Anna Schuster Blog für eine neue Welt

Gestelltes Fake-Video zeigt das gespielte Ertrinken eines syrischen Flüchtlings

Der aufgeklärte Bürger kennt die gigantische Propaganda – Trommel, die die Mainstreammedien in Sachen Syrien, Syrienkrieg und Flüchtlinge seit vielen Jahren rührt. Nahezu keine einzige Meldung, die den Syrer als traumatisiert und hilfsbedürftigen Kriegsgeschädigten zeigt, konnte einer gründlichen Überprüfung standhalten und entpuppte sich daher oder später als perfide Lüge. Die Vergangenheit lehrte uns, Nachrichten über Armutsflüchtlinge spiegeln die Wahrheit in keinster Weise wieder und sind, um es salopp zu sagen, erstunken und erlogen. So auch in diesen Fall. 

Ein neues Video, dass einen ertrinkenden Flüchtling auf hoher See darstellen soll, ist nun aufgetaucht. Der kurze Videoclip zeigt den hollywoodreifen Dreh eines farbigen Mannes, sog. syrischer Flüchtling, der im Wasser zu ertrinken droht (90% der Muslime können nicht schwimmen). Ein Mitglied der Film-Crew, die sich in einem Boot ganz in der Nähe des als syrischen Flüchtling verkleideten Schauspielers befindet, schöpft dem Ertrinkenden mit einer Kehrbesenschippe Wasserspritzer ins Gesicht, um die Szene authentisch wirken zu lassen. 

Die Szene wird von einem weißen Mann mit amerikanischem Akzent gefilmt. Am Ende des Drehs sagt der Kameramann zu seinen Crew – Mitgliedern: „Super, ihr habt gute Arbeit geleistet, jetzt werden wir die Boote wechseln, “ woraufhin die Crew das Klatschen beginnt. Der ertrinkende Pseudo-Flüchtling, der wenige Sekunden zuvor noch laut um sein Leben schrie, verstummte sodann und schwamm mit einer Rettungsweste in Richtung zu dem Boot, auf dem seine Kollegen warten. 

Die Tränendrüse der westlichen Nationen bedienend nutzt man primär die Emotionen der schlafenden, breiten Masse, um die Lüge eines zerstörten Syriens und hilfsbedürftiger Syrer flächendeckend zu verbreiten. Einige NGOs haben sich vermutlich einmal mehr die Mühe gemacht, die Relevanz des Flüchtlingsthemas in der Gesellschaft zu erhöhen, damit die Spendengelder und Fördermittel wieder fließen. Je mehr Unterstützer die NGOs durch die europäischen Bürger bekommen, desto mehr Macht ist ihnen sicher. Oder möchten hier Fernsehsender und Medienunternehmen das Bild über Flüchtlinge, das mittlerweile nicht zu Unrecht in Mitleidenschaft gezogen wurde, positiv beeinflussen? Zu den perfide Plänen der globalen Elite zählt das Spiel mit den Emotionen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: