The Bell Curve: Fundamentale Intelligenzdifferenzen zwischen Schwarzen und weißen Menschen

Es sind schockierende Vorfälle, die sich immer wieder auf deutschen Straßen ereignen: Ausländer, die – zumeist deutsche – Frauen auf niedrigstem Niveau anpöbeln, sexuell missbrauchen, Rivalen abstechen oder ermorden. Islamische Terroranschläge, vermisste Frauen, tägliche Horrorgeschichten zählen mittlerweile zu Deutschlands Alltag und sind schwer zu leugnen. Der Block der „Neurechten und Rechtspopulisten“ wirft diese Zustände den Ausländern vor. Aber sind denn nicht alle Menschen gleich? Diesem durch die NWO-Agenda und politisch gepushtem Gedanke der Gleichheit aller Menschen ist es zu verdanken, dass das von zivilisierten Kulturen besiedelte, einstige fortschrittliche Europa zusammenbricht. Dem theoretischen Konzept des Multikulturalismus, dass das linke Establishment vertritt, ist es geschuldet, dass unsere säkulare Welt durch Migranten dem Erdboden gleich gemacht wird.

Die Motivation der Publizisten

„Die Glockenkurve – Intelligenz und Klassenstruktur im amerikanischen Leben“„Die Glockenkurve – Intelligenz und Klassenstruktur im amerikanischen Leben“ ist ein Buch von 1994 von Psychologe Richard J. Herrnstein und Politikwissenschaftler Charles Murray. In diesem Text argumentieren die Autoren, dass die menschliche Intelligenz wesentlich von sowohl ererbten als auch von umweltbedingten Faktoren beeinflusst wird. Dieses Buch hat für eine breite Kontroverse und heftige Kritik gesorgt, da sich die neoliberalen Linken durch die wissenschaftlichen Ergebnisse an den Nationalsozialismus zurückerinnerten und die Ergebnisse de facto als rassistisch abstempelten. Es handelt sich hierbei um eine bewusste oder unbewusst herbeigeführte falsche Äquivalenz, durch die Vertreter der „Eine-Welt-Ordnung“ herbeigeführt, kognitive, soziale und kulturelle Unterschiede mit dem Nationalsozialismus gleichzusetzen und berechtigte Diskussionen bereits im Keim zu ersticken. Wissenschaftler und Forscher wurden durch diese Nazi-keule mundtot gemacht. Der Publizist postuliert in seinem Werk jedoch an keiner einzigen Stelle, kognitiv schwächere Kulturen seien menschenunwürdig zu behandeln. Im Gegenteil: Die Autoren stellen bereits im Eingang ihres Werkes klar, dass ihr Hauptmotiv „die Suche nach einer Lösung des Problems die Menschenwürde ist.“

Ihr abschließender Absatz scheint dieses Motiv zu unterstützen:
„Ungleichheit der Begabungen, einschließlich der Intelligenz, ist eine Realität, der Versuch zu behaupten, dass Ungleichheit nie existierte, hat zu einer Katastrophe geführt. Der Versuch, die Ungleichheit von Kulturen und Identitäten mit künstlichen und falschen Behauptungen  zu beseitigen, hat zu einer Katastrophe geführt: Der amerikanische und europäische Kontinent sind an den Migranten zerbrochen. Es ist Zeit für Amerika und Europa, wieder mit Vielfältigkeiten und Unterschieden zu leben, so facettenreich das Leben und die Natur eben ist, was konkret bedeutet, ein Verständnis dafür aufzubringen,  dass jeder Mensch Stärken und Schwächen hat, Qualitäten, die wir bewundern und Qualitäten, die wir nicht bewundern, Kompetenzen und Inkompetenzen, Vermögenswerte und Belastungen, dass der Erfolg jedes menschlichen Lebens nicht extern, sondern intern gemessen wird. All die Belohnungen, die wir uns gegenseitig vermitteln können, denn das kostbarste ist ein Ort als geschätzter Mitbürger.“

Das Werk

Herrnstein und Murray stellten auf Basis ausführlicher IQ-Tests (alle IQ-Tests gelangen zu dem gleichen Ergebnis) an der amerikanischen Bevölkerung fest, dass ethnische Unterschiede hinsichtlich des allgemeinen Intelligenzquotienten existieren. So gelangen sie auf Basis der gesichteten Studienlage zu dem Schluss, dass in den USA Menschen asiatischer Herkunft in klassischen Intelligenztests wie den Wechsler-Tests durchschnittlich fünf IQ-Punkte mehr erzielen als „weiße“ US-Amerikaner, während Menschen afroamerikanischer Abstammung im Schnitt 15-18 Punkte (d.h. eine ganze Standardabweichung) weniger als „weiße“ Amerikaner erlangen. Nun kann man sich vorstellen, dass diese Befunde vor dem Hintergrund der Art und Weise, wie Afroamerikaner in der Vergangenheit in den USA behandelt wurden, gewaltigen sozialpolitischen Sprengstoff lieferten. Zudem weisen die Autoren darauf hin, dass der IQ von Einwandern zum Zeitpunkt der Immigration im Durchschnitt bei 95 und somit unterhalb des Populationsmittelwerts von 100 liege.

Intelligenz – Teil 6: „The Bell Curve“ & das dunkelste Kapitel der Psychologie

https://en.wikipedia.org/wiki/The_Bell_Curve

 

http://www.intelltheory.com/bellcurve.shtml#part2

 

 

http://www.focus.de/politik/ausland/usa-schlaue-rassisten_aid_149377.html

(http://www.ernst-huber.de/schulmuseum/afrikaner/)

 

Fazit

Es ist kein Zeichen von geistigem Fortschritt, alle Menschen trotz ihrer individuellen Vielfalt auf eine Ebene zu rationalisieren. Die Gleichheit in allem zu sehen, bedeutet die Individualität der Menschen zu leugnen. Die ist eine extrem menschenverachtende und hochgradig rassistische, sexistische und diskriminierende Weltanschauung, die uns ausgehend von Amerika durch die Rot-Grünen Blockparteien gelehrt wird. Ein universales Weltbild, dass die Gleichheit aller Lehrt und wissenschaftliche Erkenntnisse dementiert,  basiert auf einer eigenen Ideologie und geistiger Degeneration, denn erst die Vielfältigkeit und die Unterschiede machen uns Menschen bunt und vielfältig, nicht die radikale und durch Kriege herbeigeführte Vermischung von Kulturen unterschiedlicher Entwicklungsstufen. Diese wird in einem grauen Einheitsbrei und zur Auslöschung der IQ-höheren Kultur enden.

Die geistige Bildungselite des 21. Jahrhunderts, auch aufsässige Minderheiten oder Neurechte genannt, fühlt sich von dem politischen Mainstream durch Kampfbegriffe wie Rassismus in die Schublade der Nationalsozialisten gepresst. Wir wollen aber keine Rassenvernichtung, wir wollen auch keine diskriminierenden Maßnahmen gegenüber anderen Kulturen fördern, auch die Wiederauferstehung eines nationalsozialistischen Reichs unter einem zwangsneurotischen Führers lehnen wir konsequent ab. Wir sind der Ansicht, jede Kultur fernab seines Entwicklungsgrades hat ein Recht auf einen humanitären Umgang. Jeder Mensch besitzt die subjektiven Rechte, die jedem Menschen gleichermaßen zustehen. Was wir fordern, ist eine gesellschaftspolitische Basis, auf der es möglich ist, diese Erkenntnisse, die alltägliche Realität und weitere wissenschaftliche Ergebnisse über die Differenzen von Kulturen und deren Auswirkungen und Folgen auf ihre Umgebung öffentlich zu debattieren, ohne durch linke, menschenverachtende Ideologien als Rassist, Nazi oder Brauner denunziert zu werden. Kulturen befinden sich immer auf unterschiedlichen Entwicklungsstufen und es muss auf dieser Welt möglich sein, dass alle Kulturen, trotz ihrer kognitiven und sozialen Unterschiedlichkeit friedlich miteinander leben. Niemand möchte kognitiv schwächere Menschen versklaven oder unterjochen. Diese Erfahrungen der Vergangenheit führten zu unmenschlichen Grausamkeiten an den schwarzen Menschen. Die Vermischung von Kulturen hat aufgrund ihrer unterschiedlichen Entwicklungsstufen hat jedoch ausnahmslos gezeigt, dass die weißen Menschen darunter zu leiden haben. Der Block der Neurechten fordert die Vielfalt der Kulturen in separaten Räumlichkeiten, da eine multikulturelle Gesellschaft immer und ausschließlich zum Untergang der schwarzen oder weißen Menschen führte. Ein friedliches Zusammenleben ist in kulturell gemischten Terrains nicht möglich und es wird auch in Zukunft nicht möglich sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: