Als die Evolution vom Weg abkam

Ein geistig eher schlicht ausgestatteter linker Gutmensch teilte diesen Beitrag auf der Plattform minds.com und schreibt dazu: „Es wäre echt cool, wenn Menschen(rassen) ebenfalls visuell so vielfältig wären, wie Vögel es sind. Ich frage mich, ob es dann weniger Rassismus auf der Welt gäbe?“

xlarge

Was unsere lieben Linken, Grünen und Buntmenschen einfach nicht verstehen wollen, ist, dass ihre Theorie von einer multikulturellen Buntiwelt evolutionsbiologisch eine einzige Katastrophe darstellt. Nicht der Rassismus ist das Problem des 21. Jahrhunderts, das Problem ist, dass die von den Liberalen propagandierte „Vielfalt“ in Wahrheit eine Homogenität herbeiführt, die nicht die Vielfalt der Kulturen, sondern zur Auslöschung der Kulturen führen wird, deren Geburtenrate niedriger ausfällt. Menschenrassen zu mischen läuft gegen jedes Naturgesetz und entspringt einem menschen verachtenden Geist, der es sich zum Ziel setzte, die geburtenschwächere weiße Menschenart auszulöschen. Die Evolution lehrt uns, dass erst getrennte Territorien die Vielfalt von Lebewesen möglich machen, aber diese simplen biologischen Fakten auf einfachstem Niveau übersteigt die geistige Kapazität 90% der Menschheit.

20699781014_5c5563e993_z

Genozidaler Liberaler

Der Plan der Eliten, Sozialisten und Egalitären, Europa mutwillig mit Millionen von Migranten zu Fluten wird in einem einzigen Artensterben der weißen (europäischen) Bevölkerung enden. Dieser Plan widerspricht der Evolution, bereits in der 5. Klasse lernen wir, dass jede Tierart seinen eigenen Lebensraum für die Brutpflege und das Gedeihen einer Population benötigt. Sich Millionen andersartiger Menschen in das Land zu schaffen gleicht einem Genozid. Diese Menschen, die den grauen Einheitsbrei in Form von „Vielfalt und Multikulti“ herbeiwünschen, bringen ihre eigene „Population“ ins Grab und sind brandgefährlich.

Die Vielfalt von Lebewesen ist nur in separaten Räumlichkeiten gegeben – eine Vermischung von Rassen führt IMMER zum Artensterben

Wenn wir nicht endlich die Kurve kriegen und daran arbeiten, wahre Vielfalt zu befördern, indem jeder Kultur ihr eigener Lebensraum gewährleistet wird, wird sich die weiße Rasse in wenigen Jahrhunderten auf dem Scheiterhaufen der Geschichte wiederfinden. Es sind simpelste evolutionsbiologische Mechanismen, die hier eingreifen, ist das denn so schwer zu verstehen, liebe Multibunti-Menschen? Ist es so schwer zu verstehen, dass die gesamte mediale Welt Euch verarscht hat?


Gefunden bei SharingFocus

Advertisements

7 Antworten zu „Als die Evolution vom Weg abkam“

  1. politpartisan

    Ein hervorragender Beitrag, der auf Verstand, Logik und Wissenschaft beruht, fern ab jeglicher Ideologie und sich damit an Fakten hält, die jeder Mensch mit Verstand nachvollziehen kann. Schließlich kennen wir aus der Genetik die Dominanz dunkler Gene, welche zum Beispiel dunkle Haut Augen oder Haare vererben. Weiter möchte ich auch darauf hinweisen, dass im europäischen Ökosystem die weiße Hautfarbe nicht umsonst entwickelt hat. Da die weiße Haut stärker zur Aufnahme von UV-Strahlung neigt, ist dies eine Adaption der Evolution, um eine Verbesserung der Vitamin D-Freisetzung und damit zur effektiven Calciumeinlagerung bei Knochen und Zähnen zu bewirken. Somit erklären sich auch die gesundheitlichen Probleme in Migrantenfamilien, welche schon aufgrund schlechter Zahngesundheit einen erheblichen Kostenfaktor für unsere Krankenkassen darstellt. Andere Behinderungen aus Inzest usw. sind noch nicht berücksichtigt, aber in vorherigen Beiträgen von Anne ebenfalls hervorragend beschrieben.

    Gefällt 2 Personen

    Antwort
  2. Heinz Reuse

    Ohlala, da hat es Sie aber gewaltig aus der Kurve getragen. Sie haben offenbar noch weniger verstanden wie der Vogel mit den Vögeln. Erstens: gibt es in der Evolutionsbiologie keine Rassen, sondern Arten. Diese können sich untereinander gar nicht mischen. Das können nur Individuen der gleichen Art. Egal ob deren Haut mehr oder weniger pigmentiert , die Augen mehr oder weniger geschlitzt oder das Herz auf der linken oder rechten Seite sitzt. Das ist nämlich genetisch Pillepalle. Zweitens: fragt der Vogeltyp, ob es wohl keinen „Rassismus“ mehr gäbe, wenn es innerhalb der Art Homo Sapiens Sapiens soooo viele verschieden aussehende Individuen gäbe wie Vogelarten. Antwort: Nein, denn es gibt bereits mehr verschieden aussehende Menschen wie Vogelarten, meines Wissens nach z.Zt. 7 Milliarden oder so. Drittens: das Problem heisst nicht Multirassi, sondern MULTIKULTI!!! Merkt Euch das endlich! Es gibt nicht mehr oder minderwertige Menschen, sondern mehr oder minderwertige Kulturen. Von einer kann man sogar behaupten, dass sie völlig wertlos ist. Darauf sollte man sich konzentrieren, und nicht auf irgendwelchen pseudowissenschaftlichen Genetik-Scheiss.

    Gefällt mir

    Antwort
    • Anna Schuster

      Wie viel hat der Vogel mit den Vögel denn verstanden?
      Zweitens: der Großteil der Weltbevölkerung bekommt die Analogien von biologischen Termini nicht auf die Reihe, zB. Art/ Spezies = Rasse, Population = Bevölkerung
      Ich gratuliere Ihnen, dass Ihr Verstand diese Hürde erfolgreich gemeistert hat. Als Belohnung gibt es einen Smiley-Stempel in das Hausaufgabenbuch.

      Arten können sich nicht mischen? Also ist der Muli vor 100.000 Jahren bereits als Muli an der Jesuskrippe gestanden?

      Viertens: Sind wir Menschen nicht alle Individuen der gleichen Art?

      Zum mittleren Teil spielen sie auf Rassismus an, der in Bezug auf den Text völlig am Thema vorbei ist. Sie sind doch nicht etwa ein Neuzeit – Rassist? Sie verbreiten hier doch nicht etwa unterschwellig Ihre Rassenlehre, während sie die alt ehrwürd’gen darwin’schen Theorien leugnen, Herr Reuse Sie schlimmer Schuft! Bin ich eigentlich schon orthodoxer Zeitgenosse, wenn mein Nasenhöcker die Höhe des Stirnlappens übersteigt?

      Gefällt mir

      Antwort
    • Anna Schuster

      Hätte da noch Fragen: Wenn in einem Aquarium aus 10 blauen, 10 grünen Fischen und einem gelben Fisch alle Fische den gelben Fisch in die Mitte stupsen, bis der gelbe schließlich an Erschöpfung stirbt (geläufiges Problem in Zoos), ist das dann Rassismus gegen eine ethnische Minderheit (gelber Fisch) oder wurde das Aquarium „kulturell“ falsch bestückt und ist somit die „Schuld“ der Aquariumbestücker?

      Und sind die Beine der Störche eigentlich lang gewachsen, weil sie ihren Bauch vor Wasser schützen wollten und die Giraffen besitzen lange Hälse, weil sie die Blätter seit Jahrtausenden an hohen Bäumen essen?

      Darf ich das Wort „essen“ für Tiere in diesem Kontext eigentlich benutzen, ohne dass sie die Fassung verlieren oder muss es ordnungsgemäß „fressen“ heißen, damit sie die Ruhe weiterhin bewahren? Was meinen Sie? Ich freue mich auf eine ausführliche Antwort,

      Liebe Grüße Anna Schuster

      Gefällt 1 Person

      Antwort
    • Luka

      Ja aber diese 7 Milliarden Menschen sind doch nicht auch 7 Milliarden verschiedene Rassen.
      Ein echter Deutscher und ein echter Holländer sind beide verschiedene Individuen aber auch beide eine Rasse oder wenn ihnen der Begriff lieber ist eine Art.
      Wieso spricht man bei Hunden oder Katzen oder anderen Tieren selbstverständlich von Rassen aber nicht bei Menschen? Übrigens können sich auch unterschiedliche Hunderassen fortpflanzen zB Dalmatiner und Golden Retriver. Trotzdem spricht man von unterschiedlichen Rassen und dann gibt es halt auch unterschiedliche Menschenrassen die können sich eben auch untereinander fortpflanzen. Trotzdem sind es unterschiedliche Rassen.

      Und natürlich ist Multirassi das problem bzw diejenigen die das fördern und vorantreiben. Die Afrikaner oder Araber oder sonstwas würden von selbst doch nie auf die Idee kommen sich ins schlauchboot zu hocken und ab nach Europa. Aber wenn man ihnen das mit falschen Versprechen schmackhaft macht und sagt hier fließt Milch und Honig…
      Finden sie es toll wenn Millionen ungebildete und aggressive nichteuropäer nach Europa gelockt werden? Millionen Schwarze und Araber die sich mit den europäischen Völkern vermischen. Wieso soll die europäische Völkervielfalt zerstört werden und die Schönheit Europas? Wenn sie nämlich sagen es ist ja nur ein kulturelles problem und kein rassisches verneinen sie die wichtigkeit der Rasse und sind eigentlich voll auf Linie mit solchen CDU/CSUlern wie Bosbach oder Seehofer und Söder und Konsorten die ab und an mal sagen wir brauchen strengere Einwanderungsregeln und eine Obergrenze und eine Deutsche Leitkultur aber ansonsten auch vollkommen im Umvolkungs-Strom mitschwimmen wenns drauf ankommt.

      Es werden mehr Rassenmischlinge entstehen weil natürlich findet so ein Afrikaner oder Araber europäische Frauen nunmal schöner und attraktiver (was ja auch wirklich so ist)
      als seine afrikanischen oder arabischen Frauen und einige europäische Frauen sind leider noch so blöd und halten es für toll sich auf so einen einzulassen weil die sind ja exotisch und temperamentvoll und heißblütig und Schwarze haben ja eh alle einen längeren bekommt man ja ständig in den tollen Medien zu lesen und zu sehen und zu hören. Gleichzeitig macht der Araber und Afrikaner aber auch noch mit seiner Frau 3 oder 4 Kinder und irgendwann sind wir weißen Europäer die Minderheit.
      Wollen sie eine Minderheit sein? Glauben sie dann geht es ihnen noch so gut wie jetzt? Glauben sie dann wird es in Europa noch Wohlstand und Sicherheit geben und eine Zukunft für weiße Kinder? Nein dann wird Europa ein Dritte Welt Land brauchen sie doch nur mal schauen wie es in Flüchtlingsunterkünften und darum herum ausschaut.
      Die scheißen bei uns auf den Gehweg am hellsten Tag. Was in Köln und andere Städte an Sylvester passiert ist muss man ja niemanden mehr sagen ist ja bekannt. Glauben sie Europäer hätten so etwas veranstaltet? Nein.
      Das alles nur als kulturelles problem zu verharmlosen ist einfach schwachsinnig.
      Türken leben auch schon seit Generationen und seit Jahrzehnten hier und hatten wirklich viel Zeit sich mit der Kultur hier anzufreunden und geklappt hats bei den meisten bis heute nicht.

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: