politisch-psychologisch-moralisch-und-sonstigen Irrweg überhaupt noch auszusagen wäre!

    Meine ‚Empfehlung‘: DISKRIMINIERT DIESES VIEH – und alles was ihm ähnlich ist – … sagt ihr einfach so deutlich wie möglich wie aberwitzig häßlich sie ist und empfehlt ihr dringend die nächsten 7 Jahrzehnte oder so doch bitte in irgendeinem Kohlenkeller zu verbringen – damit sie mit ihrem Anblick nicht auch noch die Pflanzen in ihrer Umgebung zum Verdorren bringt… 😥 😥

    Gefällt mir

    Antwort
    • resetshg

      Leute wie Sie gehören für mich nicht mehr zur Gattung Mensch.
      Ich nehme an, Sie halten sich für einen Patrioten, der sein Vaterland liebt. Die Wahrheit ist: Sie sind kein Patriot. Wären Sie ein echter und wirklich aufrechter Patriot, hätten Sie sich nämlich längst Oskar Brüsewitz zum Vorbild genommen und wären seinem heldenhaften Beispiel gefolgt.

      Gefällt mir

      Antwort
  2. Lena Ickler

    Also – wenn ich mir OHNE JEDES Vorurteil im Herzen und in einem liebevollen, ruhigen Moment, das Foto der Beiden anschaue, mit der Löwenmütze, kann ich nur ganz ehrlich sagen…Dieses kleine Baby – sieht schon absolut VERSTÖRT aus..:!!!

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: